1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

müder Wolf in weißem Raum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von haniel, 8. August 2009.

  1. haniel

    haniel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Tirol/Österreich
    Werbung:
    Hallo,

    hatte nach schwerem beruflichen Einsatz (Vertretung im Sekretariat für eine krebskranke Frau, die nach 3 Monaten starb) den Traum, dass ich bei offener Tür einen mit Schnee und Eiszapfen bedeckten müden Wolf in meine Wohnung ließ. Der Raum war weiß, bis auf einen Wandschrank komplett leer. Ich öffnete den weißen Schrank, holte eine Decke raus und legte sie für den Wolf in eine Ecke. Er sah mich müde an, legte sich auf diese Decke und ich schloss hinter ihm die Tür.

    Bitte gebt mir eure Traumdeutung bekannt. Ich hab meine eigene Theorie dazu, möcht sie im Moment für mich behalten. Ich wart eure ab. Danke!
    Haniel
     
  2. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo Haniel

    Meine Idee dazu: Tiere stehen meist für Aspekte im Unterbewusstsein. Der Wolf bist also in gewisser Weise du selbst. Du bist wohl müde und dein natürlicher herumstreune-Trieb ist erschlafft. Du brauchst etwas Zeit für dich selbst, um dich wieder aufzupäppeln. Das gelingt dir aber sehr gut, da du dich ja auch selbst um den Wolf kümmerst. Ausserdem steht der Wolf im allgemeinen für Instinkt und Loyalität, aber auch Bedrohung. Achte also darauf, dass du dich durch diesen Erholungsrückzug nicht in "Gefahr" begibst. Vielleicht die Gefahr, nicht mehr aufstehen zu können?

    Der Raum zeigt, wie es in deiner Seele aussieht. Da ist es zwar sehr hell, aber auch sehr karg. Nur noch das Nötigste ist da. Hier kann auch die Aufforderung verborgen sein, deine Seele wieder "aufzufüllen" (also bildlich den Raum bzw die Wohnung einzurichten).

    Ich hoffe du kannst damit etwas anfangen ;)

    lg
    Krähe
     
  3. hoizhex

    hoizhex Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Wien
    @ Stormcrow: ich sehe die Sache ebenso, mich juckts aber in den Fingern, möchte noch ein paar Gedanken anhängen ;)

    Gerne wird der Wolf als das triebhafte und alles zerreißende Tier gesehen, doch der Wolf ist eigentlich ein sehr fürsorgliches und friedliebendes Geschöpf. Der Wolf verfügt über eine bemerkenswerte Intelligenz und Ausdauer. Er kämpft nur, um zu überleben und verlässt eher seinen Weg, um Problemen oder Gefahren auszuweichen. Streitigkeiten im Rudel erledigt er vorzugsweise mit einem Knurren oder, falls er das unterlegene Tier im Rudel ist mit Rückzug. Sein Familiensinn ist äußerst stark, er ist loyal und lebt nach klar definierten Gesetzen und Ritualen. Seine Sinne sind außerordentlich gut ausgeprägt. Seine Instinkte und Gefühle sind ihm sehr wichtig, im Denken und Handeln ist er kreativ, dafür braucht er entsprechenden Freiraum.

    Dieses Tier in dir ist müde, Instinkte und Gefühle liegen auf Eis! Unterbewusst hast du sehr Wertvolles auf Lager: fürs Erste brauchst du vor allem viel Geborgenheit, Wärme und Gutes. In der Ecke liegend kannst du dich der Ausweglosigkeit deiner Lage hingeben und völlig erfrieren. Doch eine Ecke bietet dir auch eine ganz andere Möglichkeit: Setz dich in Bewegung, hab Mut zur Veränderung. Von diesem Standort aus hast du ohnehin nur die Möglichkeit zur Vorwärtsbewegung (nach hinten bist du völlig eingeschränkt)! Betrachte den Blick-/Handlungs-Winkel aus der Ecke, je weiter entfernt, umso größer wird er :).
    Weiß ist die Farbe der Ganzheit, der Heilung, bringt spirituellen Einklang, Transformation. Weiß steht für Unschuld, Reinheit aber auch für Enthaltsamkeit und Kälte.

    Alles Liebe und Gute, hoizhex
     
  4. haniel

    haniel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Tirol/Österreich
    Werbung:
    Hallo Hoizex und Stormcrow,

    danke für eure umfassende Deutung - absolut stimmig - zum Sachverhalt möcht ich noch folgendes sagen: ich hab die Stelle dort gekündigt, obwohl ich bleiben hätt können. Meine innere Stimme hat mich gewarnt und gemeint ich könnt mich dort nicht weiter entwickeln.

    Müde von einem "Kampf" mit einer Arbeitskollegin, die kein Licht vertrug :) Falschheit, Lügen und Machtgehabe sind mir in diesem kleinen Team innerhalb von 5 Monaten untergekommen - ich hab's geschafft trotzdem Licht ins Dunkel zu bringen und hab einige Leute inkl. Chef durch Worte und Taten zum Nachdenken gebracht (weißer Raum im Traum = Reinigung vom dortigen "Schlamm").

    Es ist inzwischen die 2. Dame nach mir dort - die erste, die ich eingeschult hab ist nach 2 Wochen gegangen. Ich hab trotz neuer Arbeit noch die 2. Dame eingeschult, der Chef hat mich drum gebeten und extra nochmals angerufen, ein Dienstzeugnis hab ich nach öfterem Nachfragen und diese Woche per Mailanforderung von ihm noch immer nicht erhalten - jetzt ist's genug, ich schau auf mich, hab genug zu tun. Die Müdigkeit steckt mir noch immer in den Gliedern. Hab jetzt Ferien und erhol mich so gut es geht....

    Danke nochmals fürs Deuten und eure guten Wünsche
    Auch euch alles Liebe
    Haniel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen