1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mulitkulturelle Borgmännchen?

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von Flyboy, 29. Dezember 2008.

  1. Flyboy

    Flyboy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Hallo zusammen, ich bin der Neue ;)
    ... und ich muss etwas dringend los werden.
    Zu meiner Person:
    Ich wohne in einer Multi-Kulti-WG, das heißt einer meiner Mitbewohner kommt aus dem Senegal, einer aus Taiwan und das Mädel unserer Gemeinschaft hat ihre Wurzeln in der Ukraine. Ich für meinen Teil bin Deutscher.

    Nachdem ich hier schon einiges im Forum gelesen habe, was ungefähr meinem Problem entspricht, wollte ich doch zum einen mal nachfragen, ob die betreffenden ihre "Kobolde" in den Griff bekommen haben und zum zweiten, ob sich hier jemand mit "Geistern" anderer Kulturen auskennt (die Anführungsstriche habe ich nur gesetzt, weil ich nicht weiss mit was ich es zu tun habe).

    Unser Problem, als das der gesamten WG, besteht darin, dass Dinge immer wieder verschwinden um an den unmöglichsten Orten wieder aufzutauchen. Wie ich gelesen habe, bin ich durchaus nicht der einzige mit dieser Art von Problem. Was mich aber wirklich fuchst ist herauszufinden, was die "Borgmännchen" mit diesen Dingen anstellen. Denn es ist sehr unterschiedlich, was sie sich zeitweise aneignen. Hier mal eine kurze LIste von Dingen, die mir spontan einfallen:
    - Auto- und Motorradschlüssel
    - Stifte
    - Sonnenbrillen
    - ein kleiner afrikanischer Talisman (ein sogenanntes Penismännchen) meines senegalesichen Mitbewohners
    - Batterien AUS Fernbedienung
    - meine Heissklebepistole
    - Schraubenzieher
    - Kleingeld (1-Cent-Stücke), welche ich immer aus der Geldbörse nehme und in ein kleines Schälchen auf den Tisch lege.

    Um es gleich vorweg zu nehmen, ich habe keinerlei Erscheinungen, ungewöhnliche Geräusche oder das Gefühl beobachtet zu werden. Und eigentlich würde ich mich nicht mit Esotherik abgeben, da ich ein ziemlich realistisch denkender Mensch bin (Mathe-Studie). Ich bin mir auch einigermassen sicher, dass mindestens die Hälfte der verschwundenen Dinge auf reine Schusseligkeit meinerseits zurückzuführen ist. Was mich dennoch treibt Rat bei Menschen zu suchen, die sich damit näher beschäftigen ist die Tatsache, dass es selbst bei einen Zehntel der verschwunden Sachen immer noch eine extrem hohe Anzahl von Diebstählen ist. Man kann sagen, dass mir - und auch dem Rest der WG - TÄGLICH mindestens 3 Dinge abhanden kommen. Das ist auch rein nüchtern mathematisch bedacht definitiv zu viel.

    Was mich also interessiert ist, was wollen die fremden Wesen mit den Sachen, und mit was könnte ich sie zufrieden stellen, damit sie nicht immer so viel stehlen (ausleihen)?
    Haben sie Vorlieben?
    Welche Faktoren spielen überhaupt eine Rolle, dass sie Dinge entwenden können? Ist es abhängig von Material, der Farbe, der Temperatur, etc.? Wollte ich alle Variablen durchtesten, wäre das eine kleine Lebensaufgabe.

    Ich hoffe, Ihr haltet mich jetzt nicht für völlig bekloppt und habt vielleicht sogar ein paar brauchbare Antworten auf meine vielen Fragen parat.

    LG
    Flyboy
     
  2. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Hast du die materialistischsten Möglichkeiten schon ausgeschlossen? Z.B. daß dir einer deiner Mitbewohner einen Streich spielen will oder daß es wirklich nur deine Schussligkeit ist? :) Was die Borgmännchen angeht, hab ich mir beim Erblicken des Threads eher sowas mit "RESISTANCE IS FUTILE!" vorgestellt, so kann man sich täuschen ;)

    ciao, :blume: Delphinium

    PS: Find ich klasse, so ne Multikulti-WG
     
  3. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.706
    Ort:
    Berlin

    *grööööööööööhl*
    ich auch, muß ich zugeben.... *hatte bereits die vor augen.*

    zum problem von flyboy....

    was euch da in der wg passiert ist nicht wirklich etwas ungewöhnliches.
    zieht man mal alle sachen ab, wo man aus eigener schussligkeit was verlegt, bleiben die fälle, die ich auf "kobolde" *gg* schiebe.
    was die auslösenden faktoren sind, warum was verschwindet, kann dir wohl keiner sagen.
    ich kenne fälle, wo pyjamahosen 5 jahre wegwaren, und eines morgens wie neu aussehend neben dem bereits ziemlich verwaschenen oberteil im schrank lagen.
    wo wo schmuckstücke in der einen stadt verschwanden und jahre später nach umzug in der hosentasche eines kleidungsstücks auftauchten, daß zwei monate vorher in der anderen stadt gekauft wurde.
    ringe, die für drei tage verschwinden, um dann am selben platz zu liegen, wo man sie es letzte mal hingelegt hat.
    kugelschreiber, die man neben sich gelegt hat, um einen schluck kaffee zu trinken und dann weg sind, um später im kühlschrank gefunden zu werden.
    etc. etc.

    abhilfe ist - und das ist für meisten das prob, weil sie sich lächerlich dabei vorkommen - klar und laut zu sagen, daß man dies oder jenes wieder haben möchte.
    das man nicht möchte, dass dauernd was verschwindet.
    und das man einen kleinen handel abschließt. *gg*
    süßigkeiten und alkohol kommen da recht gut an.
    sprit für die spirits sozusagen. *gg*
    schlag ihnen - laut natürlich ;-) - mal vor, daß du einmal die woche ein gläschen hochprozentigen hinstellen wirst für sie. und dafür soll nix mehr verschwinden. leg auch ruhig einen keks dazu. und es wurde nicht unbedingt abgelehnt, falls das nicht verschwindet. die genießen das manchmal anders wie wir ;-)
    mach das mal eine zeitlang und guck, obs hilft. sollte es.
    und du solltest es tatsächlich eine ganze zeit machen, bevor sich was ändern könnte.
    die gucken ja auch, wie ernst es dir ist.
    und wenns dann funzt - klarerweise hält man diesen handel auch in zukunft ein.

    wenn du richtige erklärungen willst, kann ich nur sagen ... gibts in dem sinne nicht. manches muß man einfach stehen lassen, hauptsache es funktoniert.
    wobei es sicher aus der hochesoterischen ecke die ganz prima erklärungen geben wird mit "führe sie ins licht", "unerlöste seelen" und ähnlichen schwachsinn.
    ich bin da eher pragmatisch und das hat bisher immer funktioniert.

    grützli
    lucia
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  4. Flyboy

    Flyboy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Hessen
    OK, die Überschrift war vielleicht etwas ungünstig gewählt, aber ich weiss auch nicht welchen Namen ich der ganzen Geschichte geben soll.

    Ihr könnt aber davon ausgehen, dass ich alles materielle ausgeschlossen habe, soweit mir das möglich war. Dass es sich um einen Streich meiner Mitbewohner handelt ist gänzlich ausgeschlossen, da es ebenso oft vorkommt, wenn ich mich während der Semesterferien auch mal ein paar Wochen alleine in der Wohnung aufhalte. Ich würde auch nicht glauben, dass einer von denen Spass an solchen Streichen hätte. Wie ich schon schrieb bin ich ein eher nüchtern denkender Mensch, der als Atheist lange Zeit gut lebte. Inzwischen werde ich wohl zu einem Agnostiger.
    Dennoch, mich in die Wohnung stellen und laut mit Geistern zu kommunizieren bedarf bei mir doch einer Überwindung. Um nicht zu sagen, ich käme mir mehr als durchgeknallt vor. Ich bin es nunmal gewohnt, Dinge zu berechnen und zu beweisen. Deshalb ja auch meine Frage nach den Vorlieben dieser "Kobolde". So liesse sich besser eine Falle stellen, bzw. eine entsprechende Statistik erstellen.
    Einem Anderen wurde ja geraten, eine Videokamera aufzustellen. Habe ich auch gemacht, allerdings ohne Erfolg. Will sagen, in den vier Stunden Laufzeit des Bandes verschwand nichts aus dem Fokus der Kamera. Leider fehlen mir die finanziellen Mittel für ein teures Überwachungsequipment mit Bewegungsmelder, Restlichtverstärker etc.
    Einen Pakt mit den Geistern eingehen?
    Nun, dazu müssten sie sich erst einmal zeigen. Schliesslich will ich ja wissen mit wem ich da verhandel.
    Ich muss auch noch dazu sagen, dass bisher nichts verschwunden ist, was mehr als nur ein bisschen Ärger für mich oder einen meiner Mitbewohner gebracht hätte. Ich trage auch Sorge dafür indem ich z.B. meine studienrelevanten Daten-CDs immer an einem festen Platz in meinen Schreibtisch lege, wenn ich sie nicht mehr benötige. Von dort ist noch nie etwas verschwunden.
    Gibt es vielleicht so etwas wie "Tabu-Zonen" für die kleinen Plagegeister? Und wenn ja, wodurch zeichnen sie sich aus?

    LG
    Flyboy
     
  5. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.706
    Ort:
    Berlin
    tja, wenn du schon an fallen denkst und dem eher negativ gegenüber stehst....wirste damit leben müssen.

    mehr als rat aus der erfolgreichen praxis kann ich nicht geben.
    vll. kann dir ja jemand helfen, der eher in deine richtung denkt.

    lucia
     
  6. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Handelt es sich meistens um glitzernde oder funkelnde Gegenstände? (und die anderen kann man ja vielleicht auf Schusslichkeit zurückführen).
    Wenn Du Dich nicht überwinden kannst, mit ihnen laut zu sprechen (kannst Du ja machen, wenn grad keiner Deiner Mitbewohner zuhause ist, wenns Dir peinlich ist), dann weiss ich Dir auch keinen Rat...
     
  7. Origenes

    Origenes Guest

    Werbung:
    Ich hab' das auch in meiner 1er Wg und ich nenn's "das systematische Wegsein aller Dinge":D
     

Diese Seite empfehlen