1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nahtoderfahrung bei einer Operation

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von Engelchen76, 30. August 2009.

  1. Engelchen76

    Engelchen76 Guest

    Werbung:
    Ich bin operiert wurden und mir wurde zuviel Narkosemittel gegeben,
    dann habe ich nur noch gelbes Licht gesehen und das jemand ne Hand nach mit ausstreckt... Als ich die Hand nehmen wollte, habe ich schon Stimmen der Ärzte gehört und gemerkt wie sie versuchten mich an den Wangen wachzuklatschen... Dann lag ich auf der Intensivstation mit etlichen Schläuchen im Körper..
     
  2. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo Engelchen

    Eine sehr interessante und eindrückliche Geschichte. Ich hoffe, es geht dir mittlerweile wieder voll und ganz gut ;) :umarmen:

    Vielleicht wollte jemand aus deinem Umfeld, der vor dir gestorben ist, dir die Hand reichen um dich auf die andere Seite zu geleiten...

    lg
     
  3. bluebody

    bluebody Guest

    Liebes Engelchen,

    wenn Du zu viel Narkosemittel bekommen hast, dann mußte man Dich einfach nur länger ausschlafen lassen.
    Diese Aussage ist etwas seltsam.
    Was - außer gelbes Licht - hast Du noch erlebt? - Die meisten sehen weißes - sehr helles Licht. Gelbes Licht kann auch die OP-Lampe gewesen sein.....
     
  4. holzmichel

    holzmichel Guest

    Eben! Und die Hand vom Arzt oder Schwester!;)
     
  5. krabbe32

    krabbe32 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    227
    Hallo Engelchen

    Deine Erfahrung war kurz aber Intensiv.Warst du Klinisch tot zu dem Zeitpunkt,oder war es so das du das Bewusstsein verloren hast?
    lg krabbe





    ***Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten***
     
  6. Danny

    Danny Guest

    Werbung:
    Interessante Sache. Nahtoderfahrungen bei Operationen sind oft viel eindeutiger, weil man die ganze Zeit über an die Maschinen angeschlossen ist. So wie z.B. Pam Reynolds, die weder Herz- noch Gehirnfunktionen hatte und dennoch ganz genaue Dinge detailliert schilder konnte (sogar wirklich stattgefundene Dialoge zwischen Ärzten).
    In deinem Fall war es sicherlich auch so, dass dir jemand Lieber seine Hand geben wollte, um dich ins Jenseits zu ziehen doch weil deine Zeit noch nicht gekommen war, bist du wieder aufgewacht. Um genauere "Diagnosen" und Theorien hierzu aufzustellen, müsstest du alles etwas genauer schildern. Sofern dir das angenehm ist.

    Liebe Grüße
    Danny
     
  7. steffen

    steffen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    14
    sehr interressant alles, aber ob das auch so stimmt??? weiss keiner leider
     
  8. Jaiden

    Jaiden Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    Beiträge:
    84
    Vielleicht sprechen soviele Menschen mit ähnlicher Erfahrung nicht darüber, weil es beinah nirgends als echt akzeptiert wird.

    Jemand, der sowas aber selber erlebt hat, weiss einfach das es echt war. Doch oft kann man mit niemandem drüber sprechen, weil sowas eine ganz, ganz eigene Erfahrung ist und bleibt :)
     
  9. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Doch Jaiden,du kannst hier deine Nahtoderfahrung aufschreiben,
    ich selbst hatte 3 grundverschiedene Nahtoderfahrungen,
    alle hier aufgeschrieben,eine davon sogar beweisbar war und ist,
    so detailgenau,
    wie ich das erlebt habe,kannst du und jeder anderer,es hier aufschreiben,
    Zweifler gibt es immer,
    aber immer noch mehr,die dir glauben,also musst du es nicht ewig für dich
    behalten,
    alles Liebe dir,madma
     
  10. reluctant

    reluctant Guest

    Werbung:
    Meine NTE war ebenfalls bei einer Operation, ein Standardeingriff bei dem etwas schief lief. Vor jenem Tag hatte ich mich nie mit dem Thema beschäftigt, im nachhinein dann aber festgestellt, dass viele die so etwas erlebt haben den Übergang ähnlich beschreiben. Ich glaube die Erfahrung und was man von "dort" mitnimmt, ist für jeden Mensch individuell. Manche beschreiben ja regelrechte Höllenszenarien. Für mich persönlich war es das intensivste, schönste, was ich je fühlen durfte. Es hat mein Leben total umgekrempelt, mich komplett verändert. Von offizieller Seite wurde nie etwas bestätigt. Die Chirurgin hatte verordnet, dass mir während der Genesungszeit jeder Wunsch erfüllt wird, sie selbst hat mich danach jeden Tag am Krankenbett besucht. Ausser einem "es wäre so schade um sie gewesen" hab ich nichts zu hören bekommen. ;).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen