1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

nachts liegt jemand neben mir...

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Zwergal007, 4. Januar 2006.

  1. Zwergal007

    Zwergal007 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    stmk- Pöllauer tal
    Werbung:
    hallo...

    ich habe gleich noch einen traum zu schildern, den ich auch schön öfters hatte...

    es liegt jemand neben mir (obwohl ich allein schlafe) und legt die hand um mich!! ich hab ein sehr großes problem damit u versuche diese hand wegzutun... es ist damit große anstrengung verbunden bis ich es endlich geschafft habe diese person neben mir (oder diese hand) aus dem bett zu schubsen!!! naja es ist mir bisher auch nicht immer gelungen, aber diesmal schon!! und dann war ich munter!!

    was bedeutet das?? wisst ihr das?? für mich ist dieser traum irgendwie wie wirklichkeit... ich spür diese hand oder diesen menschen neben mir sehr stark... u hab dann angst...

    danke im voraus für eure hilfe

    lg zwergal007
     
  2. Subhadda

    Subhadda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    185
    Ort:
    z.Z. Sydney/ Surry Hills - NSW

    ... das du die falschen Filme siehst !!!
     
  3. Zwergal007

    Zwergal007 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    stmk- Pöllauer tal


    ha ha ha wenns des wär wüsst i ja wohers kommt, aber i schau mir kane schirchen filme an, weil i eh weiß, dass i dann angst hab...

    lg zwergal007
     
  4. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    das ist wohl ne Art von Astralreise, ein Gegenmittel ist ganz einfach, du bist in Träumen und astralreisen stets unverwundbar und unbesiegbar, pack die Hand, und zieh sie so kräftig in eine richtung, bis die Person wegfliegt, oder greif sie direkt an, gib ihr ne linke und ne rechte. Entweder haut der dann ab, oder du wirst irgendwann wach. Auf diese Weise lassen sich viele Alptraumsituationen klähren.

    Alternativ kannst ihn fragen, warum er das tut,... viele "Monster" und "Gegner" aus Alpträumen reagieren darauf, indem sie leine ziehen, oder wenigstens die aktion unterbrechen. Dabei solltest die Frage beharrlich immer wieder stellen, warum er das gerade tut.
    Gruß
    proyect_outzone
     
  5. Zwergal007

    Zwergal007 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    stmk- Pöllauer tal


    halloooo

    danke für deine hilfe... ja i sags dir i habs bei diesem traum geschafft diese hand wegzutun u dann wurde ich munter

    i werds probieren danke

    lg zwergal007
     
  6. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    hallo, zwergal007,

    also ich das eben las, musste ich an den 19 Juli 2005 denken, da habe ich davon auch "geträumt"?!

    Ich wollte Licht anknipsen, als etwas nach meiner Hand griff und als ich hinsehen wollte, sah ich nur eine Hand, die weich meine Hand festhielt und ich zog meine aus deren Hand sacht heraus, aber bestimmt! Zweimal griff diese fremde hand nach meiner und ich konnte einfach keinen Lichtschalter anmachen, auch nicht den, der sich über die Mitte meines Bettes befand!

    Ich habe mich auch erschrocken gehabt, zumal ich nur diese Hand sah, keinen Köper, oder Menschen, und das war etwas gruselig!

    Ausserdem war gerade dieser Tag der Sterbetag meines Vaters und als ich diesen Traum hatte, war das zur gleichen Zeit in etwa, wie mein Vater verstorben war, vor 5 Jahren......

    Weiss auch nicht, was das war.....

    Kann Deine Unruhe daher sehr gut verstehen.

    LG
    Maike
     
  7. Zwergal007

    Zwergal007 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    stmk- Pöllauer tal

    hallo maike

    deinen beitrag gerade um diese uhrzeit vorm schlafen gehn zu lesen war keine gute idee... i hoff i träum jetz net wieder schirch gg

    aber was ich dir schreiben wollt... bei mir is es so dass ich dann irgendwie schreie "mama hilf mir!" aber es kommt kein ton heraus... man ist auch irgendwie wie gelehmt also man braucht sehr viel kraft um sich aufzuraufen u diese person oder hand oder was auch immer wegzuschupfen!!

    lg zwergal007
     
  8. Sunnygirl

    Sunnygirl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.146
    Wär vielleicht gut, wenn Du diese Hand nicht verdrängst, sondern herausfindest, warum sie sich manifestiert, wofür sie steht, woran sie Dich erinnert.

    Mein kleiner Neffe spielt gern "Händchen" in Anlehnung an das "Händchen" aus der Adams Family. Er tut dann so, als ob meine Hand das Händchen wäre, das er sehr lieb hat.

    Ich hielt als Kind auch gern die Hand meines Vaters, sie war so gross, stark und warm. Als er jedoch tot vor mir lag (vor 10 Jahren), war sie kalt und starr. Es ist deshalb naheliegend, von seinem toten Vater als "unheimliche Hand" zu träumen, da die Hand Sinnbild für den gebenden und gleichzeitig toten Vater geworden ist. So könnte sich diese Wahrnehmung in Maikes Fall erklären.
     
  9. Zwergal007

    Zwergal007 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    stmk- Pöllauer tal



    hm ja eigentlich fällt mir momentan nix ein, wofür die hand bei mir stehen könnt, aber i werd nachdenken...

    danke

    lg zwergal007
     
  10. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Werbung:
    Hallo Zwergal

    Das ist die sogenannte vor OBE. Und weil du in dem momment soviel angst hast, verstärkt sich das ganze mit dem nicht bewegen können noch mehr. Versuche also ganz ruig zu bleiben, atme normal und denke immer dran "dir kann nichs passieren". Dann löst sich das ganze, und entweder wachst du dann auf oder du kannst mit deinem Astralkörper aufstehen :).

    Das würde ich dir auch fürs erste raten :). Versuch einfach mal zu fragen, wer er ist und warum er das macht?
    Merke dir auch "du bist stärker wie er".


    Alles Liebe
    Venus :engel:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen