1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nahtoderfahrung gehabt!

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von Nastra, 2. Oktober 2015.

  1. Nastra

    Nastra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2015
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Bielefeld
    Werbung:
    Hey;
    es war vor 4.Jahren, jemand hatte mir mein Herz in zich tausend teilen zerbrochen. Der schmerz war wie ein Dolch ins Herz, ich wusste nicht mehr was ich fühlen sollte. Lief um ca 3.Uhr Nachts durch die Strassen, holte mir von Tankstelle Wodka, u trank um den Schmerz zu vergessen, aber es machte nur noch schlimmer. Als die erste Flasche lehr war, holte ich die nächste. Ob wohl es anfing zu regnen ging ich einfach weiter, u alles war mir egal. Als die 2. Flasche dann lehr war, bin ich auf einem geh weg kurz vor einer Strassenbahn Unterführung zusammen gebrochen wurde, Jacke geklaut, Portmonee. Als ich wach wurde hatte ich nur schmerzen, ging es richtig schlecht. Bin zu der gefahren die mein Herz zerrissen hat, sie sollte sehen was sie getan hat. Als ich reinkam in Wohnung bin ich direkt ins Schlafzimmer aufs Bett gelegt, wie ich es zu ihr geschafft habe weis ich selber nicht mehr. U dann fing es an, als ich lag spürte ich auf einmal das ich keine Luft mehr bekam, es tat erst sehr weh, aber dann Kamm eine Erleichterung, alles wurde leicht, spürte nichts mehr. Sah nur noch ein weißen Tunnel der sehr lang wahr. Ging auf ihn hoch, und sah das da welche am Ende standen, wer es war kann ich nicht sagen. Nur auf einmal veränderte sich alles, es stand jemand vor mir ein Wesen mit schwarzen Umhang, und roten Augen, er Pakte mich am Hals und zog mich zu ihm hoch, alles wurde auf einmal schwarz, u hörte vom weiten nur lauf schnell. Das Wesen meinte, du gehörst zu mir und kommst jetzt mit mir mit. Aber dann sah ich ein hellen Blitz der durch die Dunkelheit schoss und wachte auf im Krankenhaus und hatte sau Schmerzen, die Mutter meiner Ex, sass neben mir, und ihr Gesicht war voller Tränen. Als ich fragte was geschehen ist sagte sie, ich hatte ca 5.min Herz Stillstand, kein Puls mehr gehabt, u Atmung war weg. Sie meinte die Rettungssanitäter, hatten richtig Probleme mich wieder zu beleben. Die waren kurz davor aufzugeben, weil kein Herzschlag mehr kam.
    Das Gefühl wenn man stirbt ist erst sehr schmerz haft, aber dann wird alles leicht. Man schwebt einfach nur noch, aber bin froh, das ich noch Lebe. Das Erlebnis hatte mein Leben komplett verändert, habe das Leben danach erst richtig schätzen gelernt.
    Aber was ich sah als ich Tod war, wo mich das Wesen packte, das tat sehr weh und brannte sehr am Hals als es mich gepackt hat. Was ich denke das mich irgendwas anderes gerettet hat, weil auf einmal ein weiser Blitz durch den schwarzen Tunnel schoss.
     
  2. Laser

    Laser Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Schweiz - Zürich
    Ich denke da müssen noch weitere Aspekte genauer betrachtet werden. Eine Nahtoderfahrung muss nicht gezwungenermassen mit Schmerzen verbunden sein.

    Hast du denn etwas gelernt für dein weiteres Leben?

    ZB dass du sagst du wolltest zu Ihr damit Sie sieht was SIE dir angetan hat ist nicht unbedingt die feine Art. Wir im Forum wissen nichts darüber wie du Sie behandelt hast und was zur Trennung führte. Womöglich oder höchst wahrscheinlich trägst du daran ebenfalls etwas bei. Und "angetan", also dich sinnlos betrunken hast und nicht mal mehr gemerkt hast dass du beraubt wurdest, das hast du ganz alleine geschafft. Hierfür jemandem die Schuld zu geben ist nicht sehr überlegt.

    Evt. War die Erfahrung notwendig damit du mal an dir selbst beginnst zu arbeiten. Alle anderen Leute tragen keinerlei Verantwortung für dein Leben und deine Entwicklung. Meistens sind "solche" und viele andere Probleme unter dem Strich bloss ein Ego Problem.
    Das ist meine Meinung zu deinem Post und es tut mir leid wenn die NTE für dich zeitweise nicht so schön war - ich glaube jedoch dass genau diese Erfahrung genau nur dich ansprechen konnte damit du daraus etwas lernen kannst.
     
  3. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.447
    Werbung:
    Bevor du irgendwann wirklich stirbst, solltest du jetzt vielleicht schon Kontakt zu einem Priester aufnehmen und ihm von dem bösen Wesen erzählen. Wenn du dein Leben zum besseren änderst und eine Religion praktizierst, die nicht sowas wie satanismus ist hast du ne gute Chance dass dich das Wesen nicht nochmal schnappt.man weiß nie wann es aus ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen