1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nach Kartenlegung total verzweifelt...

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von ana85, 3. Dezember 2007.

  1. ana85

    ana85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    ...Hallo Leute. Ich bin neu hier und habe direkt eine Frage die mich seid gestern sehr beschäftigt.

    Die Mutter meiner Freundin hat mir gestern das erste mal Karten gelegt. Seid dem geht es mir psyschich sehr schlecht.
    Heraus kam, dass mein jetztiger Mann (habe erst im Juli 07 geheiratet) nicht mein Lebenspartner bleiben wird. Und das wir uns scheiden lassen werden. Das soll schon Ende 08 anfang 09 passieren da ich einen Mann kennen lernen soll der besser zu mir passt und mehr meinen Erwartungen entspricht. Jetzt bin ich total am ende...wir haben doch erst juli geheiratet und ich liebe ihn sehr. Weiß gar nicht wie ich mit dieser info umgehen soll. Bin nur nach am weinen...
    Sie sagte auch das passiert auf jeden Fall und ich könne daran nichts ändern. Es sei mein Schicksal (der andere Mann). Sie ließ sich auch nicht davon abbringen das es nur sein kann sondern bestand darauf das es so wird...! Auch gab sie mir keine Ratschläge wie ich es vorbeugen könnte weil es so SEIN wird.

    Meine Frage an euch: Trifft wirklich ALLES 100% zu? Kann sich das Schicksal nicht noch einmal kurzfristig ändern? Bitte helft mir. Ich bin richtig verzweifelt. Würde mich auch über eine gegen Kartenlegung freuen.

    Viele Grüße

    Ana Cristina
     
  2. hoffnung

    hoffnung Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    501
    Ort:
    Inwil (LU) Schweiz
    Liebe Ana Cristina

    Ich würde jetzt mal nicht so sehr dran festklammern was dir die Kartenlegerin gesagt hat. Ich selber lege keine Karten und weiss nicht wie "verbindlich" das ganze ist... Aber ich würde das ganze jetzt versuchen zu vergessen und einfach mein Leben versuchen zu leben. Ich weiss gesagt ist einfacher als gemacht aber vielleicht trifft das ganze gar nicht ein?

    Liebe Grüsse
    Meli
     
  3. susanne40

    susanne40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Großherzogtum Baden
    hallo ana,

    wenn ich jetzt ganz gemein wäre könnt ich ja sagen: leg ihr auch mal die karten und behaupte was felsenfest :weihna1 und lass ihr keine chance, dir zu entkommen. Denn so war es ja wohl in deinem Fall...

    Lass dich nicht von einem "Traktor" als Kartenlegerin überfahren... :liebe1:

    Hab keine karten gelegt, aber ist wohl alles in allem überhaupt nicht stimmig.

    Viele Grüße Susanne
     
  4. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo ana,

    das ist schwachsinn!
    DU alleine hast es in der hand, dein schicksal selbst zu bestimmen!

    als kleines beispiel; mir wurden vor vielen jahren die karten gelegt, damals war ich mit ehemann nr. 2 verheiratet, mir wurde gesagt, ich würde mein leben lang mit ihm zusammenbleiben, das wäre so, das wäre fix, daran wäre nix zu ändern.
    ich war enttäuscht, denn ich war in der beziehung unglücklich ...

    beispiel 2: einem meiner kinder wurde bei einer legung gesagt, der jetzige partner würde zu 100% bei ihm bleiben, nun, derjenige verließ dies jahr im sommer mein kind ...

    es gäbe noch viele beispiele ...... bis ich lernte, mein leben selbst in die hand zu nehmen; und auch wenn mir jemand etwas als fix prophezeit, so habe noch immer ich es in der hand, es zu ändern !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    ein kartenbild soll und darf maximal eine moment aufnahme sein, und nie prognosen dieser art (darunter fällt auch ein todesfall zb) enthalten.

    nun, ich bin seit 1998 glücklich von eben diesem mann geschieden !!!!!!!!!!

    bitte bitte, liebe ana, leben dein leben; mach jetzt ja nicht weiter mit noch X legungen, um ja das gegenteilige gesagt zu bekommen.

    lg die lilaengel
     
  5. ana85

    ana85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    8
    @ Melli und Susanne

    Vielen Dank das ihr mir mut zusprecht. Es ist aber alles sehr schwer für mich. Bis gestern war noch alles in ordnung und heute kann ich nur an die eine sache denken...ich liebe meinen Mann wirklich sehr. Ich habe aus reiner Neugier mir die kartenlegen lassen. Das diese Kartenlegerin so hart ist, das hätte ich nicht gedacht. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, wie ich damit umgehen soll. Vergessen kann ich es nicht. Es schwebt mir immer im hinterkopf. Sie ließ sich auch nicht davon abbringen. Ich sagte ihr, kann es nicht sein das die Karten mir damit etwas sagen wollen wie ich meine Beziehung anders gestalten soll oder sonst etwas? und sie sagte: Nein, die Scheidung kommt auf jeden Fall und sie wird nicht gerade schön ablaufen! das waren ihre Worte...bin total gefrustet...und könnte nur weinen!

    @ susanne

    wie hast du gesehen das es nicht stimmig ist?

    gruß

    Cristina
     
  6. susanne40

    susanne40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Großherzogtum Baden
    Werbung:
    hallo ana :liebe1:

    möchte noch hinzufügen:

    ja, solche Aussagen sind für mich wirklich manchmal ein Grund, die Karten aufzugeben.. :escape:

    aber ich kann es noch nicht :nudelwalk

    Weil: ich möchte anderen menschen helfen; sagen, was jetzt für sie wichtig ist. Und das kann ich, das weiß ich.
    es ist schon magie in den Karten.

    Liebe Grüße Susanne
     
  7. ana85

    ana85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    8
    @ lilaengel

    vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag. Er hat mich doch sehr beruhigt. Ich bin es ja selber Schuld:autsch: Warum musste ich das überhaupt machen lassen? Es war doch alles in Ordnung. Auch meine Freundin meinte (Tochter der Kartenlegerin) ich sei es ja selber Schuld da ich ja gesagt habe ich würde gerne die Wahrheit erfahren. Sie solle mir nix verschweigen. Jetzt hätte ich die Wahrheit...Bin total traurig...

    Traurige Grüße

    Ana Cristina
     
  8. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    ... ich würd mit meinem mann gemeinsam zu besagter dame gehen .....

    noch ein beispiel:

    - auf der esoterikmesse wurde mir am selben tag von 2 damen tooootal unterschiedliches gesagt! die eine sagte, hey, das ist der mann deines lebens mit dem wirst du alt; die andere sagte, der tut ihnen nicht gut, schießen sie ihn endlich in den wind.

    ana -wach auf und glaub an DICH !
    die wahrheit liegt in DIR ganz alleine !!!!!!!!
    die lila
     
  9. ana85

    ana85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    8
    @ susanne

    hast du vielleicht bei mir gesehen ob es stimmt oder nicht da du geschrieben hast du hättest nicht die karten gelegt aber könntest sehen das es nicht stimmig sei?
     
  10. hoffnung

    hoffnung Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    501
    Ort:
    Inwil (LU) Schweiz
    Werbung:
    Aus was für einem Grund hast du dir denn die Karten legen lassen? Hast du irgendwie Angst oder bist in der Beziehung unglücklich?
    Vielen sagen dass man die Zukunft beeinflussen kann. Ich selber weiss es nicht da ich mich zu wenig damit beschäftige und keine Karten lege. Ev wäre es eine Alternative zu einer anderen Kartenlegerin zu gehen wenn du das nicht so einfach wegstecken kannst? Das Problem kann dann einfach sein, dass dir diese etwas anderes sagen wird oder das gleiche bestätigt und dann bist du wieder traurig.
    Ich an deiner Stelle würde versuchen, das ganze ein wenig zu vergessen und das ganze so beruhen lassen wie es ist. Du bist jetzt glücklich und geniess das...

    LG Meli
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen