1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Myasthenia gravis

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von ifunanya, 6. November 2007.

  1. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    wer kennt die alternativ-medizinische Entsprechung für Myasthenia gravis.

    Was es schulmedizinisch heißt weiß ich, aber ich brauche die eigentliche "Ursache".

    Vielen Dank

    ifunanya
     
  2. Tim008

    Tim008 Guest

    Hallo,
    schulmedizinisch steht hier was dazu.
    Und spirituell hier etwas.
    Auch diese Seite ist noch interessant.
    Vielleicht helfen Dir diese Seiten weiter.
    Gruß, Tim008
     
  3. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo infunanya,
    auf der Frage nach der sprituellen Seite der Erkrankung fallen mir immer wieder die Bücher "Krankheit als Weg von Rüdiger Dahlke ein.

    Schwäche, Lähmung = Nicht mehr können, nicht mehr wollen; Sprachlähmung: Sich nicht mehr äußern können/ wollen
    Wunsch nach Bemutterung, nicht reifen und selbstständig werden wollen.
    Verlust der Selbstständigkeit in konkreter Hinsicht, oft mit Kompensationsversuchen (z.B. Mann sucht immer Mutter in der Frau oder Kindfrauen, die verstoßen werden soblad sie selbstständig werden.)

    Gruß Aniere
     
  4. Anthego

    Anthego Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2007
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Sursee
    Hmm dieser Teil ist ab und an das Zeichen dafür, dass jemand nicht mehr will. Die Muskeln werden schwach oder hören auf die Arbeit zu übernehmen. Wenn es bei den Augen anfängt wäre es, dass nicht sehen wollen usw. Es wäre jetzt die Frage: Welche Muskeln sind betroffen?

    Herzlichst
    Anthego
     
  5. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Hallo ihr Lieben

    ich danke euch.

    @Tim
    die Seiten werd ich gleich mal durchforsten.

    @ Aniere

    zu Hr. Dahlke hat es mich noch nicht gezogen...Irgendwas hält mich von seinen Büchern ab. Danke für die Erklärung, sie erklären mir noch mehr als ich wissen wollte... aber auch wissen muß...

    @ Anthego

    deine Ausführungen haben mich grad auf dem richtigen Fuß erwischt....
    vor allem der Hinweis welche Muskeln betroffen sind.

    zusammen ergibt das jetzt ein rundes Bild und ich kann es endlich greifen, speziell bei diesem Menschen...
    hier sind die Beine betroffen, besonders das rechte...

    Naja, den männl. Teil nicht an-erkennen und leben wollen und den Weg der vorgezeichnet ist nicht weitergehen wollen, trifft es voll und ganz. Nicht wirklich selbstverantwortlich sein, auf der einen Seite beschützt werden wollen udn auf der anderen aber diesen Schutz von sich wegstoßen....

    Wenn ihr wüßtet wie sehr ihr mir geholfen habt.
    Fühlt euch umarmt und geknudelt, für die für mich wetvolle Hilfe

    Man bin ich happy....

    ifunanya
     
  6. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo infunanya,
    möchte einfach nur kurz erklären, das ich lange Zeit auch die Bücher abgelehnt habe, weil ich einfach fand das sie das Leben nur noch mehr komplizieren. Im Laufe der Zeit habe ich dann festgestellt, das es wohl doch die richtigen Fragen sind, die man sich bei Erkrankungen stellen sollte.
    Aber wie gesagt, dies ist nur meine eigene persönliche Erfahrung.
    Gruß Aniere
     
  7. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Hallo Aniere,

    ich lehne nix ab, aber ich fühle mich nicht zu Rüdiger Dahlke hingezogen.

    Ich beschäftige mich schon einige Zeit mit solchen Themen, allerdings lesen sich für mich andere Autoren besser. Ich weiß nicht wie ich es anders ausdrücken soll. Es ist so, das ich vor seinen Büchern stehe und da "steht" ein großes Stoppschild... Gleichzeitig werde ich auf ein anders Buch mit der selben Thematik aufmerksam gemacht udn da ist dann ein Kaufen-schild.

    Außerdem betrifft dieses Thema nicht mich, sondern ich bin durch meine Arbeit auf diese Krankheit gestoßen und konnte sie nicht greifen.

    ifunanya
     
  8. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo,
    da haben wir ja Art - Verwandte Berufe und am Ende werden es wohl die selben Fragen sein.
    Ich habe Dahlke einmal referieren hören und war absolut begeistert. Dir viel Kraft für deinen Beruf
    Aniere
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen