1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nah am Wasser - und dann wieder nicht (???)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von sWichtal, 20. Dezember 2007.

  1. sWichtal

    sWichtal Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2007
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!

    Eigentlich bin ich nicht sehr nahe am Wasser gebaut.
    Ich bin zwar ein Sensibelchen aber ich kann meine Emotionen dann schon eher zurückhalten .... ABER ..... wenn es um positive Emotionen geht, dann krieg ich die Krise, dann kann ich nichts zurückhalten und das nervt dann schon.

    Also meine Tochter z.B.: Sie hat letztes Jahr eine kleine Aufführung in der Schule gehabt. Sie geht in die 1. Volkschule, also das war jetzt keine Weltpremiere - aber offenbar für mich schon - denn noch bevor man die Kinder sehen konnte , noch bevor überhaupt alles angefangen hat, hatte ich schon Tränen in den Augen und hab gekämpft, daß die Tränen nicht fließen.
    Gestern wieder: Wieder eine kleine Vorstellung .... Ihr müßt Euch vorstellen. Die Aufführung (Schutzengel-Band) hat ca. 45 min. gedauert. Der Einsatz meiner Tochter bestand aus dem Satz "Ja, weil ihnen unser Lied so gut gefallen hat", also echt nichts überwältigendes (natürlich sag ich das jetzt NUR Euch so direkt ... für mich ist meine Tochter alles, und das beste an dem Stück war dieser Satz ;-) ). Und was war??? - Ich hab wieder gekämpft.

    Selbst bei Filmen - wenns auch nur ein kurzer ist - ICH MUSS heulen.

    Das kann, finde ich, ja nicht normal sein....

    Oft ist mir das echt peinlich, weil die Leute müssen sich von mir weiß Gott was denken. (natürlich kann mir egal sein, was die Leute denken, aber irgendwie ist es mir dann doch nicht :)) )

    Wenn sie jemand über ein Geschenk von mir oder auch nur einen Satz von mir freut - sichtlich freut - dann muß ich auch schlucken ....

    Letzte Woche zb. Meine Tochter hat eine Freundin, sie ist 5 Jahre. Meine Tochter hat ihr erzählt, dass sie vom Christkind Fensterlichter bekommen hat und als sie aufgewacht ist waren die Lichter an ihrem Fenster. Das macht das Christkind jedes Jahr in der Nacht.... sie hat das ihrer Freundin mit soviel Elan und Euphorie erzählt, das war echt toll. In solchen Moment weiß man, dass man doch einiges richtig macht :)
    Ihre Freundin hat sie so angehimmelt, am liebsten hätte sie die Worte meiner Tochter gefressen, weil sie so fasziniert von dem Gedanken war selbst Fensterlichter zu haben. Sie sagte nur drauf, dass sie eigentlich auch gerne solche Lichter haben würde, hat sie aber nicht. Ohne Neid, ohne Gier, wirklich nur erwähnt, aber mit soviel Hoffnung, dass sie diese Lichter auch bekommt.

    Ich hab mich also letzte Woche auf den Weg gemacht und hab ihr erstens einen Brief geschrieben, 2. ein Sternschnuppenlicht gekauft.
    Den Brief hab ich natürlich mit "in Liebe Dein Christkind" unterschrieben.
    Als ich mir den Brief dann so durchgelesen hab, mußte ich wieder ein wenig it der Rührung kämpfen.
    1. Weil ich so viel Freunde dran hatte ihr eine Freude zu machen - das hat mich schon mal gerührt (doof gell?)
    2. Weil ich sie richitg vor mir gesehen habe, wie sie den Brief vorgelesen bekommt und ihre Augen strahlen .

    Und jetzt seit Ihr dran .... :)) :kuss1:
    Warum ist das Wasser in positivien, rührenden Situationen so nah bei mir und in anderen Situationen kann ich es gut überspielen und wegstecken?


    Ich bin gespannt auf Eure Antworten, Tips, wie ich es beim nächsten Mal unterdrücken kann :)) usw ....

    Sorry, dass ich ein bissal wirr geschrieben habe aber ich muß gleich meinen PC abschalten - denn - ich geh nach Hause :) ;-)
     
  2. Gaia

    Gaia Guest

    Du bist ja süß, ich finde das total klasse!!!

    Würde sagen, weil ich das ähnlich von mir kenne, du liebst von ganzem Herzen und es ist wunderschön, wenn die Menschen dein Geschenk annehmen können, das macht unendlich dankbar, so finde ich.

    Weil sie dann die Freude mit dir teilen wollen und du kannst dieses Geschenk ebenfalls von ihnen empfangen...das kann nicht jeder...genieße es....:liebe1:

    LG
    Gaia:liebe1:
     
  3. Katarina

    Katarina Guest

    Werbung:
    Wenn ich so einen rührenden Beitrag wie den Deinen lese, dann kann ich das ganz doll im Herzen spüren und bekomme auch feuchte Augen:). Dass das Wasser Dich in den positiv rührenden Momenten so überschwemmt, liegt daran, dass Du es in den anderen so unterdrückst. Das ist der Ausgleich. Bei mir ist das ganz ähnlich. Einen Tip, wie Du das unterdrücken kannst, werde ich Dir nicht geben, kann ich auch gar nicht. Wenn Du Deine Angst überwindest, die Tränen in den anderen Momenten laufen zu lassen, dann wird es Dich auch in den positiven nicht mehr so überfluten.
    Weißt Du, wenn ich mal eine andere Mutter gesehen hätte, die bei einer Aufführung ihrer Kinder so mit den Tränen kämpft wie ich das getan habe, dann hätte ich mich gefreut und mich zu ihr gesetzt und wir hätten lachend miteinander heulen können. Also trau`dich ruhig. Wenn du zu Dir stehst und erstaunte Blicke registrierst, dann lach`die Leuten in Deinen Tränen an und ruf`Ihnen zu "Ich freu`mich halt so". Du wirst sehen. Damit berührst Du die Menschen mitten in ihrem Herz. Du bist damit ein großes Geschenk für sie.

    Katarina :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen