1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mondknotentransite spüren?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Kayamea, 22. April 2007.

  1. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    Hallo :)

    Sagt mal, könnt' ihr oder habt Ihr schon mal MK-Transite gespürt oder wahrgenommen, dass irgendwas passiert ist oder sonst was?

    Bei mir sitzt der t-MK derzeit auf der Venus.... und nun :confused:

    Hat sich damit schon mal jemand beschäftigt?

    Danke und liebe Grüße
    Martina
     
  2. Felicia 2

    Felicia 2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Steiermark
    Liebe Martina,

    so ein Zufall, ich mache mir seit ein paar Tagen auch Gedanken über den T- Mondknoten. Aber er steht bei mir gerade auf meinem Merkur.

    Da der Mondknoten aber kein Planet ist und somit keine Enegie abgibt, denke ich mir das man im Transit mit seinem Planeten für das Kolektiv etwas tun kann. Oder eben wie bei mir gerade darüber nach denkt. Ich denke mir auf der einen Seite wird in der Esoterik so viel geschrieben über Veränderungen zum posetiven aber auf der anderen Seite passiert soviel Gewalt.

    Vieleicht kannst du mit deinem Mondknoten auf der Venus etwas schönes gestalten.

    Liebe Grüße Helga :)
     
  3. blackandblue

    blackandblue Guest

    naja..

    als bei mir der saturn kürzlich auf dem mondknoten (löwe, 6) stand, war nix los mit energien für alltag, arbeit und sich toll dabei/damit fühlen..
    das war ja die zeit mit der diplomarbeit.. :clown:
    war das unangenehm.. meine güte..

    aber jetzt ist das rum ;) studium fertig!..
    sogar ganz ok am ende noch.. ;)

    das war ne charakterprüfung.. auch das quadrat zur somnne danach.. hab ich als lähmend empfunden..
    aber jetzt stört er mich kein fatz.. könnte evtl etwas vitaler sein.. ok.. sonst ist eher erholung angesagt.. es geht geduldig gemächlich wieder bergauf ;)
     
  4. blackandblue

    blackandblue Guest

    hallo :)

    mein AC grüsst deine venus ;)

    ich nicht :stickout2 :liebe1:

    lg :liebe1:

    hm..
    ist der t-MK nicht eher ähnlich bedeutungsvoll wie die t-häuserspitzen.. ?
     
  5. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hab' ich auch mal gedacht, bin mir aber nicht mehr so sicher (also, dass die Häuserspitzen im Transit nicht viel zu sagen haben, da bin ich mir immer noch sicher ^^). Lilith ist ja auch "nur" ein errechneter Punkt, und dennoch sagt sie mir im Transit so einiges. Weshalb sollte das also mit den MK anders sein? :dontknow: Bin zwar ein MK-Muffel, aber die Erklärung von R. Ebertin ist nicht mal für mich völlig abwegig. In seinem Buch "Transite" hat der denn auch dem Transit-MK ein Kapitel gewidmet:

    Psychologische Entsprechung

    + Anpassung, Streben nach Verbindungen, Geselligkeit, Kameradschaftlichkeit, verbindliches Wesen
    - Mangel an Anpassung, Ungeselligkeit, unsoziales Verhalten, Unverträglichkeit​

    Soziologische Entsprechung

    Versammlungen, Verbindungen, Verbindungsmänner, Vermittler, Blutsverbindungen, Verwandte, Krankenhaus​
    Wirkungsdauer

    2 bis 3 Wochen​
    Mondknoten zu Venus

    + (und Konjunktion) Anpassung, Entgegenkommen, sympathisches Wesen, Zuneigung haben, Liebesverbindung, Verlobung, seelische Verbindung, Kunstgemeinschaft
    - Disharmonische Liebesverbindung, Entfremdung, Trennung, unsympathisches Wesen​
    Quelle: Reinhold Ebertin, Transite, Freiburg im Breisgau 1985

    Da der MK auch gerade meine Venus "antickt", werde ich mal schauen, ob ich Trennungsgelüste entwickele...

    Lieben Gruß
    Rita
     
  6. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    doppelt *g*
     
  7. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Huhu :)

    ach deshalb, ja logisch :liebe1: - meine Leitung ist aber auch manchmal lang. :clown: *g*

    Mars sitzt gerade exakt auf meiner Venus und Uranus lungert auch noch in Reichweite. Naja, gesellig bin ich ja eh meistens, verliebt auch und das halt die nächsten 2-3 Wochen noch intensiver (wobei es eher schon dem Ende zugeht)? :eek: *gg* - fasten your seat belts ... :escape:

    Ja, Helga, ich mache derzeit was Schönes, ich pfrimele an meinem Garten rum und das mit erstaunlicher Ausdauer und Liebe. Ob's am MK liegt, wer weiß.
    Dann regt der MK Deinen Merkur evtl. dazu an, freundliche Gespräche zu führen, die vielleicht schon länger "fällig" sind oder Du findest leichter die richtigen Worte im richtigen Moment? Oder Du hast einen besonderen Draht zum Götterboten. :)

    Kollektiv ist die Position des MK ja die, die den Weg der derzeitigen Generation anzeigt. Fische: vielleicht wieder mehr Liebe auf der Welt? :liebe1:

    Danke für Euren Input. :)

    Liebe Grüße
    Martina
     
  8. Jan Martin

    Jan Martin Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Leute :)

    Der Transit-Mondknoten gehört mangels selbstwirkender Eigensubstanz zu den am einfachsten deutbaren Horoskopelementen bei Konjunktionen mit Radixelementen wie Planeten und Häuserspitzen. Dabei ist zu berücksichtigen, daß er stets rückwärts läuft. Steht der tMK also auf Radixspitze 9, bedeutet das die Aktivierung des 8.Hauses, steht der tMK gerade auf dem Mond, eine Aktivierung der Mondthematiken. Ich beobachtete ferner einen Zusammenhang mit der zeitlich temporären Aktivierung längerfristiger Selbsttransite, beispielsweise tUranus im Sextil zum rUranus (Orbisbereich 3 Jahre) erreicht besondere Wirkungskraft, wenn der tMK gerade über den rUranus zieht. Die Wirkungsdauer liegt meiner Erfahrung nach meist bei etwa 2 Monaten.

    LG Jan
     
  9. blackandblue

    blackandblue Guest

    anlehnend an Jan Martin liegt der vorschlag nahe den t-MK einfach als aufmerksamkeitspunkt zu betrachten..:

    rMK-aspekte haben nach dem, was ich gelesen habe viel mit dem persönlichen bezug zu ströumungen in der gesellschaft zu tun..
    ein 'guter aspekt würde bedeuten ein gutes 'gespür für die strömungen zu haben (stil/inhalte).. sie nutzen zu können.. oder gar von ihnen zu profitieren..
    sowas wäre nicht schlecht für mode, journalismus, politik usw..

    so könnte ich mir den t-MK als indikator für die richtung/thematik der aktuellen strömung(en) vorstellen (inhalte/stile)..

    gibt es aspekte zwischen t-MK und radix, so würden die strömungen (inhalte/stile) die aspektieren bereiche im radix in eher aspektspezifischer weise betreffen/berühren..

    der radix-eigner setzt sich mit den aspektierten themenkompolexen (gestrin und dessen einbettung im gesamtradix), der strömung selsbt und dem verhältnis von beidem auseinander..
    und lernt so auch für sich im allgemeinen was dazu..

    t-MK-transite würden symbolisieren, wie die r-inhalte zu den ströungen stehen oder andersrum, und wie die strömungen welche inneren themen ansprechen..und zu dessen reflektion einladen.. bzw.. wie man diesen strömungen begegnet, wie sie annimmt, ablehnt oder unterstützt oder kritisert..
    so wäre evtl evolution der inneren anlagen oder nutzen der sich bietenden möglichkeiten angesagt.. oder das wirken in der welt um die strömung mitzugestalten oder so..

    in allen fällen aber eine gewisse aufmerksamkeit und (evtl kritische) empfänglichkeit für die inhalte und stile der strömungen ..
     
  10. °²²°

    °²²° Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Ort:
    im Auto
    Werbung:
    das mag nun zwar wichtigtuerisch erscheinen, aber ändert nichts an der Tatsache dass die Aussage so nicht stimmt bzw. technisch falsch ist.
    der wahre Mondknoten hat durchaus Zeiten wo er auch direktläufig ist, in der gemittelten Bewegung erscheint er uns allerdings immer rückläufig.

    den MK zu spüren wird für die wenigsten möglich sein, ist er ja nur eine der vielen rein rechnerischen Punkte, was aber nicht zur Folge hat, dass er nicht an einer Vielzahl Ereignisse beteiligt sein kann.

    grüsse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen