1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

MorgellonsKrankheit und Nanotechnologie

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Elvira-Yvette, 12. März 2011.

  1. Werbung:
    Habt ihr schon mal von dieser ganz neuen Krankheit gehört oder seid vllt selbst betroffen?

    In Amerika gibt es mittlerweile 150 000 Betroffene und in Deutschland gibt es 20 bekannte Fälle. Ein Fall hat auch in der Presse etwas Aufsehen erregt, denn in Rosenheim brachte sich eine Frau deswegen um. Was ist das und warum taucht diese Krankheit plötzlich auf?

    In Verbindung wird diese Kankheit mit Nanopartikeln gebracht die in den Körper gelangt sind und sich daraus diese Morgellons entwickeln.
    Dazu muss man wissen das in der oberen Atmosphäre seit ein paar Jahren neue Bakterien gefunden wurden die sich von Aliminiumstaub ernähren und selbst als Nanobakterien bezeichnet werden. Wie können sie da oben überleben? Da wird eine Verbindung mit Chemtrails gemacht, die nämlich Aluminiumstaub in Nanogröße in die Atmospfäre abgeben.

    Vielleicht denken einige das ich spinne ... ich war erst auch per Plex aber schaut euch doch dieses Video mal an, da sprechen Experten und Wissenschaftler und keine "Forumsspinner":

    http://www.laleva.org/de/2009/02/morgellons_krankheit_aus_frankensteins_labor_geheilt.html Diese Sendung kam im amerikanischen Fernsehen

    Auch das FBI hat sich schon mit dieser Krankheit befasst.

    Naotechnologie wird ja auch in Deutschland ohne das es deklariert werden muss angewendet. Auch in Lebensmitteln und beim Sanitärbau.


    LG
     
  2. Damit tun Menschen dieses Krankheitsbild ab weil sie es nicht verstehen. Wenn du mal meine Links gelesen hättest wüßtest du das bei den Betroffenen synthetische Fasern unter des Haut "wachsen" und diese fasern härter sind als Stahl.

    Einbildung? ...

    LG
     
  3. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Passt schon...
     
  4. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Das gehört in den Bereich Verschwörungstheorien und ist nicht ernst zu nehmen!
     
  5. sage

    sage Guest

    Und das mach den Verschwörungstheorienanhänger mal begreiflich...viel Spaß und Geduld debei...

    Sage
     
  6. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Werbung:
    Nö!

    Ich sende mein Mitgefühl. :D
     
  7. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Kurz und bündig.
     
  8. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien

    Also liebe Elvira schön langsam grenzt das an einem Verfolgungswahn - Trip
    dem du da unterliegst .

    Hast du bewusst andere Seiten außer acht gelassen un dnur nach Seiten gesucht die deinem Denken entsprechen ?

    " American Medical Association Meldung: "Morgellons ist auch eine systemische Erkrankung "

    Englischübersetzung:

    Nach genaueren Untersuchung, auch mittels einer kleinen Darm-Videokapsel, bekräftigte sich nun die Meinung, daß die Morgellonskrankheit eine organische Ursache aufzeigte und nicht im Ursprung psychosomatisch sei!

    Daniel Chao, MD, David Cave, MD, PhD University of Massachusetts Medical Center, Worcester, MA.

    Hintergrund: Bis dato wurde die mangelhaft untersuchte Morgellonskrankheit als ein stark ulcerativer Hautzustand angesehen, der histologisch (gewebebetreffend) immer mit einer Dermatitis artefacta (Selbstverstümmelung) fälschlicherweise verglichen wurde. Folglich nur als psychosomatische Störung diagnostiziert wurde, so wie früher auch Fälle mit ulcerativer colitis, in der Zeit von 1930 bis 1960. Wir stellen nun den ersten Fall eines Patienten mit dem Morgellons Syndrom vor, der nach erweiterten Untersuchungen ergab, daß es sich dabei auch um eine systemische Erkrankung handelt. "

    http://www.morgellons-research.org/morgellons2/morgellons-news.htm

    "Anhand meiner jahrelangen Forschung und eigenen Schlussfolgerungen, wird dieses Morgellons Syndrom höchstwahrscheinlich, vorwiegend endogen von einer Systemmykose (entomopathogene Pilze) und einer begleitenden Borreliose, Chlamydiose oder Mykoplasmose (Bakterien) verursacht, und die daraus resultierenden Symptomatiken, wie z.b. Hautsymptome usw., stellen eigentlich nur die Spitze eines Eisbergs dar.

    Es wurden von mir viele Kulturen angelegt, Testreihen und mikroskopische Untersuchungen durchgeführt, und auch weltweite Theorien und Erkenntnisse analysiert, ausgewertet und mit eigenen Erkenntnissen ersetzt und erweitert. Diese, und weitere Thesen werden im weiteren Verlauf mit Statistiken, Analysen, Mikroskopbildern und weiteren Recherchen, näher in dieser Dokumentation dargelegt.

    Alle Bilder, Videos und Texte auf diesen Seiten, sind von mir selber erstellt und geschrieben worden und weder kopiert, noch von anderen Forschern übernommen worden. Somit sind alle, auch die kontroversen Informationen auf diesen Seiten, als rein empirische und autoditaktische Pionierarbeit anzusehen, ohne dafür jegliche Gewähr zu übernehmen. "

    Übrigens gibt es hier auch Bilder zur Krankheit . und keine Fakes .
    http://www.morgellons-research.org/morgellons2/morgellons_einfuehrung.htm

    Nicht alles was neu ist muss mit einer VT beschmutzt werden .
    Auch wenn diese Krankheit schrecklich ist .

    :wut1:
     
  9. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Das ist nicht neu, über diese "Krankheit" habe ich schon mal vor Jahren irgendwo gelesen...
    ...glauben tue ich es trotzdem nicht...
    Fasern schön und gut...würde ich mir noch iiiirgendwie einreden lassen, wenns gut erklärt wäre....aber bunte Fasern?
    Und niemand kommt drauf was es ist?
    Muss man doch erkennen können, aus was diese Fasern bestehen, wenn man sie untersucht....
     
  10. Werbung:
    @ Der Tor von Gor,

    hey bleib bitte mal locker, ich habe das hier zur Diskussion gestellt und danach gefragt wer schon mal was davon gehört hat usw. du musst nicht gleich angreifen okay, ich finde das schrecklich immer gleich so beleidigend zu sein.

    Ich habe durchaus auch andere Seiten angesehen und wenn du das Video das im amerikanischen Fersehen kam angeschaut hättest hättest du vllt auch mitbekommen was die Dame genau gesagt hat. Nämilch das es bestimmte Vorraussetzungen im Körper geben muss die dazu führen das die Nanopartikel sich sozusagen formatieren, als Stäbchen bwz. Fasern. Es kann also auch eine ausgestandene Krankheit sein die das begünstigt, ob es nun Bakterien oder Pilze sind ist ja egal. Fakt ist das sie Silikonfasern gefunden haben und die Leute eben diese Fasern in den Wunden unter Haut haben. Das ist ja auf den Fotos von der verlinkten Seite die du gepostet hast auch zu sehen.
    Ich lass mal das mit den Chemtrails weg okay ... dir ist aber schon klar das Nanotechnologie in unseren Lebensmitteln verwendet wird oder? Das ist im übrigen nichts wo man ein Geheimnis drum macht. Außerdem werden Kühlschränke mit Nanopartikeln beschichtet damit sie antibaktierel wirken etc. Also gelangen diese Partikel auch ganz ohne Chemtrails in unseren Körper. Für mich ist es logisch das das irgendwie auch Auswirkungen auf die Gesundheit haben muss, denn die Partikel sind so klein das sie von Immunsystem nicht erkannt werden und also auch nicht wirklich ausgeschieden werden können. Wenn ich es richtig verstanden habe kommen die Fasern erst aus dem Körper raus wenn die Haut mit alkalischen Substanzen in Berührung kommt wie z.Bsp. durch Waschpulver. Unlogisch wäre für mich zu denken das Fremdkörper im menschlichen Organismus nichts anrichten.
    Und selbst wenn diese Fasern organisch wären, was im übrigen nicht bewiesen ist im Gegenteil, muss man sich fragen wo die her kommen. Gentechnisch veränderte Organismen oder "aufgeladene" Nanopartikel, fest steht das egal was es ist, diese Krankheit eine Art Zivilisationskrankheit ist die es so vorher nicht gegeben hat.


    @ JoyeuX

    Natürlich wurden die untersucht. Die Fasern bestehen aus u.a. Silikon und sind sehr fest, sie brennen erst bei über 1400°C.
    Findest du das normal?
    Man hat sogar in Betracht gezogen das die Leute vllt Silikonimplantate tragen die das bekommen ... ist aber nicht der Fall, keiner hatte Implantate.
    Naja andere Behaupten es seien gentechnisch veränderte Pilze oder Bakterien, ähm einer sagt das.
    Jedenfalls ist es in jedem Fall auf den leichtsinnigen Umgang mit dem "technischen Fortschritt" (eigentlich ein Unwort in dem Zusammenhang) zurück zu führen.

    LG
     

Diese Seite empfehlen