1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Mondschiefstand"

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von bibags, 4. März 2007.

  1. bibags

    bibags Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo ihr lieben Astrologen!

    Ich kenne mich mit Astrologie nicht wirklich aus, möchte aber aus gegebenem anlaß etwas bei Euch fragen. Seit ca. einer Woche gibt es gehäuft Katastrophefälle in meinem Umkreis. einer Freundin ist der mann tod umgefallen, einer anderen das eneklkind umgefallen und liegt seither Intensiv in der Klinik. einer anderen Mutter ist das Kin aus dem Mittagsschlaf ausgebüxhst und im Pyjama mindestens 45 Minuten in eisiger Kälte herumspaziert. Eine Cousine fast entführt worden und noch und noch. Nun mag es ja nur mir persönlich so vorkommen, weil alle mit ihren Sorgen bei mir landen, aber gibt es dafür derzeit einen Sternenstand, der das erklärt? Ich hatte selbst auch eine heftige Woche. Der Streß hat mich fast in die Knie gezwungen.

    ich würde mich freuen, wenn mir jemand sagen kann, ob das astrologisch erklärbar ist - und wenn ja - wie lange wird es noch dauern? Ich mag nämlich nimmer..


    vielen Dank schon einmal..

    Bibi
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    liebe bibi

    zu jeder zeit gab/gibt astrologische besonderheiten und ich wüsste keien besonderheit, was im moment herscht und diese häufung insgsamt erklären könnte...kann es sein, dass du es im moment besser intensiver wahrnimmst??

    shalom,

    shimon1938
     
  3. Jan Martin

    Jan Martin Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Bibags :)

    Ich kann Dir bestätigen, daß auch mir in den vergangenen Tagen Dinge untergekommen sind, die in ihrer Häufung absolut ungewöhnlich sind. Ich habe momentan auch keine andere Erklärung als die Mondfinsternis in Opposition zur nun gradgenauen Sonne-Uranus.

    LG Jan
     
  4. bibags

    bibags Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Hamburg

    Hallo Shimon,

    nein, es ist nahezu "normal", dass mein Umfeld seine Sorgen bei mir losläßt. Was mich nur so erschüttert sind die wirklich schlimmen Dinge, die so seit einer Woche geschehen. Bei mir selbst konnte ich auch gesteigerte Nervosität bemerken und richtig Streß bis an meine Grenzen. Ich habe gelesen, dass der Merkur rückläufig ist, aber die Erklärung dafür fand ich nicht gleichzeitig als eine Erklärung für die gehäuft auftretenden schlimmen Ereignisse. Aber es fällt mir einfach auf - es war selten dermaßen gehäuft.

    Ich danke dir für deine Antwort!

    bibi
     
  5. bibags

    bibags Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Jan,

    Mondfinsternis? Der Titel meines Postings war so ein frei erfundenes Wort für irgendetwas, dass ich nicht erklären kann. schon gar nicht mit meinen nicht vorhandenen Astrologiekenntnissen. Aber wen du sagst es wäre Mondfinsternis? Ich sah gestern einen Bericht über den Einfluß des Mondes weltweit. Daran könnte es doch dann wirklich liegen?

    Aber - mal verschämt zu Boden guck - ist es dann bald vorbei?

    Vielen Dank für deine Antwort!

    bibi
     
  6. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Hallo Bibi :)

    habe mich über deinen "Mondschiefstand" echt gekringelt. Darf ich den Begriff mopsen? Der ist zu gut :D

    Die Mondfinsternis fand letzte Nacht statt, sie ist also vorbei.

    Ich meine allerdings, dass in bestimmten Lebenslagen der Blick für bestimmte Dinge einfach geschärft ist bzw. sich auf etwas Bestimmtes richtet. Als ich selbst schwanger war, habe ich überall Schwangere gesehen. Das war vorher nicht so und hinterher auch nicht.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  7. Foglocker

    Foglocker Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    141
    Ort:
    In der Nähe von Hameln
    Dann bin ich also nicht der einzige dem komische dinge unter gekommen sind: Bei mir im bekanntenkreis hat sich gestern abend einer totgefahren (kenn ich zwar nur über kumpels, aber trotzdem. Dann war ic gestern abend auf ner geburtstagsparty und die ganze zeit total hyperaktiv und dazu noch nen kasper gefrühstückt (was sonst eigentlich nicht meine art ist speziell weil ich auf der party garnichts getrunken hab). Mir war den ganzen abend schon leicht übel und punkt 23.35 Uhr hab ich auf einmal tierische rückenschmerzen gekriegt und auf einmal ganz schlechte laune (ohne grund). Das ganze hat sich dann bis etwa halb eins noch verschlimmert in der art das ich vor schmerzen kaum noch sitzen und erst recht nicht mehr stehen konnte. Hab mich dann verdrückt und wollte mich auspennen weil ich total müde war. Ich hab trotzdem ich müde war kein auge zu gekriegt und ständig wenn ich die augen zu hatte merkwürdige extrem bunte und trotzdem sinnlose bilder vor augen (keine träume.. hab ja nicht geschlafen). Ende vom lied: Bin jetzt schon knapp 36 stunde wach und war den ganzen tag kaputt und musste lernen. Jetzt gerade bin ich aber garnicht mehr kaputt (bis auf nen merkwürdigen druck in der mittleren wirbelsäule und nen flauen magen trozdem ich gut gegessen hab und ich bin eigentlich voll wach. Wenn das alles nur am mondstand liegt dann bin ich aber verdammt empfindlich dafür.
     
  8. bibags

    bibags Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Hamburg
    Huhu Greenie!

    Freut mich dich zu sehen! Klar kannst du meinen Mondschiefstand mopsen! Das ist für mich immer die Bezeichnung für seltsame Geschehen, wenn gerade einmal nicht Voll- oder Neumond ist, und doch alles verrückt spielt. Ich habe früher einmal telefonissche Auftragsannahme gemacht, und ich kann dir sagen bei Voll- oder neumond da brauchst du keinen Kalender oder in den Himmel sehen...du hörst schon am Telefon das etwas nicht stimmt. Jetzt arbeite ich in einem Büro mit leuten, die eine Bedienerhotline machen. Was meinst du, wie oft Mondschiefstand bei uns ist? Lach!!

    Mopse du nur...

    Liebe Grüße!


    Bibi
     
  9. bibags

    bibags Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Hamburg

    Hallo Foglocker,

    am Sonnabend - ich erwähnte es bereits - gab es einen Bericht über die Auswirkungen der Mondzyklen. Ich war sehr überrascht was da alles geschieht ohne dass ein jeder davon weiß. Ganze Flutwellen machen sich an bestimmten Tagen des Jahres auf und locken dabei Menschenmengen an, die das beobachten wollen. Ich war früher selbst schwer empfindlich für Mondzyklen. Habe aber dann einmal aufgeschrieben in welchem Zeichen der Mond stand als ich mich besonders betroffen fühlte. Das ist durchaus interessant!
    Heute kann ich ähnliches bei meiner Tochter beobachten. Kinder sind besonders empfänglich dafür..


    Liebe Grüße!

    bibi
     
  10. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    Hi alle, :)

    also ich hatte eine total geile Mondfinsternis. Der Jungfrau-Mond lief locker flockig durch mein 9. Haus (wo er hin gehört :D ) - unglaublich, wen und was ich da alles Sidolin-streifenfrei gesehen habe :geist: Super sternenklare Nacht, feuerroter Mond, Friede, Ruhe - einfach super. Passiert ist nix, außer, dass mein Sohn in den See fiel am nächsten Tag, aber das hat ja mit mir nix zu tun. *gg*

    Hi bibi, :)

    Auf jeden Fall! Je jünger der Mensch, um so unverdorbener schwingt er noch mit der Natur mit. Meine Kinder sind immer richtig süss aufgedreht, wenn das Wetter Purzelbäume schlägt, tun sie das auch. Je älter man wird, um so mehr verlernt man das aufgrund der vielen (Umwelt-)Einflüsse und anderer Faktoren, die einen an diese Naturschauspiele gar nicht mehr denken lassen. Dennoch sind die meisten Leute irgendwie "anfällig" für Mondstände, je nach dem, was wohl auch im eigenen Radix berührt wird und wie das Wetter sich gestaltet (Fön, Hagel, Hitze etc.)

    Ich denke mal die vielen Unfälle oder Zwischenfälle, die haben schon auch was mit der Sonne/Uranus-Geschichte zu tun, die noch dazukam.... ach ja und Skorpion-AC hatte es, glaube ich?

    Schönen After-Mondschiefstand-Tag :)
    Martina
     

Diese Seite empfehlen