1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nach dem schlafen, schmerzen im Nierenbereich

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von ELLA, 14. Oktober 2007.

  1. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo ihr lieben!

    Seit einiger Zeit, genau seit 3 Monaten, habe ich jeden Morgen, nach dem schlafen, schmerzen im Nierenbereich.
    Wir haben ein anderes Bett seit der Zeit, eins von den Nachbarn.... die auch recht kühl waren...naja, vielleicht interpretier ich da zu viel rein *zwinker

    Ich, so wie mein mann, wachen morgens auf, mit extremen schmerzen. Die vergehen im laufe des Tages wieder, es sind auch sonst keine Probleme vorhanden!!!

    Ob es vielleicht an der Matratze liegt?
    Ich weiß es net...

    Weiß jemand von Euch einen Rat?
    Hab mir schon überlegt, ein Schaffell drunter zu legen, wegen Wärmespeicher und Rückgewinnung... aber ein Fell in der Größe kostet imens...


    :nono:
     
  2. Tim008

    Tim008 Guest

    Hallo,

    das hab ich vor einiger Zeit auch durch.
    Hab mir alles neu gekauft, da waren die Schmerzen weg.

    Hier der Link:

    http://www.lattoflex.de/

    Mußt mal fragen, wo es Händler in Deiner Nähe gibt.

    Tim008

    :morgen:
     
  3. bineken

    bineken Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    Lünen, Nähe Dortmund/NRW
    Liebe Ella,

    der Möglichkeiten sind viele - schmerzt die Wirbelsäule in Höhe der Nieren, oder sind es direkte Nierenschmerzen?

    Wenn es die Nieren direkt sind, bieten sich verschiedene Möglichkeiten:
    Am leichtesten herauszufinden ist, ob ihr vielleicht aufgrund von Stress zuwenig trinkt?

    Die Nieren haben ja "Filterfunktion", sie entgiften und filtern unsere Körperflüssigkeiten, also auch ein Organ des "loslassens". Die Nieren stehen im Zusammenhang mit Schock- und Angsterlebnissen. Schwierigkeiten in Beziehungen, die Unfähigkeit, Geschehnisse gelassen zu akzeptieren und Vergangenes loszulassen können zu Energieblocken führen. Angst, Schockerlebnisse usw können im Nieren-Meridian zum Ausdruck kommen.
    Farbenergetisch sind Rot u. Orange die Anregungsfarben; Grün und Blau wirken beruhigend auf das Nierenmeridian.

    Das kann natürlich auch noch durch "fremde" Betten verstärkt sein und außerdem könntest Du vielleicht mit dem Pendel einmal über den Betten pendeln mit einem "Fragenkatalog", so zum Beispiel: Steht das Bett am richtigen Platz? Kann ich das Bett energetisch reinigen? Wenn ja, wie? Würde anderes "Bettzeug" etwas ändern? usw.

    Und vielleicht ist noch die Frage zu klären, waaas war genau vor 3 Monaten?


    Rückenschmerzen vom Lendenbereich bis zur Taille stehen energetisch im Zusammenhang mit Ängsten, die auf materielle Unsicherheit zurückgehen. Da die Wirbelsäule die Stütze des menschlichen Körpers ist, treten Rückenschmerzen meistens im Zusammenhang mit dem Gefühl ungenügender Unterstützung auf. Das kann im partnerschaftlichen Bereich sein, im Bezug auf die Kinder bzw. auch im Bezug auf die finanzielle Basis. Bei Problemen ist es gut, sein eigenes Bedürfnis nach "Sicherheit" erst einmal zu akzeptieren. Wenn Du auch überzeugt bist, das es nicht gut ist an materiellen Gütern zu hängen, so musst Du andererseits das Bedürfnis nach Sicherheit auch akzeptieren und eine Bestandsaufnahme machen, welche "Sicherheiten" Du hast...

    Vielleicht ist es aber auch wirklich nur der Standort des Bettes. Es muss sich ja nicht gleich um eine Wasserader oder ähnliches handeln. Vielleicht ist auch nur der Lichteinfall für Eure "Bettposition" ungünstig. Das wiederum kannst Du auch erpendeln oder möglicherweise mit einer Rute erfragen...

    So, hoffe ich habe jetzt nicht zuviel geschrieben - alles Gute Bineken :liebe1:
     
  4. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Hallo Ella :)

    die Ursachenforschung wird wohl mühsam, wie schon die vorigen Poster erwähnt haben, würde ich auch mal die Matratzen als erstes "verdächtigen", durch eine schlechte Matratze, bzw. einen zu hart oder zu weich eingestellten Lattenrost kann viel eingerichtet werden. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: die Investition in ein wirklich gutes Bett lohnt sich hundertprozentig ;)
    Ich würde für ausreichende Wärme sorgen, auch die Füße sollten bei Nierenschmerzen immer schön warm sein/bleiben, da es sich eventuell um einen Mangel beim Nieren-Yang handelt. Eine gute und sehr simple Übung um das Nieren-Yang zu stärken: die nackten Fußsohlen so lange aneinander reiben, bis sie angenehm warm werden, das versorgt zusätzlich mit Energie. Meistens genügen da ein oder zwei Minuten :) Ist auch eine prima Übung für Leute, die unter kalten Füßen leiden.
    Noch einige Tipps zur Verbesserung des Nieren-Yangs:
    Bockshornkleesamen tonisieren das Nieren-Yang und vertreiben die Kälte, helfen vor allem bei Neigung zu kalten Extremitäten.
    Dill- oder Fenchelsamen wirken ebenso, auch getrockneter Ingwer, Kümmel, Gewürznelken, Rosmarin, Sternanis, Thymian und Zimtrinde.

    Alles Gute,
    chaya

    PS: Wenn du hingegen eher heiße Füße hast, dann poste das bitte nochmal, das wäre dann sozusagen der umgekehrte Fall (Yin-Schwäche der Nieren) ;)
     
  5. ahaozausb

    ahaozausb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2016
    Beiträge:
    1
    Hallo Ella,

    ich habe das gleiche Problem. Was hast du gemacht um die Beschwerden los zu werden?

    Gruß
    Albert
     
  6. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    muß ja nicht gleich ein Schaffell sein. für unter die Matratze gibt es Matratzenschoner,
    die schützen die Matratze vorm Abschubbern am Lattenrost, und für auf die Matratze
    gibt es Matratzenauflagen. die schützen die Matratze vor Verschmutzung und euch vor
    Druckstellen und vor der Kühle von unten. und eine Matratze von anderen Leuten,
    das wär mir nix auf Dauer. da würd ich mir doch lieber eine eigene zulegen. wir haben
    eine günstige von ALDI, so ne eingerollte, die ist super. es muß nicht immer teuer sein.
    lieber alle paar Jahre eine neue aus hygienischen Gründen, als ewig lange eine teure.
    ich leg mir manchmal ein Heizkissen untern Rücken, das wärmt von den Nieren bis zu den
    Lendenwirbeln. da hakelt´s ja gern mal. schläft sich auch gut ein mit diesem Wärmeplus.
    und zu den Nieren: vorm schlafen nochmal reichlich Wasser trinken, das mögen sie. :)
     
    Nicoleka und Loop gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen