1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Multiple Direktionen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von tinkerbelly, 16. Mai 2011.

  1. tinkerbelly

    tinkerbelly Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo!
    Ich beschäftige mich gerade mit den Multiplen Direktionen - und finde es total spannend wie leicht und offensichtlich die Prognose damit ist - gibts jemanden der sich dazu austauschen möchte? Es wäre ganz toll, wenn sich jemand findet um Ergebnisse auszutauschen.
    Herzliche Grüße
    tinkerbelly
     
  2. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.292
    Ort:
    Achtern Diek

    Hi Tinkerbelly!

    Also multiple Direktionen sagen mir nichts. Ich kenne nur die Direktionen, wo jedes Gestirn 1 Grad = 1 Jahr vorgeschoben und im Aspekt mit dem Radix gedeutet wird.

    Wie funktioniert denn jetzt die multiple Prognose? Und welche neue Erkenntniss bringt diese? Und sicher braucht es hierfür wohl auch ein neuartiges Computerprogramm?

    LG
    Urajup
     
  3. tinkerbelly

    tinkerbelly Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo Urajup!

    Die Multiplen Direktionen sind nicht sehr bekannt - es gibt auch nur ein Buch, in dem die Forschungsarbeiten beschrieben sind (ganz viele Beispiele - wenig Theorie). Entscheidend ist dass es eine Direktion ist, die von den Planetenständen ausgeht und die Faktoren multipliziert und nicht einfach vorschiebt wie bei den herkömmlichen Direktionen. Die Deutung ist dann wieder an die Direktionen angelehnt bzw. die der herkömmlichen Prognose - das verblüffende für mich ist, dass sich damit die Ereignisse einfach total gut und offensichtlich ablesen lassen.

    Wie gesagt, es gibt ein Buch dazu und eine informative Homepage (weiß nicht ob ich die jetzt da schreiben darf?) - und die Berechnung macht eigentlich jedes Astro-Programm ganz problemlos.

    Liebe Grüße
    Tinkerbelly
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen