1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

MUTTER-Brust

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Silesia, 9. Januar 2007.

  1. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Werbung:
    Liebe Mamas, die gestillt haben!

    Es gibt da ein Phänomen, welches mir in letzter Zeit immer öfter untergekommen ist:

    Mütter, welche gestillt haben, lehnen den sexuellen Nutzen ihrer Brüste während sexuellen Aktivitäten einem Mann gegenüber ab!
    Ich spreche nicht von der Stillzeit selbst, wo man oft nicht mehr weiss wohin mit der Milch, Milchstau, schmerzende Brustwarzen oder dergleichen..
    Es gibt Frauen, die ihre Brüste vor sexuellen Handlungen fern halten, obwohl die Kinder schon längst in der Pubertät sind!
    Eine solcher Frauen erklärte mir vor kurzem: "Mein Busen gehört meinen Kindern..."

    Ich muss gestehen, dass dieses Verhalten auch bei mir damals aktuell war, es hat sich allerdings erledigt, denn ich habe leider sowieso nicht lange gestillt!
    Jedoch hat sich meine eigene "Beziehung" zu meinen Brüsten stark verändert, seit meine Tochter daran saugte.
    Sie sind heiliger geworden, ich verlange hohe Wertschätzung und moralisch korrektes Handhaben.
    Auch ist es für mich ein Unterschied, ob es sich bei sexuellen Handlungen um den Vater meiner Tochter oder um einen anderen Mann handelt...

    Traut sich jemand etwas über dieses natürliche aber doch tabuisierte Thema zu sagen?
     
  2. sage

    sage Guest


    Wann schreibst Du über dein nächstes Körperteil?



    Sage
     
  3. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Hallo!

    Am besten frägst du mich ende des Jahres nochmal ob ich dann eine andere Beziehung zu meinem Busen hab. :clown: Mein Baby kommt im Mai und dann wird das Thema erst wirklich aktuell für mich. Ui so wirklich drüber nachdenken was nach dem Stillen ist will ich im momet noch nicht.

    Liebe Grüße

    Babsi
     
  4. Katarina

    Katarina Guest

    Im neumedizinischen Kontext habe ich mal davon gelesen, dass Wölfinnen zurückkehrenden Wolfsrüden ihr Gesäuge anboten und diese davon auch Gebrauch machten. Habt Ihr noch nie darüber nachgedacht, warum es bei Männern das Bedürfnis gibt, an der weiblichen Brust zu saugen.....? Das ist ein Urtrieb, das Gesäugwerden, das Genährtwerden und das ist im erwachsenen Menschen genauso drin wie in einem Baby. Mein Hund z.B. der nicht ausreichend gesäugt wurde, weil die Mutter eine Gesäugeentzündung entwickelt hatte, saugt heute noch an der Schnauze seines Teddybären und befriedigt so sein Bedürfnis.
    Also ob nun Männer oder Babys am Busen saugen, ist doch nun eigentlich wurscht, - schließlich sind wir eh alle Eins ;) .

    Katarina :)
     
  5. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    Also ich finde die meisten Körperteile wesentlich schöner, gesünder und natürlicher als so manch geistiger Erguss hier.
    Ich rede lieber darüber wie schön Körperteile sind als wie böse die Jugendlichen, die Arbeitslosen und die Ausländer doch sind.
     
  6. Werbung:
    Ich finde auch,

    nach allem, was ich bisher so lesen konnte, sieht es wirklich so aus, als ob Du einen äußerst *geheiligten* Umgang mit Deinen sekundären Geschlechtsmerkmalen pflegst. Sicher gilt das auch für Deine primären Geschlechtsmerkmale, weiter so. :)
     
  7. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    ich hatte mal einen freund, der hat meinen brüsten namen gegeben,
    erna und berta hiessen sie zu der zeit.
    donnergrau
     
  8. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.747
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Liebe Silesia,
    ich möchte dir mal natürlich auf deine Frage, die ich auch natürlich finde, antworten.

    Ich habe jedes Kind 9 Monate gestillt und hatte wärend dieser zeit überhaupt keine Lust. Da hätte man mir einen Mann nackt auf den Bauch binden können- es wäre nichts passiert.:D

    Aber jetzt siehst das ganz anders aus.;) Meine Brust gehört mir und nicht meinen Kindern. Das ist Quatsch oder falsche Mutterliebe.

    Im Gegenteil, ich geniesse Berührungen da sehr.:)
     
  9. Sansara

    Sansara Guest

    Was ist denn die "moralisch korrekte Handhabung" der weiblichen Brust und inwiefern unterscheidet sich diese bei ihrer Handhabung durch verschiedene Liebhaber (und werden diese nur in zwei Kategorien eingeteilt - anderer Mann/Vater meiner Tochter) und haben Brüste, die schon gestillt haben, andere moralische Ansprüche?

    LG von Sansara, auch nach zwei Jahren Stillen ohne heilige Brüste...:banane:
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    die Blutsauger rauben einem also nicht nur den Verstand, sondern auch noch die Brüste. Wer hätte das gedacht. Erinnert mich gerade an die postkoitale Depression und an die orale Phase.

    (sorry, hab mit nicki geschrieben, hoffe ihr habt mich verstanden)
     

Diese Seite empfehlen