1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mutter

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Velda, 16. September 2008.

  1. Velda

    Velda Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    85
    Ort:
    CH
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben

    Ich habe im Moment mit einigen grösseren Problemen zu kämpfen aber ich lasse mich nicht unterkriegen und beschreite immer sicherer den positiven, kraftvollen Lebensweg.

    Eines beschäftigt mich jedoch besonders stark und vielleicht kann mir der/die eine oder andere einen guten Ratschlag geben?

    Ich habe lange überlegt, wie ich das Thema betiteln will. Ob mit "Mutter" oder "mächtige Mutter". In der Tat ist schon ihre Erscheinung mächtig. Sie ist sehr dick, laut und dominant. Wagt man jedoch sie konstruktiv z.B. auf ihr Sturheit oder Dominanz anzusprechen wird sie zum weinerlichen Häufchen. Es ist so schwierig mit ihr. Sie manipuliert die ganze Familie. Schwester, vor allem den Vater und mich. Immer mischt sie sich ein, macht uns Vorschriften, was wir zu tun, ja sogar zu denken haben. Selber ist sie jedoch schwach und immer am jammern. Natürlich sagt sie nicht immer "macht das, denkt so" aber ihr ganzes Zuckerbrot- und Peitsche-Verhalten schreit danach.

    Und nun zu meinem eigentlichen Problem: Ich schaffe es einfach nicht innerlich auf Abstand zu gehen. Ich wohne ja seit Jahren nicht mehr zu Hause, gehe aber 1x die Woche Heim, da ich mit meinem Vater laufen gehe. Ich versuche Mitgefühl oder Liebe zu entwickeln gegenüber meiner Mutter aber ich schaffe es einfach nicht. Dazu muss ich sagen, dass ich vor allem als Kind sehr unter physischer und psychischer Gewalt von ihr aus gehend, leiden musste. Ich komme davon einfach nicht los. Z.B. jogge ich friedlich durch den Wald, atme die Luft ein und erfreue mich an der Natur und plötzlich und immer wieder denke ich an sie, ihre negative Energie etc. Das passiert mir oft und den ganzen Tag lang. :confused:

    Ich danke euch fürs zulesen und bin dankbar um eure Antworten

    Lieber Gruss
    Velda
     
  2. keks87

    keks87 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    462
    Ort:
    mitten im wald
    vllt willst du ja innerlich gar nicht auf abstand gehen, sondern die sache klären !?
     
  3. Velda

    Velda Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    85
    Ort:
    CH
    Das habe ich schon vor Jahren und immer wieder versucht. Es geht einfach nicht. Mit ihr kann man oder ich nichts klären. Sogar meine Therapeutin, die eigentlich immer für den offenen Weg ist, meint ich solle auf Abstand gehen, da sie so "verhärtet" ist.
     
  4. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Schau hin wo Du genauso bist wie Deine Mutter und nimm diesen Teil in Dir in Liebe an, dann kannst Du Deine Mutter auch lieben für das, was sie ist. Sie ist Deine beste Lehrerin und Dein größter Spiegel...

    Lieben Gruß
    Lightning
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    ich denke , das du sie nicht verändern kannst, aber du kannst versuchen dich zu ändern.
    Du musst lernen ihr Wesen einfach zu akzeptieren, lerne mit deiner Therapeutin diese "Angriffe" deiner mutter nicht an dich heranzulassen, werde für dich selbst ersteinmal stärker.

    LG flimm
     
  6. keks87

    keks87 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    462
    Ort:
    mitten im wald
    Werbung:
    theoretisch geht das, praktisch glaub ich im mom nich ...^^

    ----------------------------------------

    Also hast du ihr das schon ganz offen gesagt!?
    kann mich da sehr schwer reinversetzen, weil ich keinen durchblick hab...
     
  7. keks87

    keks87 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    462
    Ort:
    mitten im wald
    wie wärs mit nem urlaub zu zweit !?
    da könnt ihr euch nich ausm weg gehen...
     
  8. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Hallöchen Velda,

    ich kenne diese Beschreibung der Mutter sehr gut von meiner Oma und meiner Schwiegermutter...

    Nun, bei meiner Schwiegermutter habe ich es geschafft, indem ich eine ganze Weile den Kontakt vollkommen unterbrochen habe. Ok, es ist vielleicht nicht das Gleiche, schließlich geht es bei Dir um Deine eigene Mutter, doch der Abstand hat mir sehr geholfen über einigen klare Gedanken zu fassen. Inzwischen stehe ich ihr neutraler gegenüber und versuche immer wieder sie einfach so zu akzeptieren wie sie ist - Sie lebt das was ihre Aufgabe ist und damit muss ich lernen umzugehen.

    Bei meiner Oma habe ich auch immernoch Probleme. Ich versuche mir immer wieder vor Augen zu führen, dass sie für sich eben diesen Weg gewält hat und versuche ihr keine Angriffsfläche mehr zu bieten. Ich bin nicht mehr zugänglich für ihe "Manipulation". Auch wenn sie das nicht sagt spüre ich, dass sie das im inneren spürt und sie mag das nicht....

    Was mir zu Deiner Situation noch einfällt: Vielleicht herrscht da noch ein großes, unaufgearbeitetes karmisches Problem, weshalb Du Dich noch nicht lösen kannst?!

    Alles liebe, Anni
     
  9. Micha32

    Micha32 Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Niederösterreich
    Liebe Velda

    Vielleicht hilft es wenn du dich in sie reinversetzt ,sieh dir ihre Kindheit an ,ihre Eltern, ihr ganzes Umfeld usw.......

    Vielleicht findest du die Lösung warum sie zu dem Menschen wurde der sie ist und kannst sie dann in Liebe so annehmen.

    Niemand kommt so zur Welt,verstehst du wie ich es meine?

    Ich weis nicht genau ob du Reiki kannst ,wenn ja dann versuche dein inneres Kind zu heilen und schicke in die Beziehung zu deiner Mutter Reiki. Das hat mir damals sehr geholfen und ich fand in eine ganz liebevolle Beziehung mit meiner Mutter hinein.

    Verzeih ihr ,denn sie wusste es sicher nicht besser!

    Ich wünsch dir viel Kraft um liebevoll loslassen zu können.

    Alles Liebe
    Micha
     
  10. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo Velda,

    achtet (respektiert, liebt) dein Vater seine Frau so wie sie ist?

    Darin liegen sehr viele Probleme begründet und Mutter fängt dann solche Spielchen an, wie es deine tut. Sie fühlt sich in anderer Weise ausgeklammert, bzw. herausgehalten, wie du dich fühlst.

    Sicherlich ist vieles unangenehme zwischen dir und deiner Mama passiert. Es gibt Methoden wie z.B. Aufstellungen und Psycho-Kinesiologie, mit denen du bei dir schaust, was zwischen euch beiden steht und was dich einerseits an sie so arg bindet und andererseits so viel Ablehnung auslöst.

    Liebe Grüße Pluto
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen