1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Musik

Dieses Thema im Forum "Kreativität & Spiritualität" wurde erstellt von Dadalin, 22. Dezember 2007.

  1. Dadalin

    Dadalin Guest

    Werbung:
    Schade, dass man sich hier rein auf Bilder und Texte bezieht.
    Ich poste frecherweise trotzdem meine Seite, auf der ich in Zukunft öfters meine spontanen musikalischen Ergüsse posten werde.

    http://www.myspace.com/danielspengler
     
  2. Dadalin

    Dadalin Guest

    Hallo,

    ich hätte vielleicht noch die Musikrichtung erwähnen sollen.
    Ich bewege mich im HipHop (Rapper/Sänger/Produzent) und vielleicht als einer der wenigen Künstler im Bereich der esoterischen Themen.

    Einflüsse sind HipHop/Soul/Funk

    und jetzt gibt es gerade einen Remix, den ich für den Heidelberg Cypher erstellt habe. Damit sich Niemand beim Betreten meiner Seite belästigt fühlt, muss man erst den Song auswählen um ihn abzuspielen.

    Guten Rutsch

    DSP
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hin Dadalin

    gefällt mir deine Mucke. Gute Beats, sauber Produziert, gut gerappt und eine schöne Abwechslung zu dem Aggro Berlin Shitt der z.Z. als Inbegriff des Deutschen Sprechgesangs gilt.

    hm, den Einfluss von Curse ist nicht zu überhören ;)

    Respect

    lG

    FIST
     
  4. Dadalin

    Dadalin Guest

    Hi Fist,

    danke für den netten Kommentar. Eine Ähnlichkeit mit Curse empfinde ich zwar auf keinen Fall, aber vielleicht verwechselst du ja auch nur den ersten Rapper des Remixes mit mir?
    Ich bilde mir ein, einen ganz eigenen Stil entwickelt zu haben. Curse rappt ja auch ganz gerne über ganzheitliche Themen und alleine deshalb hat er schon lange meinen Respekt. Einflüsse habe ich allerdings sehr viele und meine ursprünglichen Einflüße sind aus Amerika im Westcoastsound zu finden.

    Ich betrachte die Aggro-Berlinwelle als eine nötige Welle. Es ist eben eine Welle mit Auf und Abs und das bringt die nötige Bewegung in der Szene.
    Natürlich ist HipHop eigentlich das Symbol für den Materialismus schlechthin geworden, aber das heißt ja nicht, dass der ursprüngliche Geist nicht auch weiterhin existiert. Ich sehe diesen Geist im Übrigen in jeder Musikrichtung und kann mich deshalb auch in jedem Segment wohl fühlen, sofern es Herz hat.


    Meine Meinung zu deinem Stuff (weiterlesen, wenn du konstruktive Kritik magst):
    Dein Sound lädt zum Beispiel zum Tanzen ein, du könntest aber noch Rap oder Gesangsschnipsel mit einbauen. Lable Late night ist übrigens mein Favorit. Man hört allerdings sehr die Drummachine heraus, bei allen Werken.
    ;-)
    Ich verwende Rebirth für solche Dinge zur Zeit spasseshalber. Ich mag die Begrenzung auf 16 Bit allerdings nicht.
    Du solltest noch auf ein Sequenzerprogramm zurückgreifen um die Beats zu schneiden und Abwechslung hereinzubringen, beispielsweise mehr Melodien und Breaks.

    Mir selbst fehlt eigentlich "nur" ein richtiges Aufnahmestudio. Musik ist aber eher mein Lieblingszeitvertreib wie auch die malerische Kunst an sich.
    Schade, dass hier nicht mehr Musik präsentiert wird.

    Gruß

    DSP
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hi

    Hm - ja stimmt, das erstere Stück klingt sehr stark nach Curse - vom Rapstil her

    hm, mit Aggro Berlin kann ich nix angfangen - einfach weill es nicht ehrlich ist, was die Leute da Rappen, darüber wie krass und Gettomässig Berlin doch sei - das stimmt schlicht und einfach nicht.

    hm für mich hat Hiphop nie etwa mit Materealismus zu tun gehabt - aber ich stand ja auch immer mehr auf das Zeugs von Thomas D., Curse, Jovanotti, MC Solaar und natürlich auf den Schweizerdeutschen Hiphop.

    hm... das mit Rap in meinem Sound hab ich auch schon überlegt, vorallem weil ich auch gerne HipHopbeats bastle, aber da ich nicht Rappen kann... ;)

    hm... das das ganze bei mir sehr gradlinig ausfällt hat damit zu tun, wie ich aufnehme... ich bastle mir ein paar loops, an denen ich dann während einer echtzeitaufnahme rumschraube, da lass ich den Beat dann gerne grad durchlaufen... auch experimentiere ich gerne mit der Monotonie...

    das das ganze sehr Elektronisch klingt hat sicher auch mit dem Prog zu tun, dass in Verbindung zur Labtopsoundkarte nicht gerade das Nativste herauszaubert, und zum anderen natürlich mit meinem Techno/Elektro Background (ich brauch einfach meine Klopfmaschine :D :D :D)... aber mal sehen, was die Zukunft bringt, man hat ja auch in der Musik nie ausgelernt und hat immer mal wieder neue Ideen.

    Danke für deine Kritik :)

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  6. Dadalin

    Dadalin Guest

    Werbung:
    Hi Fist,

    also Werk Numero 2 ist von mir selbst. (Schöpfer)
    Der Remix ist nur vom Sound her und vom Abmischen von mir gestaltet worden.

    Aggro Berlin gibt mir selbst auch nichts. Das hat einfach damit zu tun, dass in Deutschland nicht verstanden wurde, dass es kein Ghetto im eigentlich Sinn gibt. Natürlich gibt es heruntergekommene Viertel, aber jeder Mensch kann hier zu Anlaufstellen gehen, bekommt Unterkunft und zu essen. Kein Verhältnis zu Amerika oder Afrika.
    Ich verstehe aber die Menschen, die sich in diesem Elend wiederfinden und leiden. Das ganze Prollgehabe kann ich nachvollziehen.
    Musik solcher Art ermöglicht es eben auch Menschen mit einfachem Sprachgebrauch sich darzustellen.
    Von ca. 80 Millionen Deutschen benötigst du gerade mal 100.000 Stk. um ganz weit vorne in der HipHoplandschaft zu sein. Eigentlich ein Witz, aber es zeigt doch, dass die Musik niemals von allen gehört wird.
    Bushido hat sich beispielsweise über die Jahre seine Crowd aufgebaut. Ich kannte ihn noch durch HipHopforen. Die Kultur hat sich so entwickelt, weil die Spaßrapper zu monoton geworden sind. Es ist eben der Gegenpol, der momentan herrscht. Ich höre solche Musik einfach nicht an, wenn Sie mich nicht anspricht. Meine Energie auf Hass zu verschwenden ist mir da auch zu blöd. Einfach fließen lassen ist meine Devise.

    Materialismus heißt bei mir auch, dass die Musik immer weniger das Herz anspricht sondern mit den Trieben des Menschen spielt, einzig und allein für das Geld. Ganz ähnliches Spiel gibt es in der Esoterik.
    Dort werden nur Blumen verkauft und eben kein Ghetto.

    ;-)

    In Sachen Musik kann ich es bei dir auch nachvollziehen. Du willst dir eben eine Spontanität bewahren und flexibel sein.
    Monotonie ist in der Musik aber eher etwas Negatives.
    Es wirkt eben einfschläfernd. Wenn du wiederum eine Form der Meditation erzeugen willst, kann es natürlich auch seine Reize haben.
    Es kommt eben darauf an, was du willst.
     
  7. Dadalin

    Dadalin Guest

    UUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUPDATE:

    Habe ein paar alte Songs und einen Remix hinzugefügt:
    Overgirl & Hand für Stuttgart % Remix THE DANCE INC.

    http://www.myspace.com/danielspengler
     
  8. lono

    lono Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    418
    Hallo Dadalin!

    Richtig gute Musik die du da machst.

    Weils auch aussieht, als würdest mit konstruktiver Kritik gut umgehen können: An den Refrains würd ich noch ein wenig arbeiten. Gerade beim Song Schöpfer, der von den Lyrics her richtig spitze, und ich denke auch einzigartig in dieser Musikrichtung ist, könntest mit nem anderen Refrain noch richtig was raus holen. Overgirl ist auch gelungen, da passt der Ref noch besser, trotzdem für meinen Geschmack könnt da mehr Melodie, Wiedererkennungswert, weiß nicht wie ich sagen soll rein.

    Weiter so! Auch ne gute Idee mal Musik im Forum zu bringen. Und dass ich erst auf play cklicken muss, dickes Lob!

    Liebe Grüße lono
     
  9. Dadalin

    Dadalin Guest

    Hi Iono,

    danke für das Lob. Es freut mich sehr.
    Mit Kritik kann ich mittlerweile sehr gut umgehen.
    Der Song Schöpfer ist relativ kurzer Zeit entstanden.
    Die Aufnahmen waren auch nicht sauber,
    aber das ist mir alles egal.
    Ich müsste in ein richtiges Studio um eine sehr gute Qualität zu erreichen
    und es auch von echten Profis abmischen lassen.
    Da entstehen zu viele Zwänge.
    Überlege einmal, ich texte, rappe, musiziere, mische.
    Das sieht man als Außenstehender nicht so,
    aber viele arbeiten halt im Team. Ich mache alles alleine.
    Daher nehme ich es, wie es eben kommt.

    Gruß

    Dadalin
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    hm - ick habs schon immer gewusst - Benztown ist das Herz des Deutschen HipHops ;)

    lG

    FIST, der findet, das Overgirl einen richtig funky groove hat, nen fatten Bass (is n Arp oder ein Oberheim, bzw ein Derivat von ;) ) nun ne feine Background Melodie mit den Hochgepitchten Sounds.. schön relaxt und cool das ganze

    noch nen PS Tip von mir: Democd aufnehmen und an Majors verschicken
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen