1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Monroe; verifizierbare Erlebnisse

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Joey, 20. Januar 2006.

  1. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe die letzten Tage das Buch "Der Mann mit den zwei Leben" von Robert Monroe durchgelesen.

    Seine Berichte über die später verifizierten Dinge, die er gesehen hat, sind schon sehr beeindruckend. Der Großteil seiner Berichte findet aber in der Astralebene bzw. "Schauplatz 2 und 3", wie er das nennt, statt, wo ich mir sage, das klingt mehr nach Traum.

    Aber er hat ja auch geschrieben, dass die große Mehrzahl der OBEs nicht im "hier und jetzt" ("Schauplatz 1" nach Monroe) stattfinden, und dass die Sinneswahrnehmungen stark eingeschränkt sowie teilweise verfälscht sind, so dass eine wissenschaftliche Studie sehr aufwändig wäre.

    Ich persönlich habe keine OBE-Erfahrungen, bin aber doch neugierig. Ich zweifel ja, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen, bzw. will es vielleicht selbst ausprobieren.

    Nun meine Fragen:

    Wie lange habt Ihr gebraucht von den ersten Übungen, bis Ihr es geschafft habt?

    Wie groß ist der Anteil der OBEs im "hier und jetzt" und der in der Astralebene? Kann man das steuern?

    Mögt Ihr von Erlebnissen im "hier und jetzt" berichten, die ihr später auch verifizieren konntet?

    Was unterscheidet OBEs in der Astralebene (Monroe nennt das ja "Schauplatz 2" und "Schauplatz 3") von Klarträumen?

    Er beschreibt ja auch sehr unangenehme Erlebnisse. Wieso geht Ihr das dennoch ein? Wie geht Ihr mit der Angst davor um?

    Vielen Dank und schöne Grüße
    Joey
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Joey

    Ich gehöre zu den "Glücklichen" denen das einfach so passiert ist. Mir war nicht bewußt was da abläuft beim 1. Mal. Darum hatte ich auch keine Angst. Bin mir Selbst begegnet warum sollte ich vor mir Selbst Angst haben. :)

    Das Buch kenne ich leider nicht welches du hier empfielst. Braucht man Bücher dazu ? Je mehr du darüber liest je mehr verkrampfst du dich und es passiert gar nichts. Denk an nicht ,tauche ab in die Leere und los gehts...

    Alles Liebe
    __________
    Ute
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen