1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nahrungsergänzungsmittel

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Loala, 10. August 2009.

  1. Loala

    Loala Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Wien & Umgebung
    Werbung:
    Liebe alle,

    ich wollte euch nach eurer Erfahrungen mit den Nahrungsergänzungsmittel fragen. Mir wurde von meinem Hausarzt ein Nahrungsergänzungsmittel empfohlen, das in Österreich produziert wird und gut sein soll. Ich habe mir die Homepage von diesem Nem angeschaut und die Infos dort relativ gut und brauchbar gefunden. Zwar werde ich das so wie so bestellen, da es eine Geld-Zurück – Garantie angeboten wird, dennoch wollte ich euch mal fragen, was ihr davon hält:
    http://www.benefit4.eu/
    lg, L
     
  2. alphastern

    alphastern Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    24.276
    Ort:
    Deutschland
    Ich kann Dir Lavita empfehlen, das ich schon seit längerem nehme (Konzentrat, das man mit Wasser verdünnt und so einen wohlschmeckenden Saft bekommt).

    Alles Infos darüber gibts unter http://www.lavita.de/
    Es ist etwas günstiger als Dein Produkt.
     
  3. Minotaurus

    Minotaurus Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Hamburg
    Ich nehme seit Jahren "Nahrungsergänzungsmittel", aber je nach Anwendungsgebiet getrennt.
    Meine Erfahrung ist, die jeweiligen "Hilfen" sollten auf jeden Fall der einen oder anderen Zielrichtung dienen, ob Herz/Kreislauf/Arterien, Energie/Leistungssteigerung, Darmgesundheit, Gehirn, Augen, Gelenke, Libido oder sonstwas, und nur dementsprechend dann verwendet werden. Bei den Preisen ist "höchste Stufe Aufmerksamkeit" angesagt, denn die Wirkstoffe sind oft sehr unterschiedlich dosiert. Da ist manchmal das Teuerere das relativ Günstigere. Auch die Apotheken tummeln sich ja zwischenzeitlich sehr erfolgreich auf diesem Gebiet.
    Mein Rat geht dahin, sich erst einmal umschauen und schlau machen.
    Frdl. Gruß, Minotaurus
     
  4. aeolion

    aeolion Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2007
    Beiträge:
    147
    du wirst nicht herumkommen, einige dinge zu auszuprobieren. es tummeln sich viele am Markt. Ich bin vor 2 Jahren über Dr. Ruediger Dahlke zu AMINAS Vitalkost, dann zu ABON Vital gekommen. Habe es selbst benutzt, dann meinen Klienten empfohlen und schliesslich verkaufe ich es (in kleinen Rahmen) in meinem Online Shop. Wirksamkeit etwa 98% - manche sprechen einfach nicht darauf an. Ob man nun zu den 98% oder 2% gehört, kann man nur durch probieren herausfinden.
     
  5. Mymind

    Mymind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    11
    Sich vorher schlau zu machen ist auch meine Devise und Rat an alle die sich für ein Nahrungsergänzungsmittel entscheiden. Leider gibt es so wie überall auch hier schwarze Schafe. Die dadurch erkennbar sind das bei den Inhaltsstoffen etwa steht:" Kann spuren von Hormonen enthalten" und ähnliches. Von denen sollte man wenn möglich die Finger lassen. Ansonsten wie schon gesagt mal Preise vergleichen genauso die Inhaltsstoffe und dann Testen. Oder man lässt sich von einem Ernährungsberater eines empfehlen.
    Zu Benefit4 selber hab ich schon mal die Probepackungen auf der Homepage bestellt. Hat recht gut geschmeckt wenn man es in Fruchtsaft aufgelöst hat. Ansonsten ist mit 3 so kleinen Säckchen gerade mal der Geschmack zu testen. Sinn haben Nahrungsergänzungen ja nur wenn man sie Regelmäßig über einige Zeit hinweg nimmt.
     
  6. Minotaurus

    Minotaurus Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Ich möchte zusätzlich noch allgemein darauf hinweisen, dass bei vielen dieser Nahrungsergänzungsmittel ein "Basisbedarf" (meistens 1 Kapsel, auch mal 2 oder 3 Tabletten)
    vom Hersteller empfohlen wird. Dieser Grundbedarf ist dann individuell den persönlichen "Beschwerden" oder "Befindlichkeiten" anzupassen. Manchmal hilft da tatsächlich nur das Ausprobieren.
    Eine Besonderheit bei mir liegt außerdem vor, dass manche Mittel nicht eingenommen werden sollten, da ich seit einer Bypass-Operation Marcumar-Patient bin und die kontinuierliche Blutverdünnung (ständig kontrolliert) eingehalten werden muss. Insofern ist auch der Rat des Hausarztes zu empfehlen.

    Gruss aus Hamburg, Minotaurus
     
  7. kurt1973

    kurt1973 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Oberösterreich
    Einerseits ist das schon der richtige Weg!
    Aber ich habe auf der Seite keine Hinweise gefunden aus was diese Mittel nun tatsächlich hergestellt werden.

    Also gehe ich davon aus das diese Mittel künstlich hergestellt werden!?

    Ich persönlich ziehe reichhaltigere Nahrungsergänzungen aus hauptsächlich natürlichen Quellen vor!

    Schau mal auf die Homepage

    ***Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten!***


    Dort wird auch erklärt warum wir überhaupt Nahrungsergänzungen brauchen!
    Super mit Videos und Berichten!


    LG
    Kurt1973
     
  8. Mantodea

    Mantodea Guest

    Nahrungsergänzungen die nicht bio sind können vom Körper nicht gleich gut assimiliert werden und oft stören sie sogar noch den ganzen Stoffwechsel....
    Also ich halte nichts davon.!
    Was für Mängel hast Du,dass er Dir Nahrungsergänzung empfiehlt...?
    Such Dir am bestenb selber das Ideale was Du brauchst.
     
  9. Minotaurus

    Minotaurus Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Hamburg
    Ich verwende ausschließlich Nahrungsergänzungsmittel, die aus rein pflanzlichen oder mineralischen Grundstoffen bestehen (z.B. Ur-Algen, Wildpflanzen, Beerenextrakte, organisches Magnesium uvm.). Hier Bezugsquellen zu nennen und damit Werbung zu machen verstößt doch wohl gegen bestehende Regeln (evtl. lassen sich ja bei Bedarf via "Persönliche Nachricht" Informationen darüber austauschen)?
    Das Dilemma besteht doch darin, dass wir allgemein durch die industrielle Verarbeitung der Lebensmittel, vorangegangen die extreme Düngung der Anbauflächen, durch lange Transportwege und ausgeklügelte Lagerung, Konservierungsstoffe usw. kaum noch wertvolle Inhaltsstoffe in den Grundnahrungsmitteln vorfinden. Nur aus diesen Gründen boomt die Branche der Hersteller und Vertreiber von Nahrungsergänzungsmitteln mehr und mehr und wirbt eben zutreffend mit diesen Argumenten, zusätzlich für unsere Gesundheit etwas "Biologisch Sinnvolles" zu tun.

    Beste Grüsse von Minotaurus
     
  10. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    Werbung:
    sehe ich auch so... ma merkt es und sollte seinem gefühl folgen wenn man glaubt es fehlt etwas... ich selbst hab gute erfahrungen im allg. gemacht.. nat. gibt es qualitätsunterschiede und so... aber nicht ablehnen... es sei denn man hat nen eigenen Garten und baut alles selbst an..*grins...

    glg Ron
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen