1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nach 10 Jahren wieder mit Reiki begonnen...

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Gaja9, 12. Februar 2012.

  1. Gaja9

    Gaja9 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    81
    Ort:
    VAE
    Werbung:
    hallo ihr Lieben,

    Ich möchte gerne wissen, was ihr davon denkt.

    Ich hatte vor ca. 10 Jahren meine Meistereinweihung, machte danach ab und zu Reiki für mich selbst und irgendwie ging dies verloren, hatte grossen Stress bei der Arbeit und das Reiki war wie vergessen...

    Ich dachte oft an die Symbole und ab und zu ertappte ich mich vor dem Einschlafen dass ich in Gedanken sagte "Bitte gebt mir Schutz und Führung und lasst mich Kanal sein" und schlief dann ein...

    Ich habe jetzt einen jährigen Sohn und mit seiner Geburt kam auch wieder das bewusste Interesse Reiki, doch es ist anders...

    Früher zeichnete ich die Symbole in Gedanken - wie gelernt Strich für Strich in Goldener Schrift udn schön der Rehenfolge nach. Jetzt denke ich nur an die Symbole (wenn überhaupt) und gut ist, ebenfalls erlebe ich beim 3. Auge (sobald ich die Energie aufrufe) ein gelber Lichtstrahl, der durch meine Hände geht und dann sehe ich wie dieses warme und wunderschöne Licht den Körper meines Sohnes umgibt und eindringt… bei meiner Hand fühle ich ein starkes Kribbeln und wie hunderte unsichtbare Fäden, die meine Hände mit dem Körper von meinem Sohn verbinden - das alles auch ohne Symbole.

    Was denkt ihr darüber, ist das denn noch Reiki und wenn ja, was ist passiert? Es fühlt sich richtig an, als müsste es so sein. Ich denke ab und zu an die Symbole, aktiviere diese aber nicht wirklich für die Behandlung… ist das falsch?

    Wisst ihr, ich behandle damit meinen Sohn, ich will nichts falsch machen, deshalb dieser Beitrag.

    Vielen Dank im Voraus für Eure Gedanken und/oder Anregungen.

    LG
    Gaja
     
  2. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    ja natürlich ist es reiki,aber eigentlich brauchst du dir ja nur das meistersyxmbol denken und schon passt es.wahrscheinlich macht dein unterbewusstsein mit.wenn du die energie spürst,dann ist es ok.bei manchen menschen dauert es etwas,bis es wieder"fliesst2 bei manchen gehts gleich wieder,sobald du darauf nur denkst.wünsche dir alles gute und heiter weiter.liebe grüsse
     
  3. enna

    enna Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Niedersachsen
    Guten Abend Gaja,

    Du bist jetzt Mutter und dadurch ist Dein Herzchakra enorm erweitert. Deine Liebe wird durch Reiki sichtbar/fühlbar.
    Die Symbole sind Krücken die wir zu Anfang brauchen. Wenn wir mit dem Herzen arbeiten, sind sie nicht mehr so wichtig.
    Dein Herz schlägt für Deinen Sohn und alle Liebe strömt durch Dich zu ihm. Er kann sich glücklich schätzen diese Liebe empfangen zu können.
    Höre auf Dein Herz, fühlt es sich gut und richtig an, ist es auch richtig für Euch.

    Alles Liebe für Dich und Deine Familie
    enna
     
  4. luna1967

    luna1967 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Wunstorf am Steinhuder Meer in Dt.
    @gaja
    Mir geht es gerade ähnlich: ich hatte die Einweihung 2007 und nun möchte ich gern wieder anfangen, bewußt mit der Energie zu arbeiten. Welche Erfahrungen hast Du nun gesammelt?
    Geht es einfach so weiter? Muss ich irgendetwas neu initieren?

    @all

    Wer hat schon Erfahrungen nach längeren Pausen gemacht? Wie geht es in einer Gruppe? Ist es sinnvoller, dort regelmäßig zu geben und zu nehmen?
     
  5. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    @luna1967

    wenn du einmal in Reiki eingestimmt bist kannst du jederzeit einfach wieder einsteigen ohne eine erneute Einweihung.
    Mein Rat an dich, behandle dich mal wenigstens eine Woche selbst jeden Tag oder wiederhole die Reinigungszeit noch einmal (21 Tage) um dein Körpersystem wieder energetisch aufzubauen.
    Wenn du den 2. oder den Meistergrad hast würde ich zusätzlich mit den Symbolen arbeiten um alles aufzufrischen und falls du vorhast jemanden einzustimmen dann sowieso, aber das nehme ich mal nicht an, sonst würde sich deine Frage ja eigentlich erübrigen ;-)

    LG
    Waldkraut
     
  6. JikidenReiki

    JikidenReiki Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    396
    Ort:
    St. Pölten
    Werbung:
    Also ich kann das gemeinsame Üben in der Gruppe nur empfehlen, gerade wenn man längere Zeit nicht mit Reiki gearbeitet hat...
    Die eigene Schwingung wird dabei ganz automatisch angehoben, und das erleichtert den Wiederanfang... ;-)

    Viel Spaß dabei wünsch ich euch!!!

    Liebe Grüße!
     
  7. Denara

    Denara Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    442
    Hallo,

    zu meinen Übungsabenden ist einmal eine Dame gekommen, die vor 10 Jahren den ersten Reiki-Grad gemacht hat und danach jahrelang nicht mehr mit Reiki gearbeitet hat.

    Ich habe ihr eine Kurzbehandlung mit Reiki gegeben, und schon währenddessen spürte sie die Reikienergie wieder in ihren Händen fließen.

    Deshalb ist auch eine Reikibehandlung sehr zu empfehlen, entweder von einem Reiki-Praktizierenden oder eben mit Eigenbehandlungen.

    Alles Liebe
    Denara
     
  8. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.605
    Ort:
    Hessen
    egal wieviele monate ich pause mache, sie fließt trotzdem und wird nach kurzer zeit wieder sehr intensiv. ich persönlich habe keinen unterschied bemerkt ob ich nun eigenbehandlung mache oder in ner gruppe. wenn man selbst nur der kanal ist...warum sollte es dann einen unterschied zur energie geben? es geht ja um die universelle energie und nicht um die energie eines anderen menschen. es sei denn die eigene frequenz würde durch die "positive" gruppendynamik ansteigen wobei mir diese zusammenhänge wieder zu kompliziert wären ;) einfach machen und probieren wie es für dich paßt. einfach halten in dem man sich führen läßt, so sprach die lehrerin zu uns :)
     
  9. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.605
    Ort:
    Hessen
    entschuldige bitte wenn ich das so sage aber mich wundert es schon sehr das jemand mit meistergrad so eine frage stellt. egal wie lange die einweihung her ist. in welcher zeit hast du denn die grade durchlaufen?
     
  10. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Das kann ich bestätigen, sogar nach einer Pause von ca. 3 Jahren wie in meinem Fall. Schon nach kurzer Zeit fließt es wieder genauso intensiv wie eh und je.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen