1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mutter tötet ihre 5 kinder...

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von melinaeloise, 28. Juni 2008.

  1. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    Werbung:
    ich bin so erschüttert darüber ,wie eine mama sowas tun kann.ich habe es ebend detlierter gelesen.und ich mir laufen die tränen und ich bin so erschüttert.
    die kleinen wurden von ihr betäubt aber es reichte die dosis nicht aus und sie wachten auf und im todeskampf traten sie die mutter und zerkratzen ihr das gesicht....
    die mutter meinte ein dämon der sie seit der kindheit verfolgte,hätte ihr das befohlen.die kinder wären im jenseits in sicherheit.

    bitte,warum war keiner in der lage die gefahr vorher zu erkennen??

    es wird immer schlimmer und es wird sich nicht bessern,wenn alle weg sehen.
    die schuldigen müssen sich ein lebenlang fragen warum sie nicht voher geholfen haben und ich bete dafür das es den 5 kleinen jungs dort drüben,wo auch immer und wenn es das gibt besser geht und sie nur liebe umsichhaben und sehr sehr glücklich sind.das wünsche ich mir aus tiefsten herzen.

    alles liebe meli
     
  2. DOKTORE

    DOKTORE Guest


    @ meli Hallo,


    bitte,warum war keiner in der lage die gefahr vorher zu erkennen??


    Hätte man denn im Vorfeld den Aussagen der Mutter geglaubt?
    Egal ob ja oder nein. Wie wäre die Reaktion darauf gewesen?
    Wer hätte was dagegen unternehmen können?

    Grundsätzlich hätte man es den außenstehenden Personen als denunzierende, innerfamiliäre Einmischung ausgelegt.

    Was hättest Du denn unternommen?

    Und bei aller Tragik: Auch in diesem Forum gibt es genügend Einträge, wo sich Menschen von Dämonen usw. belästigt fühlen. Lies es mal nach.

    Sind das alles potenzielle Schizophrenie-Anwärter, Psychotiker, die irgendwann Amok laufen? Wie ernst sind die denn zu nehmen?
     
  3. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    die frau hatte eben nen dachschaden. vermutlich haben ihre kinder das ihr ins bewusstsein gerufen, aber vermutlich stand sie trotzdem in einer menschlichen zwickmühle.

    verurteilen wir sie nicht die, die arm dran sind,

    hiho

    wurm
     
  4. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Nicht sehr nette Umschreibung für jemanden der an einer schweren Psychose leidet. Heikle Sache, schließlich kann man nicht jedem Psychotiker (Und da gibt es X Abstufungen) die Kinder wegnehmen oder so.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  5. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    jo, genau das wollt ich sagen. oder wollt ich nur meine psychose erklären?

    deins hatts auf jedenfall getroffen :)

    cybawurm
     
  6. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    ***Thema verschoben***

    LG Ninja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen