1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mount Shasta und Mount Kailash; wer kennt diese Berge?

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Soleilmoonie, 15. Januar 2008.

  1. Soleilmoonie

    Soleilmoonie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    1.600
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    War jemand von Euch schonmal auf einem dieser Berge?

    Und was habt ihr erlebt?

    Würde mich über Eure Erlebnisberichte sehr freuen!

    herzlichst,

    Soleilmoonie
     
  2. Aneshia

    Aneshia Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Hallöchen!

    Also was ich gelesen habe ist das im inneren von Mount Shasta eine Sternensaat war und die wurde von einer alten Wurzelrasse gehegt die tief im Berg hauste.Diese Sternensaat hatte eine wichtige Aufgabe für die Menschheit.
    Manche Menschen sind auch stark mit dieser verbunden da sie aus der selben Substanz stammen.Durch die Saat erhoben sich viele Erdenengel ins Licht der Erinnerung.
     
  3. Soleilmoonie

    Soleilmoonie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    1.600
    Ort:
    Köln
    liebe sabi!

    danke dir für deine information!
    :liebe1:
    ja; etwas zieht mich dort hin.
    würde aber gerne, bevor ich mich um die organisation kümmere, gerne mit jemanden sprechen, der/ die in tibet oder kalifornien bei einem der berge persönlich gewesen ist.
    :)

    herzlichst,

    yvonne
     
  4. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Wenn mich nicht alles täuscht, war jemand aus meiner Tibeter-Gruppe schon einmal am Kailash (auf dem Kailash geht ja nicht, darf man ja nicht, aber beim Kailash natürlich und um den Kailash herum). Ich frag mal nach, wenn du möchtest, vielleicht läßt sich ja eine Verbindung herstellen :)
     
  5. Soleilmoonie

    Soleilmoonie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    1.600
    Ort:
    Köln
    au ja! prima; kinnarih!
    gerne...

    :liebe1:
     
  6. kokomiko

    kokomiko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.147
    Werbung:
    Der einzige der je eine Genehmigung für eine Besteigung bekam, war Reinhold Messner, der dann aber auf die Ausführung verzichtete.
     
  7. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Also von Mount Shasta habe ich in Verbindung mit Lemuria gelesen.
    Die Lemurianer sollen während dem Krieg mit Atlantis eine unterirdische Stadt im Mount Shasta gebaut haben, die sich Telos nennt.
    Seit dem Untergang der beiden Kontinente sollen die Überlebenden nun in der Erde leben.
    Inwieweit das nur ein Märchen oder vielleicht auch doch Realität ist, kann man aktuell leider noch nicht sagen. Da die Lemurianer ja in der Überlieferung mit der Entwícklung ihres Geistet sehr stark beschäftigt waren, können Sie uns als Geistesführer/Lehrer unterstützen.
    Da aktuell auch viel Schindluder mit Telos und Lemuria getrieben wird (Teuere Suveniers) weiss ich nicht, wie ich zu dieser unterirdischen Stadt stehen soll.
    Vielleicht ist es nur der "Mensch" der das ganze fragwürdig erscheinen lässt.
    LG
    Groovy
     
  8. kokomiko

    kokomiko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.147
    Die Fragwürdigkeit (im wahrsten sinne des Wortes) ist es nicht - Die Anworten sind es, die er sich da selbst zusammenbastelt.
     
  9. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    ja, aber das können wir so einfach mal stehen lassen. Die Berge sind auf jeden Fall für ein hohes Energiepotential bekannt. War jemand von Euch schon vorort?
    LG
    Groovy
     
  10. Woherwig

    Woherwig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    825
    Ort:
    Elsaß
    Werbung:
    Hallo zusammen,
    erstmal: nein, ich war auch noch nicht vor Ort.
    Aber: Auf dem Mt. Shasta in Kalifornien findet jedes Jahr zum Stier Vollmond das Vesak (Wesak) Fest statt, eines der heiligsten Feste der Spiritualität (im Westen als buddhistisches Fest überliefert.).
    Ist ´ne große Sache mit mehreren Tausend Besuchern, jeder ist willkommen.

    Dann: die unterirdische Stadt Telos existiert wirklich in der Nähe des Shastas.
    Beweise? Sorry, aber wer Channeln oder Astralreisen kann, kann sich überzeugen. Es existieren im Erdinnern ganze Welten, dies ist mehreren Regierungen auf unserem Planeten bekannt, wird aber aufgrund großer Unterschiede der Mentalität, der Technik und der Spiritualität (eine Art Urchristentum) bewußt unterschlagen.
    "Reise ins Innere der Erde" läßt grüßen! Nun, ich glaube, wir brauchen dieses Thema auch nicht weiter zu vertiefen. Gibt jede Menge Lesestoff auch darüber.:clown:

    Beide Berge haben große Energien und Ausstrahlungen. Am Kailash irgendwo
    hält sich Babaji (gorßer aufgestiegener Meister) auf.
    Im Gegensatz zum Mt. Shasta, wo eigentlich so gut wie jeder rauf kann, kann auf den Kailash so gut wie keiner rauf. Das liegt nicht an der Erlaubnis, das liegt an den Energien. Es wird gesagt, wer nicht reif dafür ist, kommt nicht rauf :confused:.

    Liebe Grüße

    Woherwig
     

Diese Seite empfehlen