1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Multikultur

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von LoneWolf, 23. Juli 2006.

  1. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ich liebe euch
     
  2. Allegrah

    Allegrah Guest

    Das war vorhin beim 1. Mal ein Witz! :stickout2

    [​IMG]
     
  3. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Na, des is ka Witz.

    Des is ganz afoch aPunkt der gern verschoben wird. In den dujnklen Gunde.

    Ich sage dir, Offenheit muss sein. Aber sie muss au beiden Seiten sein. Und dass sit sie nicht zwangsläufig.
     
  4. Was willste denn zur Multikultur wissen?
    Ich war heute auf einen Konzert und das war richtig schön multikulti. Klasse! Auch sonst bin ich mit meinen Mars im 9. Haus sehr offen für alle Kulturen dieser Welt.

    Ich hab aber auch schon andere multikulturelle Erfahrungen gemacht. Und die waren nicht so bunt. Clash der Kulturen. Überleben - und jeder auf seine Art. Der Überlebenskampf macht selbst den nettesten Menschen manchmal zum Täter. So göttlich ist leider kaum einer. Weder aus dem Land, noch aus dem Land...

    :liebe1: v-p

    Ich lieb ja einen Ausländer :)))
     
  5. Allegrah

    Allegrah Guest


    Offenheit ist eine Tugend, die du selten antreffen wirst... weder kulturell noch multikulturell.
    Suche also nicht draussen nach etwas, was drinnen fehlt.
     
  6. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich hab mich oft6 genug benutzen lassen, also blind bin ich in dieser Hinsicht nicht mehr. Aber Offenheit muss sein auf beiden Seiten und ein paar mal zu oft hab ich das Gegenteil erlebt. Also Aufpassen is angesagt, nicht blindes Vertrauen. Hier sicher nicht.
     
  7. Allegrah

    Allegrah Guest

    Wenn du an Misstrauen denkst, oder Offenheit überhaupt forderst, dann setzt du damit gleichzeitig fest, dass keine Offenheit, also das Gegenteil davon vorherrscht. So erreichst du im Endeffekt das, was du vermeiden wolltest.

    Was ist Offenheit?
    Wie offen sollte ein Mensch sein?
     
  8. Blindes Vertrauen ist nie angesagt - ob in dieser oder in jener Kultur. Denn in jeder Kultur gibt es Menschen, die so oder so geprägt sind. Wir sind alle NUR Menschen, mit ähnlichem emotionalen Background und unseren Prägungen - und das ist unabhängig von irgendwas - und doch immer grundverschieden.

    Vertrauen ergibt sich dann, wenn du demjenigen gegenüber stehst und es entweder spürst oder nicht - egal welcher Kultur der Herr oder die Dame entspringt. Manchmal kann der Eindruck auch trügen. Aber das ist unabhängig von Kultur, Hautfarbe und sonstwas.

    Zu dunklen Seite: Wen ich nicht kenn, dem kann ich weh tun, ihm was nehmen, weil mich sein Schmerz nicht erreicht und mich nicht berührt, weil er mich einfach nicht interessiert. Und das macht man nur, wenn einem selber schon viel genommen wurde, weil man selber schon auf der anderen Seite war.

    :liebe1: v-p
     
  9. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Was willst du hören? Lesen? Multikulti is uneingeschränkt ungefährlich? Ich kenn die andere Seite. Ich war Menschen behlflich bei der Einbürgerung und bin gefickt worden dafür. Also mit mir läuft der bunt3e Spaß nicht mehr. Also wenn mir einer über die Schwelle kackt, schieß ich ihn aus dem Fenster. 100%. Egal ob Össi, Turki, Jugo oder Afro. Und ich kenn die Brut. Aber ich kenn auch die netten und die Lieben. Un dich kenn auch die, die mir schom geholfen haben, Und ich kenn die, die Nutzen ziehnen wollten aus ihrer Herkunft. Es gibt sie Alle. Es gibt sie alle, und das will mal gesagt sein.

    Wer sich benehmen kann, der hat auch kein Problem damit.

    Wollt mir heut i9n der Tat ein Jugo erklären, ich muss auf meinen Besitz aufpaasen. Am Ende hat er aber geschwiegen. Weil ich hab ihm erklärt, dass er meinen Besitz zu rspektieren hat. Ich muss nicht aufpassen.

    Es ist vielmehr so, dass der Respektlose aufpassen muss. Auf seine Gesundheit.

    Ja, ich liebe auch die ausländerin.
     
  10. Allegrah

    Allegrah Guest

    Werbung:
    Ist es denn so wichtig, woher die Scheisse geflogen kommt?
    Ist die Scheisse der eigenen Leute heiliger? :dontknow:

    Wichtig ist nicht die Herkunft, sondern die Tat. Wenn du täglich von den Eigenen angekackt wirst, ist es dann schwerwiegender, wenn auch mal ein mal im Jahr ein Ausländer dich verulkt?

    Und...solche Wörter wie Brut, empfinde ich höchst bedenklich. Hast du dir mal Gedanken darüber gemacht, dass sie dir heftiger auffallen, weil du sie eben als "Brut" betrachtest.
    Der Mensch schließt stets von sich auf andere.
     

Diese Seite empfehlen