1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Motten/Larven-Alarm!!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Sternendiamant, 6. Oktober 2005.

  1. Sternendiamant

    Sternendiamant Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    156
    Werbung:
    Hallo!

    Ich muss euch etwas erzählen. Wenn ich daran denke, dann wird mir noch immer übel.

    Ich habe das Futter für die Hamster in einem Kasten stehen und in Frischhalteboxen. Gestern war ich dabei Chico zu füttern und wollte ihn noch ein paar Holunderbeeren von Rodipet (habe ich mit gekauften Kürbiskernen gemischt gehabt) ins Futter geben. Nur ich machte es auf und alles war total voller Spinnenweben..nicht von Spinnen sondern von Larven. Vor Schreck lies ich es etwas offen und kurz nachher sah ich schon eine Larve rauskrabbeln.:angry2: Ich hasse Insekten und Würmer und so habe ich am Telefon meinen Freund richtig vollgeheult wie ein Baby, aber er wollte nicht kommen. Eine Freundin kam schnell vorbei und sie entsorgte die Dose und die Larven, die herausgekrabbelt sind. Die Dose war ca. eine halbe Stunde leicht offen. So ecklig!!! Der getrocknete Löwenzahn von Rodipet hat auch etwas komisch ausgesehen in einer Dose und wir haben den auch entsorgt. Nun hoffe ich, dass nichts im anderen Futter ist.
    Mir sind in den letzten Wochen sehr Motten aufgefallen in der Wohnung, aber ich kenne mich nicht gut bei ihnen aus. Habe nicht gewusst, dass eine einzige 200 bis 400 Eier legen kann!! Ich habe vorallem in diesem Kasten oft Motten bemerkt. Dürften Lebensmittelmotten anscheinend sein...im Kleiderkasten sind zum Glück keine. Ich frage mich nur, wie die Larven bzw. Eier ins Futter gekommen sind. Ich habe die Dose ziemlich selten geöffnet. Da muss anscheinend eine Motte Eier eingelegt haben! Oder es war schon im Futter.

    Vielleicht habt ihr ja damit Erfahrung und hab ein paar Fragen:

    Können Larven auch Eier legen?

    Wie können die Larven in das Futter gekommen sein (hab es sc hon ca. 3 Monate das Futter)?

    Sollte man wirklich nicht zu viele Vorräte länger lagern? Hamster essen ja nicht viel...

    Ich habe Angst, dass ich wieder welche entdecke. Ich habe gestern eingesehen, dass ich ein großes Problem habe mit der Angst vor Insekten, Larven, Würmer, Heuschrecke...etc. Ich finde sie einfach so ecklig! Ich habe auch überall Mücken in der Wohnung. Von wo können die kommen? Von den Pflanzen?
    Mich freu meine neue Wohnung gar nicht mehr

    Hoffe, ihr könnt mir helfen! Danke! :danke:
     
  2. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Sternendiamant,
    habe auch ab und zu Motten in der Wohnung.
    Meist sehe ich viele im Spätherbst.
    Ich glaube die wollen sich bei mir einnisten.
    Habe jetzt alles in festen Behälter verschlossen.
    Wenn ich dennoch ein Nest entdecke wasche ich es aus und föhne es trocken. Angeblich mögen sie es, wenn es feucht ist.
    Vor zwei Jahren hatten wir ein Nest unter dem zugemachten Sonnenschirm.
    Bei Mücken ist mir aufgefallen, daß sie überreifes Obst anzieht.

    LG

    Olga
     
  3. Sternendiamant

    Sternendiamant Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    156
    Die Frage ist nur, ob sie auch wo anders Eier legen und nicht nur im Essen. Sonst wär es ja nicht sooo schlimm.
    Mir ist aufgefallen, dass ich viele Mücken haben, wenn ich länger nicht das Geschirr abgewaschen habe :baden:
     
  4. Sternendiamant

    Sternendiamant Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    156
    Das habe ich gerade gefunden

    http://www.br-online.de/umwelt-gesu..._rezepte/ernaehrung/lebensmittel_motten.shtml


    Die Eiablage erfolgt entweder direkt in die Lebensmittel oder in Ritzen von Schränken, Schubladen oder unter das Schrankpapier. Sind die Raupen geschlüpft machen sie sich auf den Weg zu den Lebensmittelvorräten. Zur Vorbeugung ist es deshalb besonders wichtig, Lebensmittel luftdicht zu verschließen - in Behältern aus Glas, Kunststoff oder Metall. Durch das luftdichte Verpacken in wird außerdem verhindert, dass neue Schädlinge durch den Geruch angelockt werden. Das Plastik von Verkaufsverpackungen, zum Beispiel bei eingeschweißten Nüssen, bietet allerdings keinen ausreichenden Schutz.
     
  5. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.862
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo,
    ch hasse auch diese Viehcher!
    Die Larven kauft man mit und im geschlossenen behälter können sie sich auch vermehren. Meiner Erfahrung nach gehen sie weniger an Dinge, die offen herum stehen, auch wenn es unlogisch klingt.
    Ich habe mal gehört man soll Gefässe (Tasse oder Eierbecher) mit frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer in die Schränke stellen.
    Ich mache das schon lange und habe das gefühl, dass es besser geworden ist.
    Probier es doch mal aus.
     
  6. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:

    Huhu:kiss4: ,

    ja das Problem hatte ich selbst auch mal vor ner weile. ich hatte damals auch einen hamster . ich hab ein futter aus dem internet bestellt, war dazu noch super teuer, aber ich dachte eben .......ich tu dem kleinen mal was gutes.......*lach* ja von wegen. zuerst habe ich das garnicht gemerkt. der witz war das dabei getrocknete larven drin waren, wegen des eiweßes, somit dachte ich mir noch garnichts. irgendwann habe ich aber bemerkt das neuerdings auf einmal lauter nette motten durch mein zimmer huschen *ekel* ja und dann habe ich auch bemerkt das es an diesem gar so tollen futter lag. Ich hab alles sofort beseitigt. den hamster radikal ausgemistet, sakrotan im raum versprührt *lach* und überall mottenfallen aufgestellt. Ichhatte uach ein mottenspray, das stank aber wirklich derart gräßlich das konnte man kaum aushalten *haha* also ich kann dir da diese mottenfallen nur empfehlen. diese sind mit pheromone behaftet und locken die männchen an , diese bleiben daran haften und sie können sich somit nicht vermehren. das dauert allerdings etwas. du erhälst sie in größere supermärkten oder drogerieläden (kosten ca 5 euro)
    was den hamster betrifft. ich hab nur noch das nötigste futter besorgt, also nichts mehr gebunkert, keinen vorrat nichts. alles gut abgepackt, in dosen, so dass nichts offen stand.

    liebe grüße und viel erfolg
    hamied:kiss4:
     
  7. Sternendiamant

    Sternendiamant Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    156
    Hallo!

    Gestern hatte ich panische Angst in meiner Wohnung. Ich traute mich nicht einmal irgendwas anzufassen. Ich habe so Angst, dass irgendwo noch Eier oder Larven sind. UND es krabbelte eine Larve von der Wand auf meine Decke! Die saugte ich ein...wäh so groß war die. Frag mich nur von wo die herkommt...hoffentlich nicht noch ein Nest.....:escape:
     
  8. Sternendiamant

    Sternendiamant Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    156
    Werbung:
    Ich fühle mich in meiner Wohnung nicht mehr wohl und alleine! Habe gestern bis auf die Larve nur Mücken gesehen. Die sind so klein, dass ich sie nicht so ecklig finde, aber sie sind nervig. Oft fliegen sie ja zum Essen und ich möchte die nicht mitessen unabsichtlich oder dass sie in meinem Mund fliegt...
    Motte hab ich gestern keine gesehen. Aber ich hab so Angst, dass ich noch ein Nest finde. Das war so ein Schock vorgestern!
    Viele meinen ja, dass man das Futter am Anfang einfrieren soll. Aber andererseits soll man das Futter trocken halten und wenn man es einfriert, dann wird es ja nass.
     

Diese Seite empfehlen