1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

nach dem tod alles vorbei??

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von beezus, 9. September 2011.

  1. beezus

    beezus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2011
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo :)
    ich habe mich gerade hier angemeldet,weil ich unbedingt mal darüber reden möchte :)
    ich mache mir seit monaten schon gedanken was nach dem tod passiert ,ich bin zwar erst 17 aber das thema lässt mir keine ruhe .... ich habe richtig angst davor,angst einfach weg zu sein....für immer :cry3: was würde das leben denn für einen sinn ergeben wenn man eh "bald" wieder gehen muss?
    ich glaube eigendlich an gott & an einem leben bei gott,ans jenseits & so...
    besonders wegen den menschen die nahtoderfahrungen hatten ,die erzählungen geben mir immer sehr viel kraft :) nur leider hält das dann nur für kurze zeit :wut1: viele menschen sagen es sei nur einbildung oder ein fehler im gehirn.....aber das gehirt ist zu der zeit doch garnicht aktiv,wie sollen sie sich das dann einbilden?:confused:
    glaubt ihr an einem weiterl eben? & wie würde das eurer meinung nach aussehen?
    ich hasse es wenn menschen sagen ,dass das überhaupt nicht sein kann ,weil es keine richtigen beweise gibt ...,beweise für das "nichts" gibt es doch auch nicht und so ein nahtoderlebnis ist doch eigendlich ein beweis dafür oder nicht? :D
    wir haben doch ne seele..die kann doch nicht einfach veschwinden ...
    habt ihr vielleicht erfahrungen mit einem nahtod?

    ich würde mir einfach überalles wünschen nach dem tod wieder mit meiner familie & freunden vereint zu sein ,in einer schönen welt, ohne hass und krieg leben & mit gott :D und das beste,ohne tod!!:) ....aber vielleicht ist das wirklich nur ein wunschdenken :(
    was sagt ihr dazu?
    Lg Beezus
     
  2. Laudia

    Laudia Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Holland
    Nach dem Tod ist nichts vorbei ,da geht es erst richtig los.Du musst keine Angst haben.
    Und alles was du hier hast wirst du nie verlieren.
     
  3. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    ach ich sehs irgendwie völlig angstfrei ...
    versuchs mal ein wenig lustig zu formulieren

    wenn ich meinen körper verliere schmeiss ich eine party im jenseits ... wenns nicht eh automatisch eine willkommensparty dort gibt für mich:D

    ich glaub irgendwie auch dass es nicht viel schlimmer sein kann als hier in der materie - eher schon eine erleichterung von den weltlichen illusionen sozusagen

    die einzige vorstellung die ich hab wäre - wenns soweit ist mag ich ein lächeln auf den lippen haben :)

    ich find angst vor dem tod irgendwie - komisch weil sterben ja dazugehört und ganz normal ist ...jeder weiß das - warum davor angst haben?
    wenns soweit ist kann mans eh nicht ändern

    grüße liebe
    daway
     
  4. Laudia

    Laudia Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Holland
    Und was ich noch toll finde ,nie wieder hunger oder müde oder schmerzen.
    Und das beste ist nie wieder Arbeiten.
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    und nie wieder irgendwas.
     
  6. Laudia

    Laudia Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Holland
    Werbung:
    :welle:
     
  7. beezus

    beezus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2011
    Beiträge:
    2
    vielen danke für eure antworten !!:)
    ihr habt bestimmt recht :),nur bleibt diese ungewissheit noch :/

    vielen dank nochmal!! :D
     
  8. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Wenn der Patient (hirn)tot ist, wie kommen dann diese Erinnerungen ins Gehirn?
    Wenn das Gehirn Erinnerungen speichern kann, dann arbeitet es doch noch.

    Verschwindet ein Apfel, der von jemandem gegessen wird?
    Verschwindet das Wasser, mit welchem man die Blumen gießt?
    Verschwindet das Sonnenlicht, welches auf unsere Haut scheint?

    Es existiert doch, oder nicht? Unser Bewusstsein. Jetzt, in diesem Moment.
    Wenn es jetzt existiert kann es auch früher existiert haben und auch zukünftig wieder existieren. In irgendeiner Form.
    Ich glaube nicht, dass irgendetwas auf "magische" Weise verschwinden kann.
     
  9. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    vielleicht blebt einem als toter das träumen - ich übe eh schon viel :lachen:
     
  10. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    schön wärs.
    aber man träumt um das tagesgeschehen zu verarbeiten. das ist dann ja nicht mehr.
    ebensowenig wie ein gehirn. hmm...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen