1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nackte Menschen zu einer großen Kugel geformt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von zauberprinz71, 18. September 2010.

  1. zauberprinz71

    zauberprinz71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo liebe Leute,

    vor einigen Monaten sah ich im Traum unendlich viele nackte Menschen die mit auseinander gestreckten Armen und Beinen gemeinsam eine riesengroße Kugel bildeten. Ein sehr weiches helles Licht durchströmte die Körper dabei und wundere mich darüber, das dieser Traum noch heute so präsent in mir ist.

    Mir kam es seltsamer Weise so vor, als wenn ich diesen Traum als Zeichen verstehen sollte das alle Menschen friedlich und warmherzig miteinander umgehen sollten um eine glücklichere Welt zu schaffen.

    Was denkt Ihr welche Bedeutung dieser Traum sonst noch besitzen könnte?
     
  2. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    fühlte mich eben an dieses bild erinnert welches ich gestern gesehen hatte - habs wiedergefunden:

    klick hier

    das von dir beschriebene bild ist etwas anders - dazu fällt mir nur ein, dass du eine wahrere wirklichkeit gesehen hast als die welche wir uns meist schaffen

    wir sind alle eins, und 'trennungsdenken' ist nur ein spiel welches wir hier spielen

    lg
     
  3. tschü

    tschü Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    494
    Hallo Zauberprinz,

    ein schöner Traum. Einerseits ist hier das Thema, kein Mensch ist eine Insel. Mag es auch Unterschiede unter den Menschen geben, die Verschiedenheit und Vielfalt bereichern den Planeten und unser Leben.
    Die Nacktheit deutet vieleicht auf Loslassen hin. Schließlich sind wir es ja selber, die alles Leid und sowohl das Gute als auch das Schlechte geschaffen haben.
    Wir sind zwar unsterbliche Seele, identifizieren uns aber mit dem Körper und anderen Dingen, die unserem Ego eine scheinbare Wichtigkeit verleihen. Damit wird eine Mauer aufgebaut, wo wir das Licht nur erschwert wahrnehmen können. Gewissermaßen ist das Leben ein Traum, da wir getrennt sind von der Einheit.

    Im täglichen Leben gibt es immer wieder irgendwelche unerlösten Schattenthemen, wie zB vergangenen Dinge, Erwartungen, Ängste usw. Ich nenne diese Gedanken die "Sumpfgeister", damit ziehen wir uns "hinunter" und können die göttliche Energie und Liebe, die immer da ist und alles durchströmt, nicht mehr wahrnehmen.
    Der Traum ist daher vielleicht eine Einladung, hier an die Lichtenergie bzw. göttliche Energie anzudocken und somit die Schatten zu transformieren. Es ist natürlich auch ein Thema für uns alle.
    Hier gibt es wiederum unterschiedliche Zugangsmöglichkeiten, die Schatten zu transformieren. Ich stelle mir zB bei Auftreten von "Schattengedanken" meinen Licht- bzw Schutzengel vor, dem ich folge. Dies hilft mir verstärkt das Herz wahrzunehmen, zu vertrauen und nicht in hinunterziehende Gedankenphantasien zu kommen.
    Dir hilft vielleicht vor allem dieses Gemeinsamkeitsgefühl von deinem Traum „wir sind die Welt“ bzw „ich bin ein unendlich geliebter Teil der Schöpfung“ bzw. dass die Existenz ein Fest ist und dass sie für uns sorgt, mit Liebe, für alles, was aus ihr entspringt.

    Sei gesegnet,
    tschü
     
  4. zauberprinz71

    zauberprinz71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Niedersachsen
    @ shumil

    denke es auch, das Trennungsdenken teilweise nur ein Spiel sein kann welches wir hier auf der Erde spielen. Sehe solche Reibungspunkte irgendwo als Prüfung an die für irgendwas gut sein müssen und uns von daher auch weiter bringen können…

    @ tschü

    sehe mich in der Art wie Du denkst und den Traum interpretierst wieder.

    Meiner Meinung nach deutet der Traum auch auf loslassen, nicht negativ beeinflussen lassen hin.

    Irgendwo spiegelt dieser Traum auch meinen Charakter wieder, da ich im Grunde immer genau darauf bedacht bin mit meinen Mitmenschen freundlich und respektvoll umzugehen. Es sind dabei viele Kleinigkeiten worauf ich achte, wie z.B. niemandem in einer Gesprächsgruppe den Rücken zudrehen, niemals schlecht über andere zu reden, beim einkaufen auch mal jemandem an der Kasse vor lassen können usw.

    Vielen Dank für Eure netten Kommentare!
     
  5. Palimm

    Palimm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Erde, D, HL
    Werbung:
    Schöööön :thumbup:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen