1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Muttermale/Leberflecke....

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Spatz83, 15. Februar 2013.

  1. Spatz83

    Spatz83 Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Bremen
    Werbung:
    Hallo liebe Community,

    ich bin ja nun seit 2005 ( mit Pausen) aktiv dabei herauszufinden, was es alles gibt, was wir uns nicht erklären können. Leider bin ich mit Ausnahmen nie ein Schritt weiter gekommen...

    Nun baut sich in mir die Frage auf, wie das mit den Muttermale / Leberfleck ist.
    Ich glaube mal gelesen zu haben und das auf verschiedene Art und Weise, das Mutterale bzw. Leberflecke die Anzahl der vorherigen Leben anzeigt ?!

    Ich mein, wenn das so ist dann habe ich schon einige hinter mir ;)

    Dann aber habe ich gehört/gelesen, das wiederum Muttermale/Leberflecke alte aus vorherigen Leben Stellen von Wunden/Narben anzeigen ??

    Was is da nu dran?
    Ist da überhaupt was dran?

    Bin gespannt auf eure Antworten.. :)

    Liebe Grüße

    Spatz83 :kiss4:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2013
  2. GladiHator

    GladiHator Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    849
    Ort:
    ungefähr hier *auf Landkarte zeig*
    Also hier kann ich dir schonmal reinen Gewissens ein "völliger Blödsinn" drunter setzen, da im Laufe des Lebens die Anzahl der Leberflecke zunimmt. Muttermale hingegen sind schon von Geburt vorhanden, aber auch hier denke ich nicht, dass sie die Anzahl representieren. Da hat jemand die Mär von den Punkten bei Marienkäfern überinterpretiert und auf den Menschen übertragen. Solche Behauptungen sind IMO kompletter Nonsens ^^

    Ich denke, sowas betrifft weniger die normalen Muttermale/Leberflecken, sondern Flecken oder Male, die eher ungewöhnliche Formen, Beschaffenheiten, Farben haben, die auf eine Seelennarbe hindeuten könnten.
    Ian Stevenson hat in seinen Fallbeispielen bei Kindern oft Übereinstimmungen von Geburtsmalen zur vorigen Todesursache feststellen können. Wobei hier auch Verstümmelungen, bzw Verkrüppelungen dazu gezählt wurden.
    Also wenn du jetzt zB eine auffällige Hautveränderung in Form eines Schnittes den Hals entlang hättest, läge die Vermutung nah, dass du in einem vorigen Leben gemeuchelt wurdest oder anderweitig deinen Kopf verlorst
    Es sind vor allem eben Auffälligkeiten oder Anomalien, die keine medizinische oder genetische Ursache haben. Bei mir wurde zB mal festgestellt, dass sich mein Blinddarm am Steißbein befindet, wofür es auch keine logische Erklärung gibt... ich möchte garnicht nicht wissen, wie das mal zustande kam :D
     
  3. SeelenStein

    SeelenStein Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Gotham City
    Wenn das so wäre.. dann müssten Afrikaner die meistgelebten Leben haben..

    Spass bei Seite..

    Ich habe mal irgendwo einen Bericht gesehen der das was @GladiHator mit den Narben anspricht eher auf vergangene Leben zutrifft..

    Mein Sohn hat zB am Po von Geburt an einen blauen Fleck, der angeblich laut der Ärzte nach ein paar Wochen nach der Geburt weg sein sollte.. aber noch immer gut sichtbar da ist.. und das nach 10 Jahren..

    Gut, das ist keine Narbe.. dennoch beschäftigt mich dieser hellblaue Fleck..
     
  4. WeißerRabe

    WeißerRabe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Niederbayern
    Das mit den Leberflecken die die Anzahl der Leben anzeigt, ist Blödsinn, aber es gibt bestimmte Muttermale oder Leberflecke die vererbt werden, d.h Mutter, Vater, Oma, Opa usw. haben genau so ein Leberfleck/Muttermal wie das geborene Kind und dann auch noch die selbe Stelle und Form. Dies sind meist Verbindungen zu vergangene Leben, wo eine Aufgabe übernommen, geteilt oder nicht geschafft wurde.

    Ein blauer Fleck kann von einem Sturz kommen, der im früheren Leben passiert ist. Heilt dies nicht ab, ist das Thema noch offen und wartet aufgelöst zu werden.

    Alles liebe,
    weißerRabe
     
  5. Bellapapera

    Bellapapera Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2013
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Zürich
    Hi, hier eine wirkliche Geschichte, die gruseliger klingt als sie ist.
    War im 7. Monat zu meinem jüngsten Sohn schwanger und im Teufelssee in Berllin baden. Ich hatte mir eine Hautflechte zugezogen genau an der Stelle an der man sonst ein Halsmedallion trägt. Die verschorfte Oberfläche hatte die Konturen eines Wolfskopfes. Als der Wonneknabe beinahe schmerzlos das Licht der Welt erblickte trug er dasselbe Zeichen jedoch als Muttermal an der selben Stelle. Er ist bis heute ein gesunder, unglaublich lieber und charmanter Junge ;)
     
  6. Xalis

    Xalis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Okay. Jetzt mal im Ernst. So ohne Hokus Pokus. Du glaubst an frühere Leben. Okay. An Leberflecken wohl auch. :D

    Wie kommst du also bitte zu dem Gedanken, dass der Leberfleck auf deinem Hintern was mit einem Leben von vor 500 Jahren zu tun hat?

    Die erste Aussage, dass die Anzahl der Leberflecke die Anzahl der vorherigen Leben anzeigt... naja, dann würde es wohl nur noch dunkelhäutige Menschen geben (für die humorbehinderten: die meisten von uns wären wahrscheinlich übersät mit Leberflecken, dass Leberflecken und dunkle Haut was völlig verschiedenes sind soll hier mal beiseite gelassen werden)

    Dasselbe bei der zweiten Aussage. Leberflecken sind in der Regel nicht grade groß (wenn deine es sind geh bitte einfach zum Arzt). Folgedessen wären wir alle hunderte Male an grausamen Nadelstichen gestorben... Ich mag diese These nicht :schmoll: Die klingt schmerzhaft
     
  7. mira69

    mira69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2013
    Beiträge:
    29
    Ort:
    in meinem Herzen
    Hallo zusammen,
    dann habe ich auch mal ne Frage
    Ich habe ein Muttermal (hellen Fleck ) und mein Freund hat genauso einen hellen Fleck an fast der gleichen stelle . ich rechts er links ...

    was kann das bedeuten ?
    als ich es entdeckte dachte ich auch seltsam

    Gruß Mira
     
  8. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.177
    Ort:
    Deutschland
    ich habe fast garkeine mutter male, außer auf mein rechten arm ein paar un so, auf mein rechtes bein hab ich garkeine auf den anderen hab ich 1 o. 2 nur u. die sieht man fast garnich, u. ich habe ziemlich lange beine, bedeutet das dann auch was?? wenn man zb garkeine hat??
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2013
  9. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.177
    Ort:
    Deutschland
    ich glaube un hoffe nicht dass leberflecke die zahl von den leben sind, ich finde leberflecke garnicht schön, will mir sogar obwohl ich fast garkeine habe die weg lasern lassen:o
     
  10. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    609
    Werbung:
    Zufall.
    Schau nur bei genügend leuten und du wirst feststellen, dass wir alle an den ähnlichen stellen Muttermale haben. Wär ja auch seltsam, wenn manche Menschen zB nur am rechten Bein welche hätten und sonst nirgends...
     
    Palo gefällt das.

Diese Seite empfehlen