1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mordfälle die bewegen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von LynnCarme, 19. Februar 2016.

  1. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    4.327
    Ort:
    deutschsprachig
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Derzeit steht die Schweiz wieder einmal unter Schock, ein Vierfachmord im Kanton Aargau, unter den Opfern neben der Mutter ein Kind und zwei junge Erwachsene! Für den entscheidenden Hinweis auf den/die Täter ist die bislang höchste Belohnung in der Schweiz ausgeschrieben, nämlich 100 000 Franken. Der Täterkreis wird bis ins Ausland gezogen. Der/die Täter erbeuteten dabei von einem der Opfer höhere abgehobene Geldsummen, Franken und Euros, womit der bzw. die Täter auffallen könnten, auch mit großen Noten. Auf solche Hinweise wartet die Kantonspolizei Aargau.

    http://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/irgendwo-irgendwann-irgendwer-130075281
     
  2. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    4.327
    Ort:
    deutschsprachig
    Auf dem Foto der Fahndungsflugblätter ist die Frau abgebildet, die später mit ihren ermordeten Kindern in ihrem Haus gefunden wurde. Sie hob eine Stunde davor auf mysteriöse Weise noch viel Geld ab bei zwei Banken in Tatortnähe. Auf den Aufnahmen der Bankvideo-Überwachung sieht die Frau sehr verstört aus. Womöglich wurde sie zu diesen Geldabhebungen gezwungen durch eine Täterschaft, welche später auch verantwortlich ist für ihre Ermordung inklusive ihrer Familie (und einer Freundin des Sohnes). Die Polizei ruft die Bevölkerung nach Hinweisen auf, auch in Deutschland. Womöglich fiel jemand um die Weihnachtszeit damit auf, dass er auf einmal viel mehr Geld zur Verfügung hatte und entsprechend ausgab,, womöglich auch mit Franken-Noten oder sonst großen Euro-Noten in Deutschland oder Österreich oder einem anderen Land auffiel.

    http://www.aargauerzeitung.ch/aarga...verstehen-den-fahndungsaufruf-nicht-130077080
     
  3. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.496
    Ort:
    .
    das ist ein komisches Diskussionsthema, ist die Flüchtlingskrise abgeflaut, braucht es härteres?
     
    Palo und sibel gefällt das.
  4. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    4.327
    Ort:
    deutschsprachig
    @MichaelBlume
    Ich diskutiere eigentlich nicht groß mit in den Flüchtlingsthreads, von daher sehe ich diesbezüglich keine Verbindung zum Thread hier, der lediglich darauf aus ist, die Ermittler zu unterstützen und womögliche Zeugen im Ausland darauf aufmerksam zu machen.
     
    puenktchen und Colombi gefällt das.
  5. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.285
    Ort:
    Kassel, Berlin
    wieviele Leute werden das denn hier wohl lesen?
     
  6. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    4.327
    Ort:
    deutschsprachig
    Werbung:
    Das wird schon noch kommen, denn die Aargauer Polizei hat die Fahndung schon an Interpol weitergeleitet und die ausgeschriebenen 100 000 Fr. zeigen auch schon Wirkung. Das internationale Interesse steigt.

    http://www.aargauerzeitung.ch/aarga...anken-belohnung-zeigt-schon-wirkung-130076142

    und http://www.aargauerzeitung.ch/aarga...agen-und-antworten-zum-vierfachmord-129951588
     
    puenktchen gefällt das.
  7. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.088
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Hö???
     
  8. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.656
    Das ist keineswegs ein "komisches Diskussionsthema", sondern durchaus der Rede wert.

    Im übrigen halte ich wenig davon, wenn Mitglieder sich hier als Hilfs-Sheriffs gebärden und einem Thema die Existenzberechtigung absprechen, kaum dass das Thema eröffnet ist.
     
    Ruhepol und LynnCarme gefällt das.
  9. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    4.327
    Ort:
    deutschsprachig
    Und ich finde es "komisch", wenn einem Threadersteller sozusagen Vorwürfe gemacht werden, weil er auf einmal mit einem anderen Thema kommt. Schließlich gibt es noch anderes im Leben und hier wäre jetzt etwas, wo man sich sogar engagieren kann, damit die Täter gefunden werden. Die Polizei ruft die Bevölkerung zur Mitarbeit auf und ist daran interessiert, dass ihre Flugblätter international bekannt werden, da der oder die Täter evtl. vom Ausland her kamen und/oder sich ins Ausland absetzten. Diese(r) Mörder laufen immer noch frei herum und sind eine Gefahr für andere.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2016
    Daly, Frl.Zizipe, Ruhepol und 2 anderen gefällt das.
  10. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.656
    Werbung:
    Es ist mehr als "komisch" - es ist eine arrogante Zumutung. Und schlimmer.
     
    LynnCarme gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen