1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nachts im Wald?? Eure Erfahrungen!

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Martin112, 30. Juni 2012.

  1. Martin112

    Martin112 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hey Leute,

    weiß nicht warum aber ich habe schon seit längerem das Verlangen Nachts mal in den Wald zu gehen, ka. glaube es ist wissensdurst.. ich will wissen wie es aussieht und sich anfühlt und was es da alles gibt.

    Aber was mich abhält ist andererseits die andere Stimme im Kopf, dass ichs lieber lassen soll.

    Nachts sind wohl andere Geister unterwegs wie Tags nehm ich an. Auch gefährlichere? Würde wohl allein ziemlich Angst bekommen und die Angst öffnet bekanntlich Türen..

    Habt ihr schonmal Ausflüge in den Wald unternommen? Was habt ihr erlebt (spirituell) ?
    Und wart ihr allein/oder mehrere ? Irgendwas besonderes?

    Mich würden eure Erfahrungen interessieren :)
     
  2. Verwirrte

    Verwirrte Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Moin..
    Also,ich wohne direkt am Wald.
    Hinterm Grundstück ist auch Wald..
    Aber ich wäre viel zu müde um da nachts durchzuschleichen
    .

    Aber mach mal und berichte doch...
    LG
     
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Wenn du gehst, vergiss die Taschenlampe nicht.

    Des Nachts sind keine anderen "Geister" da als tagsüber.
     
  4. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.462
    Ort:
    Voralpen, Aut
    das gefährlichste wesen, das dir hierzulande im nachtwald begegnen kann, ist vermutlich dein eigener verstand. such dir einen platz in der dämmerung, setz dich auf den boden und sprich zu bäumen, tieren und geistern...vielleicht hast du ein besonderes anliegen...sprich frei aus dem herzen, die natur ist ein sanfter lehrer, selbst wenn die lektionen auch mal hart sein können.

    angst, allein im nächtlichen wald, ist auf jedenfall ein thema. allerdings bist du nie allein, wenn du die natur betrittst. mit einem leopard in deinem wohnzimmer hättest du vermutlich keine freude. so werden auch nicht alle tiere und wesen mit dir eine freude haben, wenn du in ihr reich kommst...aber wie gesagt wirst du hierzulande eher keinem verärgerten leoparden begegnen, höchstens einem zickigen eichhörnchen, aber auch von dem kannst du etwas lernen, wenn du es für dich gewinnen kannst. die geister stehen nicht da und warten auf dich, aber sie hören und sehen dich. aus so einer nacht sind bei mir einmal 3 tage und 2 nächte geworden. sieh zu dass du nach hinten zeit hast, man kann ja nie wissen, was da so alles passiert im wald :) lg holzi
     
  5. Sokrates2905

    Sokrates2905 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Bayern
    hallo,
    ich war schon öfters nachts im wald und kann hier nur positives berichten.
    die ruhe ist einfach unglaublich und das knacken von ästen oder auch bewegungen
    von tieren hört man anders - als am tag. zumindest empfinde ich das so.
    am schönsten ist es - wenn man von der dämmerung in die nacht geht oder von der nacht in den morgen. probier es einfach aus, du wirst überrascht sein, wie schön diese ruhe sein kann.
    lg sokrates
     
  6. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    wasserkante
    Werbung:
    eine wanderung in einer vollmondnacht jetzt im sommer , kann ich mir schon
    vorstellen.ich glaube ,einige naturparks bieten sowas auch an.
    hätte selbst bloß angst , dass ich in ein gehege oder schlafplatz für wildschweine renne.....
     
  7. UdoMichael

    UdoMichael Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2010
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Rott am Inn
    das Gefährlichste is wohl ein Jäger auf dem Ansitz!! ich hab deshalb kleine Knicklichter auf der Mütze und am Rücken!! Wäre nicht das erste mal das einer versehnetlich für ein Wildschwein gehalten wurde.
     
  8. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    wasserkante
    ist wohl auch schon am tag viel passiert.
     
  9. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Also ich war früher beruflich sehr viel bei Nacht draußen in der Natur unterwegs und fand das immer sehr schön. Besonders eindrucksvoll fand ich immer die Vollmondnächte im Winter, wenn überall tiefer Schnee lag und alles in ein fahles Licht getaucht war.

    Unabhängig davon hatte ich auch schon Rituale an einem alten Kultplatz der Kelten durchgeführt, das schon etwas Besonderes an sich hatte. Die Erfahrung, die man in der Nacht sammelt, hängt halt sehr davon ab, zu welchem Zweck man sich dort aufhält.

    Eine Taschenlampe ist da eigentlich überflüssig, denn nach 7 Minuten sieht man in der Dunkelheit genügend und die Waldwege lassen sich mit einem Blick auf die Baumkronen leicht erkennen.

    Nur Mut, bei Nacht ist es ja draußen auch nicht groß anders als am Tag – wir sehen halt weniger und hören und fühlen dafür mehr :rolleyes:


    Merlin
     
  10. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.410
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Werbung:
    Dein Wissensdurst der Natur näher zu kommen , braucht dir keine Angst zu machen , denn du bist ein Teil von ihr und gehörst dazu .
    Mach dich mit ihr wieder langsam vertraut , respektiere und achte sie , wie dich selbst .... so werden dir die Geister der Natur die Türen zu längst vergessenen Welten öffnen und dich willkommen heissen .
    Ein kleiner einstieg könnte , das hier vielleicht sein .

    http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&v=pe2V8ElUciQ&NR=1

    oder das hier ...

    http://www.youtube.com/watch?v=qDbCcFsarO8&feature=related

    übernachten im Wald
    http://www.youtube.com/watch?v=daivdSBfmpE&feature=fvwrel

    Und nicht vergessen , nach einer Nacht im Wald den Körper nach Zecken absuchen . Denke auch immer daran , du betrittst den Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen ... gehe achtsam damit um .


    Die Idee mit den Knicklichtern finde ich ganz gut , denn die Jäger rechnen ja eigentlich nicht mit Menschen im Wald des Nachts .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen