1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

nächtliches Erlebnis

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von ruanabeauty, 4. November 2008.

  1. ruanabeauty

    ruanabeauty Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    Hallo zusammen
    ich hatte letzte Nacht ein seltsames Erlebnis. Ich erwachte, weil ich meinen Hund winseln hörte, was aussergewöhnlich ist. Im Halbschlaf stand ich auf und ging nach unten. Als ich ins Wohnzimmer zu meinem Hund kam, hatte ich sofort das Gefühl, dass noch "irgendetwas" im Raum ist. Ich bin total erschrocken, habe schnell meinen Hund gestreichelt und bin wieder ins Bett, konnte dann zum Glück sofort wieder einschlafen. Aber heute morgen ist mir die Situation durch den Kopf gegangen. Irgendwie war ich ja im Halbschlaf. Kann es sein dass mein Hund und ich irgendeine Anwesenheit gefühlt haben und falls es so gewesen wäre, wie geht ihr damit um. Mir hat es total Angst eingejagt.

    Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.

    Liebe Grüsse
    Daniela
     
  2. Yangchii

    Yangchii Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Asbach
    Hey ruanabeauty,
    hm, ich tippe doch mal stark darauf, das du in der ANcht die Anwesenheit einer Seele, bzw eines Geistes gespürt hast. Wenn diese nämlich eine besonders hohe Energie haben, können viele Leute, die auch nur ein bisschen feinfühlig sind, sie spüren.
    je nachdem, wie die Energie dieser Seele ist, fühlt es sich auch echt unangenehm an, wenn man die Anwesenheit spürt.:trost:
    Aber sie können nur in den seltenen Fällen gefährlich weren.
    Sollte es sich wirklich darum handeln, dann gib mir einfach bescheid, dann kann ich dir nämlich eine Möglichkeit sagen, diesen Geist los zu werden:zauberer1

    Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen.:banane:
    lg Miri
     
  3. ruanabeauty

    ruanabeauty Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    41
    Hallo Miri
    Vielen Dank für deine Antwort. Sie hat mir schon weitergeholfen. Ich fühlte mich von dieser Anwesenheit auch nicht bedroht. Was mir eher Angst gemacht hat, war einfach das Neue, Unbekannte. Ich habe schon viel gespürt, aber da ging es um Emotionen von anderen Menschen. Aber so, wie ich dich verstanden habe, kann ich in Zukunft diese Anwesenheiten einfach akzeptieren und so mit ihnen leben.

    Nochmals Danke und liebe Grüsse

    Daniela
     
  4. Riemenschneider

    Riemenschneider Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Lünen
    Hallo, habe mich gerade erst registríeren lassen und suche jetzt herum weil ich nicht wusste ich eine Nachricht verfassen sollte. Ich hoffe ich mache es jetzt richtig. Kann mir da jemand weiterhelfen.
     
  5. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Ich würde versuchen, Weihwasser aufzustellen oder geweihte Gegenstände in der Wohnung verteilen. Du kannst auch Räucherkerzen aufstellen oder Knoblauch essen, das haben diese Wesen nicht so gerne. Oder eine blaue Glühbirne in Deine Lampe einschrauben (15 Watt) genügen vollkommen.

    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße
    Liane27
     
  6. DrunkenMonkey

    DrunkenMonkey Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Allemannien
    Werbung:
    Hi. Ich kenne diese Anwesenheiten. Am ärgerlichsten sind diese holzigen und lachenden. Ich persönlich bleibe dann ruhig und beobachte was passiert, weil die unangenehmen Geister sind oft nicht ausdauernd. Da passieren manchmal schon komische Dinge und einmal hatte ich sogar das Gefühl so ein Wesen einfangen zu können...deswegen find ich auch die Gedult bei so etwas wichtig.
     
  7. mira10

    mira10 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    196
    Ort:
    umkreis von heilbronn
    du solltest nicht mit ihm leben wollen sondern ihm helfen rüber zugehen dein hund kann ihn sehen und hören , auch wenn er gut ist hilft ihm das nicht wenn er hier bleibt.
    mira10
     
  8. bergfee

    bergfee Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    599
    Ort:
    hoch droben in den Nordalpen
    Hallo an alle,
    Tiere können , glaube ich Dinge sehen, die wir nicht wahrnehmen.
    Mir ist aufgefallen, dass unsere Haustiere ( Katzen, Hunde) oft aprupt auf eine bestimmte Stelle schauen und sie dann mehrere Sekunden oder Minuten anstarren, obwohl dort nichts ist.
    Wenn ich meine Katze im Arm nehme und streichle, kommt es oft vor, dass sie aprupt in eine bestimmte Richtung schaut, (z.b. hinter mir) und dieses Stelle lange anstarrt, obwohl dort nichts anderes als die Wand ist.

    Auch bei Pferden habe ich schon beobachtet, dass sie, in eine bestimmte Richtung schauen und die Ohren anlegen, obwohl niemand in ihrer Nähe ist. Mein Lieblingspferd z.b. mit dem ich oft schmuse, legt zwischendurch immer die Ohren an und wirft ihren Kopf in eine bestimmte Richtung, obwohl weit und breit kein anderes Pferd oder sonst wer in der Nähe ist.

    Für die Nicht-Pferdekenner: die Rangordnung besagt, dass das ranghöhere Tier die Ohren anlegt und den Kopf in die betreffende Richtung wirft, vielleicht auch schnappt, wenn sich jemand nähert ( z.B. jemand Rangniederer) den das Pferd nicht allzunahe bei sich haben will.

    Mein Pferd folgt mir jedoch auf Schritt und Tritt, ohne dass ich sie am Strick führen müßte, also nehme ich nicht an, dass sie wegen mir die Ohren anlegt.

    Lieben Gruß Gabrielle
     
  9. Jenny91

    Jenny91 Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Österreich
    Hallo

    auch ich hatte sowas...

    ca vor zwei Jahren hat es begonnen... meine großmutter lebte im selben haus und sie wurde sehr krank (krebs) davon wusste noch niemand etwas und jeden abend spürte ich eine anwesenheit aber eher eine böse ... andauernd spürte ich wie als würde mich etwas berühren und genau an dieser stelle wurde es eiskalt sogar meine hand z.B.
    ich konnte dann keine nacht mehr schlafen es hat mich immer am abend verfolgt ich konnte irg, richt spüren als würde mich etwas stundenland anstarren... meine hund u meine katze wollte gar nicht mehr in mein zimmer da die präsenz dort am größten war.
    ich versuchte damit umzugehen als eines nachts mal ich war noch ur verschlafen werde wach und spüre einen rießen druck auf meiner brust und auf meinen kopf... das waren fürchterliche schmerzen und dann wollte ich meine mutter rufen aber konnte nicht sprechen das war ur schirch...
    manche meine ich war im halbschalf aber ich habe sowas nicht geträumt...

    ... nach einem halben jahr ist sie dann gestorben und ich spüre noch immer dass etwas da ist aber nicht jeden tag sondern nur ab und zu.
    ich habe schon alles versucht mit.. räuchern,geweihte sachen,, etc...
     
  10. ruanabeauty

    ruanabeauty Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    Vielen Dank für all eure Antworten. So wie ich das lese, ist das ein sehr schwieriges Thema mit vielen Fazetten. Momentan spüre ich ab und zu die Anwesenheit, aber ich habe nicht das Gefühl, dass sie feindlich gestimmt ist. Allerdings bekomme ich auch keinen Kontakt um sie ins Licht zu schicken. Mir ist dann plötzlich noch in den Sinn gekommen, dass ich als Kind schon solche Erlebnisse hatte, da ich sie aber nicht einordnen konnte, habe ich sie einfach verdrängt.

    Liebe Grüsse
    Daniela
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen