1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nachweisbare Heilung

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von eleonor, 9. November 2007.

  1. eleonor

    eleonor Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Werbung:
    Liebe Forumsmitglieder!

    Bernd Hellinger sagt: wenn die Ordnung in der Familie wieder hergestellt ist, er meint damit ja auch die Ordnung in den jeweiligen Herkunftsfamilien, zurückreichend bis......ohne Ende!
    Der Krebs sich z.B. bei der Tochter auflöst, weil z.B. die Urgroßmutter sich beim Urgroßvater entschuldigt bzw. der Urgroßvater ihr vergibt und die ursprünglich "gottgewollte" Ordnung wieder hergestellt wurde!
    Nun gut, gehn wir davon aus dass es eine bestimmte Familienhirachie gibt, der Mann kommt vor der Frau u.s.w. "entspricht sicher nicht meiner Einstellung".
    Hat jemand persönlich von euch eine derartige Heilung "nur durch eine Familienstellung" tatsächlich erlebt?

    L.G.
    Eleonor
     
  2. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Ich fürchte, da liegen wenigstens zwei Missverständnisse vor. Zum einen - wenn (!) sich ein Krebs "auflösen" sollte irgendwann nach einer Aufstellung, dann ist das kein Kausalzusammenhang, wie es Dein "weil die Urgroßmutter..." nahelegt. Es kann (!) in Folge einer Aufstellung dazu kommen, dass die Haltung eines an Krebs Erkrankten zu seiner Krankheit sich ändert und dass diese geänderte Haltung auch eine Änderung des Befindens zur Folge hat. Damit zu Punkt zwei: Aufstellungen haben es keinesfalls zum Ziel, Krebs zu heilen - das wäre m.E. ein übles Versprechen, das einer, der das vorgibt, zu verantworten hätte. Aufstellungen können den Krebs in einen systemischen Kontext stellen und können den Erkrankten darin unterstützen, seinen (!) Krebs zu nehmen und damit aus einer neuen Sicht heraus zu leben. Daraus kann sich eine Änderung des Krankheitsverlaufs ergeben - die kann aber durchaus auch so aussehen, dass jemand die Erkrankung annimmt und beginnt, in Würde und ohne die Qualen eines aussichtslos erscheinenden Kampfes damit zu leben und zu sterben. Das ist auch eine Möglichkeit, nur als Beispiel.

    Und das "entschuldigen" ist auch kein Thema. Es geht im Aufstellen darum, hinzusehen, wo in einem System etwas geschehen ist, das nach einem Ausgleich verlangt. Wenn sich so etwas zeigt, kann angemessen damit umgegangen werden - keinesfalls geht das über x Generationen endlos dahin, sondern es geht darum, das Wirkende ins Licht zu stellen, es zu sehen, zu würdigen und in eine neue, konstruktive Ordnung zu stellen. Im Einzelfall kann das auch mal bedeuten, dass der Urgroßvater zur Großmutter sagt "Es tut mir leid!" - Schema wird da aber keines draus. Manchmal wird dieses Wirkende über eine Kette von Generationen erschlossen, manchmal nicht.

    Alles Liebe,
    Jake
     
  3. vittella

    vittella Guest

    Hallo eleonor,
    Hellinger sagt nichts dergleichen,wenn Du das irgendwo gelesen hast,dann von jemandem der es erfunden hat,oder eben falsch verstehen wollte...
    Hellinger sagt ausdrücklich,dass es nicht Heilung geben muss,jedenfalls nicht die körperliche.....
     
  4. eleonor

    eleonor Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    141


    Hallo Jake,


    habe selbst viel zu wenig Erfahrung damit, habe und auch noch nie an einer Aufstellung teilgenommen.
    Da ich aber immer wieder v. div. Leuten höre (jene haben als Darsteller mitgewirkt) sobald man sie für die jeweilige "Rolle" Vater, Mutter u.s.w. auserwählt hat, diese auch genauso fühlten u. dachten.
    Darum auch mein Rat an "Mastroianni" er möge doch einfach seine Frau aufstellen, um zu erfahren, was sie fühlt u. denkt!
    Man versucht es über das morphogenetische Feld zu erklären, wie es aber genau funktioniert weiss keiner, zumal bis jetzt nicht!
    Weiters ist mir auch die "patriarchale Ordnung" nicht geheuer.
    Danke für Deine Infos!

    Liebe Grüße
    Eleonor
     
  5. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Hallo Eleonor,

    Es würde mich interessieren, wo Du diese angebliche Aussage von Hrn. Hellinger her hast.

    Ich habe zB. einen umfangreichen Vortrag Hellingers auf einem psycho-onkologischen Kongress mit anschließender Diskussion gehört, wo er NICHTS gesagt hat, was auch nur ansatzweise in diese Richtung missverstanden werden hätte können.

    Auch wäre das eine deprimierende Vorstellung, wenn in einer Familie Frieden quasi zurück bis Adam und Eva geschaffen werden müsste, damit eine Krebsheilung möglich ist.

    Gawyrd
     
  6. eleonor

    eleonor Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Werbung:



    Hi Gawyrd,

    schau mal rein bei: Familienstellung Wikipedia.

    Gruß
    Eleonor
     
  7. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Was soll das ?

    Ergebnis : Es existiert kein Artikel mit dem Namen „Familienstellung“.("Familienstellung" - diesen Begriff höre ich übrigens zum ersten Mal.)

    Der Fasching beginnt erst morgen (11.11.)

    Das ist ja wohl das Mindeste, dass man den Artikel selbst verlinkt, auf den man sich bezieht.

    Mein Tipp an Dich : Informiere Dich gründlich über Familienstellen nach Hellinger bzw. Familienaufstellungen (unabhängig von Hrn. Hellinger) - und zwar unter Benützung von Originalquellen.

    Gawyrd
     
  8. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Reinhard,

    er heißt Familienaufstellung und ist halt einer von vielen Wikipedia-Artikeln :daisy: allerdings find ich nix über Heilung von Krebs
     
  9. eleonor

    eleonor Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    141
     
  10. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Werbung:
    Und wo steht da etwas von Krebs ? (Dein Link führt übrigens nirgendwohin - aber ChrisTina hat es ohnehin schon verlinkt.)

    Zur Information : Hellingers Methode heißt "Familienstellen" - nicht "Familienaufstellung"

    ----------------------

    Nachtrag : Ich sehe gerade, dass Du Deinen Link wieder entfernt und durch "Suche einfach bei wikipedia" ersetzt hast - also offensichtich gar keinen Beleg für Deine Behauptung hast. Dann wäre es korrekt, sie zurückzunehmen.

    Sei mir nicht böse - aber das ist keine sinnvolle Diskussionsführung, sondern eher eine Form, andere zum Narren zu halten.

    Tschüss,

    Gawyrd
    .
     

Diese Seite empfehlen