1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Müssen die Karten zum Deutungsbuch passen?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Esmeralda1981, 5. Januar 2010.

  1. Esmeralda1981

    Esmeralda1981 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo

    Ich hoffe ich bin in diesem Unterforum jetzt richtig :)
    Wir hatten zuletzt im Freundeskreis eine Diskussion und ich würde gerne eure Meinung dazu hören.

    Wenn ich z.B. ein Deutungsbuch zu den Crowley Karten habe und dann aber andere Karten lege und diese Bedeutungen der Karten auf das Buch beziehe. Kann das dann funktionieren oder müssen es in diesem Fall echte Crowley Karten sein?
    Ich denke wenn man Karten mit der richtigen Intuition zieht müßten die Bilder doch eigentlich eher zweitrangig sein oder?
     
  2. Lionéz

    Lionéz Guest

    Meinst du z.B. das Rider-Waite-System und dazu das Crowley-Buch?
     
  3. Esmeralda1981

    Esmeralda1981 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Berlin
    Genau so meinte ich das :)
     
  4. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    Hallo esmeralda,

    probier es einfach aus, dann wirklich wissen kann das glaub ich keiner :confused:

    Meine Vermutung:

    Wenn du einen Schokoladenkuchen backen willst und hast aber Zitronen anstatt Schokolade gekauft... Ob das was wird mit dem Schokokuchen :confused:

    Und wenn es doch möglich wäre, dann ist es ja totaler Unsinn dass es so viele verschiedene Kartendecks gibt. :D


    ...aber wie gesagt, Probieren, probieren, probieren....

    VG
    IbkE
     
  5. Esmeralda1981

    Esmeralda1981 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Berlin
    Naja ums Probieren ging es gar nicht so sehr ich wollte eher andere Meinungen dazu hören oder von Erfahrungen berichtet bekommen :) Da wie gesagt die Meinungen in meinem Freundeskreis da sehr auseinander gehen.
     
  6. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    Werbung:
    Hi Esmaralda,

    ...genau deshalb ja selber eine Meinung bilden, indem du es probierst. Wie willst du dann sonst die Meinungen anderer verteidigen ;)

    VG
    IbkE
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    das gegenteil ist der Fall: das Bild ist alles, das Deutungsbuch ist nichts...
     
  8. Aiene

    Aiene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Esmeralda,

    ich denke, dass es bis zu einem bestimmten Maß sicherlich funktioniert, aber beim Kartendeuten kommt es sehr auf die Symbolik an und deine Assoziationen zu den ensprechenden Bildern. Dir wird das tiefere Geheimnis des Crowley-Tarots verborgen bleiben, wenn du dich nicht mit den Crowley-Karten und ihrer eigenen Sprache auseinandersetzt.

    Stell dir die Karten als "Schlüssel" zu deinem Unterbewusstsein vor und das Buch als "Schloss". Schlüssel und Schloss passen hier einfach nicht zusammen. Vielleicht gelingt es dir mit dem Rider-Waite-Buch einen kleinen Blick durchs Schlüsselloch zu werfen und zu erahnen, was sich hinter dieser Tür/diesen Karten verbirgt, aber den Zugang zur Symbolik des Crowley-Tarots wirst du damit nicht bekommen. Es ist der falsche Schlüssel (das falsche Buch).

    Das ist aber nur meine bescheidene Meinung. Probier es einfach aus!

    Liebe Grüße
    Alissa
     
  9. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ausgerechnet RW-Karten mit einem Crowley-Buch deuten zu wollen, halte ich für sehr, sehr schwierig. Die Symbolik und teilweise auch die Grundaussage sind sehr unterschiedlich. Tendenziell vielleicht ähnlich (kenne mich mit Crowley nicht ganz so gut aus), aber irgendwie doch total anders. Finde ich.

    Aber: wie oben schon erwähnt, probier es aus. Vielleicht ist es ja Dein Weg, mit den Karten umgehen zu lernen.
     
  10. Aiene

    Aiene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    ja... so sehe ich das auch... Es geht um die Bilder. Die Bilder sind der Schlüssel, nicht das Deutungsbuch.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen