1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nächste FALSE FLAG Terror am 26.06.11 in Berlin?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Aquanaut, 6. Juni 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Aquanaut

    Aquanaut Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo Leute !

    Habt ihr auch schon was davon läuten gehört dass es am 26.06.2011 bei der Frauen-Fußball EM in Berlin einen neuerlichen FALSE FLAG Anschlag geben soll? Mittlerweile pfeifen es also schon die Spatzen von den Dächern, mal sehen ob Sie es dennoch durchziehen werden ...


    Hier also de Anschlags-Meldung über den 26. 6. 2011 in Berlin ...
    Zur Info - die letztendliche Manifestation der EU (Lissabon-Vertrag) findet ebenfalls am 26.6.2011 statt


    Betrifft: Mega Ritual 2011 - achtet auf den 26.6.2011 - Frauen-Fußball-WM in Berlin! - ???
    11.6.2011 – totale Entrechtung der EU-Völker geplant? Was für den 11.6.2011 geplant wurde entzieht sich immer noch meiner Kenntnis – ich vermute allerdings, dass dieser Tag vielleicht sogar noch wichtiger als der 26.6.2011 ist, da es für diesen Tag nur Indizien gibt.

    -----*Text wegen Copyright gekürzt*-----

    Tja, was wäre wohl passiert wenn solch ein Beitrag 2 Wochen vor 9/11 weltweit bekannt geworden wäre - laßt es uns mal ausprobieren ob es JETZT - also noch rechtzeitig VOR dem möglichweise nächsten FALSE FLAG Anschlag am 26.06.2011 hilfreich ist (heute ist der 6.6.2011 !).

    [/FONT]
     
  2. Roxana88

    Roxana88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2011
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Österreich
    Um Gottes Willen..weiß gar nicht recht was ich dazu sagen soll. Das wäre ja schrecklich, wenn das glücken würde *grusel*
    Auf der Welt wirds immer schlimmer..
    Kennst du diese Youtube Videos?
    LG
     
  3. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Eine sehr opportunistische Einstellung...
    "wenns passiert, dann hatte ich Recht, wenns nicht passiert, dann hab ichs verhindert!"

    Über den Inhalt verlier ich kein Wort, außer: Wer naiv genug ist, das zu glauben, ist selbst Schuld.
     
  4. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Was wäre, wenn jemand Cäsar 2 Wochen vor seiner Ermordung gewarnt hätte?
    Was wäre, wenn jemand Napoleon Waterloo vorausgesagt hätte?

    Ist aber nicht passiert - weil offensichtlich niemand in die Zukunft sehen kann.
    Rechtsanwalt von Geest kann es?
    Welch ein Genie.

    Was soll das bedeuten?
    Wenn es - (was natürlich so sein wird) - nichts passiert - dann liegt es am Geschwurbel von Geest?
    Wenn es doch passiert - er hat es ja gleich gesagt.

    Er kann also in beiden Fällen nur Recht gehabt haben.

    Ich wiederhole mich - was für ein Genie. :zauberer1

    EDIT: In letzterem war Tabargan schneller - diese Tastatur ist Schrott
     
  5. Aquanaut

    Aquanaut Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Salzburg
    Ja - das finde ich auch ... ist aber nicht wirklich schwer das voraus zu sehen wenn man erst mal die vergangenen False Flag Aktionen näher angesehen hat, ist ja wohl immer die gleiche Vorgangsweise.

    ZUFÄLLIGER WEISE findet immer am genau gleichen Tag eine groß angelegte Terror-Abwehrübung statt die genau das gleiche Szenario durchspielt wie es danach auch haarscharf gekommen ist.

    9/11 Abfangjäger sollen weit weg von New York mehrere simuliert-gekidnapte Flugzeuge abfangen - der Rest darf nicht aufsteigen ...

    London: 7/7 An genau der gleichen U-Bahn Station findet eine Anti-Terror-Übung statt die dann auch tatsächlich zerbombt wird

    Berlin 26.06.2011 Am EU-Stichtag des Lissabon-Vertrages wird ZUFÄLLIGERWEISE genau beim Mega-Event der Frauen-Fußball Event eine Anti-Terror Übung angesetzt bei der es um die Auswirkungen einer schmutzigen Nuklearbombe geht ...

    Da brauch man kein Nostradamus zu sein um die Ähnlichkeiten in der Vorgehensweise zu erkennen - noch dazu wo es von einem jahrzehnte-langen Top-Insider des US-Geheimdienstes ebenfalls bekannt gegeben wird - aber soweit bis du wahrscheinlich noch nicht gekommen beim lesen ...
     
  6. Palimm

    Palimm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Erde, D, HL
    Werbung:
    Zum Thema ein weiterer Anwalt
    http://www.buergeranwalt.com/00-downloads/Offener-Brief-an-BKA-vom-06.06.2011.pdf

    weitere Hinweise www.youtube.com/watch?v=LUqfNJMJckw

    auch interressant www.youtube.com/watch?v=l2GglsBVroc
     
  7. Aquanaut

    Aquanaut Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Salzburg
    SEHR VERNÜNFTIG VON DIR - an den Spruch solltest du dich wirklich öfter erinnern und am besten vor jeden Beitrag nochmal geistig wiederholen - BEVOR du auf die Tastatur einhämmerst ....
     
  8. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss


    Was daran liegen könnte, dass ständig und überall Anti - Terror - Übungen stattfinden.
    Wahrscheinlich wird beim nächsten Garagen - Flohmarkt meines Onkels Heinz auch eine "False-Flag" - Operation stattfinden.

    Ich habe mich jahrzehntelang mit der UFO - Szene beschäftigt. Auch dort wird ständig auf angebliche "Top - Insider" verwiesen.
    Ergebnis durchweg:

    Entweder:

    Namen frei erfunden.
    Oder:
    Der vermeintliche Insider war lediglich Kantinengehilfe im Stützpunkt oder, wenn doch höheren Ranges, in einer anderen Abteilung und hatte keinerlei Zugang zu den thematisierten, angeblich echten, Dokumenten. (Was sich natürlich alles erst nach intensiver Recherche ergab.)
    Oder:
    Tatsächlich ehemals in der angegebenen Position, aber komplett ohne die geringsten Beweise. Was die Vermutung stützt, sich nach Pensionierung noch einmal ordentlich wichtig machen zu wollen.

    Es muss doch klar sein, dass niemandem nur deshalb Glauben geschenkt werden darf, nur weil angegeben wird, er wäre ein "Top - Informant".

    :rolleyes:
     
  9. Aquanaut

    Aquanaut Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Salzburg
    Danke für die zusätzlichen Hinweise - durchaus interressant daß mittlerweile schon verschiedene Anwälte sowohl die Regierung als auch die zuständige Polizei nachweislich auf dieselbe Sache öffentlich aufmerksam machen !

    Somit kann nachher keiner mehr sagen davon haben wir niemals zuvor irgendetwas gehört ...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  10. Aquanaut

    Aquanaut Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hier die Antwort dazu als Auszug von:
    http://van-geest.de/index.php?option=com_content&task=view&id=13&Itemid=27&limit=1&limitstart=1

    Den folgenden Darlegungen voranstellen möchte ich die eindringliche "Insiderwarnung" des Dr. Steve R. Pieczenik vor wenigen Tagen in einem Interview im US-Fernsehen. Pieczenik war Mitglied der einflussreichsten amerikanischen Denkfabrik "Council on foreign relations". Er war ferner in führender Position tätig im Außenministerium sowie in leitender Position während vier Präsidentschaften. Er kennt den amerikanischen Politik- und Militäraperat und deren Netzwerk inwendig. Seiner Warnung kommt deshalb herausragende Bedeutung zu und darf auch von der deutschen Politik nicht übergangen werden:

    "Der Krieg gegen den Terror ist nur eine Geschichte, denn Terror ist kein Krieg, er ist eine Taktik. , und Dick Cheney sind Kriminelle und Lügner, denn es gab keine Massenvernichtungswaffen im Irak.
    Würde unter Eid den Namen der Person enthüllen, die ihm gesagt hat, dass 9/11 ein false flag Job war.
    Ich arbeitete direkt für die CIA und direkt für den Präsidenten und alle kennen mich. Meine Sicherheit ist nicht wirklich ein Problem. Ich habe diesem Land gedient und 2002 sagte ich: es ist genug. Und sollte mir wirklich etwas zustoßen, das wäre für niemanden gut, auch nur darüber nachzudenken. Ich muss niemandem drohen, jeder weiß was ich mache und was ich tat. Es ist besser einen amerikanischen Bürger sagen zu lassen was er will und einen Präsidenten zu kritisieren, der zu diesem Zeitpunkt weiter die „Erzählung“ aufrecht erhält und täuscht. Und jene die in die Täuschung von 9/11 involviert waren müssen verstehen, dass die amerikanische Öffentlichkeit diese Geschichte ihnen nicht durchgehen lässt. Jede Generation hat für ihre eigene Demokratie zu kämpfen. In diesem Land kann man den Präsidenten bis zu Bush sen. dienen und seinen Sohn kritisieren.
    Die können nicht weiter die Story erzählen von der Tötung eines Mannes der schon tot ist und von einer Konfrontation (Abbottabad) die nicht existiert hat.
    Terrorismus ist ein riesiges Geschäft; wir haben 850.000 Leute da involviert. Wir haben gerade jetzt zu verstehen, niemand hat jemals die USA angegriffen. Die einzigen die das taten waren Bush, Cheney und Rumsfeld.
    Der Nonsens, dass wir seit 9/11 2001 nicht sicher waren, ist eine absolute Lüge, eine fortgesetzte Lüge. Zur gleichen Zeit wurden wir ein zunehmender Polizeistaat der unsere Wirtschaft schädigt. Wir verlieren unseren Lebensstandard. Die Leute brauchen schon mehrere Jobs, aber es sind gar keine Jobs zu bekommen. Doch alles was den Präsidenten interessiert ist, er gibt Milliarden aus für Wahnvorstellungen.
    Ich erwarte, dass mit dieser sinnlosen Story aufgehört wird, Moslems hätten uns angegriffen. Sie taten es nicht.
    Wir wurden von unseren eigenen Leuten angegriffen in einer false flag Operation. Der Punkt bei der Auferstehung Osama Bin Ladens ist ‑ es ist ein psychologische Auferstehung. Falls die Seals wirklich etwas angegriffen haben, dann kann ich - der für eine lange Zeit im Geheimdienst war und mit den Special Force gearbeitet hat ‑ es nur erklären als Angriff auf ein Leichenschauhaus.
    Wie haben sie es gemacht? Denn Osama Bin Laden war seit 10 Jahren tot! Wir haben diese Regierung und alle Regierungen zu stoppen, fortgesetzt zu täuschen, zu leugnen und die amerikanische Öffentlichkeit zu manipulieren. Sollen sie uns "Verschwörer" nennen, das kümmert mich nicht. Das ist ein unglaublich einfacher Weg für den Geheimdienst, der aber nicht sehr effektiv ist.
    80% der CIA sind heute „Söldner“. Wir hatten unter Reagan, Bush, wirklich Helden die ihrem Land gedient haben im Kalten Krieg. Sie waren nie interessiert an großer Promotion und Werbung wie beim Seals Team 6 jetzt. Niemals hat eine Einheit der Special Forces mit denen ich arbeitete, inklusive Delta, geprahlt wie großartig sie sind. Es wurde stets über alles geschwiegen. Sie sind grundsätzlich absolut still. „Mach deinen Job und geh nach Hause.“ Ich warne die Navy und besonders den Chef der Vereinigten Stabschefs: Das Beste was man jetzt tun kann ist zurückzutreten.
    Je mehr er von dieser Story weiter erzählt, umso mehr setzt sich der Präsident solchen Leute wir mir aus. Wir sind wirklich professionell. Ich brauche keine Uniform mehr und ich muss mir nicht alle 30 Sekunden sagen wie großartig ich bin.
    Ist Amerika sicherer, wie Obama sagte?
    Wenn du lügst, lügst du weiter. Das einzige was effektiv gegen Terroristen hilft sind menschliche Geheimdienstquellen und er (Obama) hatte das nicht.
    80% der CIA Leute sind Vertragsangestellte. .. Ich warne die Geheimdienstgemeinde in Amerika jetzt und das Militär: Denkt nicht mal darüber nach, eine weitere false flag Operation zu kreieren.
    Das wäre der Beginn einer zweiten amerikanischen Revolution. Die bewaffnete Öffentlichkeit würde begreifen, dass dieses Land außer Kontrolle ist.
    Und ich warne den Präsidenten der USA. Wenn er wiedergewählt werden will - diene er der Öffentlichkeit. Durch die weitere Verstärkung der so genannten Sicherheit kreiert er mehr und mehr Ärger. Er kann nicht gewählt werden auf den Leichen amerikanischer Menschen.
    Die 850.000 Leute in Geheimdienst und Konterterrorismus, seid euch bewusst was ihr tut. Ihr werdet dafür zur Verantwortung gezogen.
    Ich und andere wissen wo ihr seid und beobachten was ihr macht.
    Es ist keine falsche Drohung. Spielt nicht mit der amerikanischen Sicherheit.
    Obama du kannst nicht weiter so lügen. Das wird die Präsidentschaft unmöglich machen."
    (Auszug der Website vom 15.5.2011 http://hinter-der-fichte.blogspot.com/2011/05/pieczenik-burgerkriegs-drohung-obama.html Ende)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen