1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nach dem aufwachen noch Dinge sehen die sonst nicht da sind

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Raul, 19. Juni 2012.

  1. Raul

    Raul Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    47
    Werbung:
    Hallo,

    wenn ich bei meiner Freundin schlafe, schlafe ich in einem Hochbett.
    Dort habe ich ca. 1 Meter über mir die Decke mit weisser Tapete.

    Wenn ich eingeschlafen bin, manchmal auch nur kurz, sehe ich nach dem aufwachen Sachen über mir an der Decke, die sonst nicht da sind. Muster, Bilder, Blumen, 3D Artefakte. Das überlagert sich mit der normalen Decke und wird dann fließend weniger, bis nur noch die Tapete da ist.

    Ich erzählte das meiner Freundin, welche mir sagte das sie sowas auch sieht. Interessanterweise hatten wir nun festgestellt, das wir sogar das gleiche sehen.
    Z.B.: Heute Nacht sah ich mit Bleistift oder Kugelschreiber gemalte Bilder (schraffiert), Gesichter und Blumen. Das sagte ich meiner Freundin, die gerade das selbe sah.

    Nun frage ich mich, was ist das? Kennt das wer?

    Grüsse, Raul
     
  2. KarpoDorje

    KarpoDorje Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2012
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Niedersachsen
    Tut mir leid, kenne ich leider nicht in dieser Form. Klingt aber abgefahren...:thumbup:
     
  3. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Hallo Raul !
    Vielleicht solltet ihr mal gemeinsam ein Bild malen,wo diese Dinge vorkommen,die ihr seht.
    Vielleicht macht ihr dann eine gemeinsame Entdeckung.
     
  4. curiosa

    curiosa Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Zürich
    Hi Raul

    Ich kenn das auch, nicht unbedingt nach dem Aufwachen, da lass ich die Augen zu, aber wenn ich irgendwo so richtig relaxt rumhänge, zum Beispiel lange telefoniere, oder im Feldenkrais Kurs, wo wir sehr entspannende Übungen machen.

    Wenn Augen und Hirn so richtig entspannt sind, wie zum Beispiel grad nach dem Aufwachen, ist unsere Wahrnehmung anders.

    Man sieht dann vielleicht kleine Unebenheiten in der Tapete, die kaum wahrnehmbare Schatten werfen, oder minimste Farbunterschiede. Dadurch, dass das Auge und die Wahrnehmung noch nicht fokussiert sind, kann man diese Dinge wahrnehmen, die sonst als "unbedeutende Nebensächlichkeiten" gar nicht bis in unser Hirn gelangen. Im voll wachen Zustand ist die Aufmerksamkeit meistens mit etwas beschäftigt, da werden solche Dinge nicht bemerkt.

    Ausserdem denkt ein relaxtes Hirn anders. Es denkt nicht: Das ist ein Tapete und sonst nichts - es nimmt die Informationen des Auges neutral auf und erkennt so Formen und Muster, die es sonst einfach ausblendet. So ähnlich wie wenn man in die Wolken guckt und alle möglichen Sachen darin sieht. Einfach viel feiner.


    Der Lichteinfall spielt ebenfalls eine Rolle. Kann sein, dass du zu einer anderen Tageszeit etwas anders oder gar nichts auf dieser Tapete siehst. Es gibt da diese schöne Redewendung: Etwas in einem neuen Licht sehen.

    Lieber Gruss
    curiosa
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hui, ja, also ihr schlaft zusammen auf eine ausgefallene Weise, würde ich sagen. :)
     
  6. Raul

    Raul Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    47
    Werbung:
    Hallo, vielen Dank für die Antworten.

    Der Begriff "feinstoffliche Erscheinungen" scheint mir am treffensten dafür.

    Gruss, Raul
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen