1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mondknoten = Plan des Lebens?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Shalimara, 4. September 2005.

  1. Shalimara

    Shalimara Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    170
    Ort:
    SH
    Werbung:
    Hallo,

    Ich habe das Buch "Astrologie und Seele" von Jan Spiller nur überflogen, aber was ich las, stimmte sehr mit meinem Erleben überein. Auch Freundinnen fandens sich zu fast 100 % in ihrer Persönlichkeitsstruktur und Lebensplan wieder.

    Wie kann das sein? Es kann doch nicht tausende von Menschen geben, die nur aufgrund des gleichen Geburtsjahres alle das gleiche mirbringen bzw. durchleben?

    Oder?

    Liebe Grüsse
    Shalimara
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Shalimara, :)

    Der Mondknoten braucht zwar ca. 18 Monate durch ein Zeichen, aber er wird primär im Haus gedeutet. Das heißt, täglich durchwandert diese Achse alle 360 Graden in den Häusern gemäß der Erdrotation! In der modernen Astrologie werden die Häuser ebenso nach Graden gedeutet, somit ergeben sich täglich 360 mögliche Entsprechungen für einen an diesem Tag geborenen Menschen. Innerhalb von 24 Stunden wandert der Mond gut 13 Grad durch ein Zeichen und kann alleine hier schon wesentliche Veränderungen im Aspektbild bringen. Jedenfalls ist die Mondknotenachse ein wichtiger und wesentlicher Bestandteil eines Horoskops.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Liebe Shalimara,
    "Astrologie" ist ein immerwährendes "Geheimnis", welches "tausend" Wege kennt. Es zählt nicht nur das Jahr, sondern jeder Monat, jeder Tag, gar jede Minute. Selbst der Ort deiner Geburt spielt eine besondere Rolle in der Deutung des HKs.
    So lernte ich von meiner Astrologin über die Mondknoten: Von den "absteigenden" (südlichen??) kommst du, zu den "Aufsteigenden" gehst du. "Tracy Marks" beschreibt es sehr gut in ihrem Buch über die Mondknoten. Sie nennt die Beiden "Achse", die für sie "doppelte" Bedeutung haben.
    So schreibt sie in dem Buch "Astrologie der Selbstentdeckung" über die MK: "Unser Lebensziel": Die Achse der MK im HK ist mindestens ebenso bedeutsam wie es jeder andere der Planeten ist. Von besonderer Bedeutung ist sie im Hinblick auf unsere psychische und spirituelle Entwicklung. Der absteigende MK weist auf Verhaltensmuster hin,- sehr wahrscheinlich aus der frühen Kindheit und aus vergangenen leben-, die zwanghaft und starr ablaufen und die sich häufig mit unserem Überleben und unsere Indentität in Verbindung bringen lassen. Solche Muster können auch angeborene Talente und Stärken offenbaren.........

    Weiter habe ich Folgendes gelernt: Du "bist" deine Sonne, lebst deinen AC (die sonne in der "Farbe" des AC´s), dein Mond zeigt deinen "Schatten", der MC ist das Höchste, was du in dieser Inkarnation erreichen kannst und dein
    Mondknoten ist dein Lebensziel.
    Somit sind die Grundlagen gelegt. Alle weiteren Planeten sind nur Facetten jeder Vielfältigkeit und Verschiedenheit. so wie eine Farbe verschiedene "Töne" hat, so ist es auch mit den einzelnen Planetenstellungen. Jede prägt den Menschen anders. Jede kleine Abweichung ändert schon sooo viel.
    In der "Chinesischen Astrologie" ist das anders. Da kennt man die "Jahreszahlen-Astrologie",... die dann nach "Drache, Tiger, Pferd, Schlange, Büffel, Schwein, Affe, Hund, .....(mir fallen die anderen nicht ein, ohne nachzusehen)..usw". Auch bei der Schamanischen Astrologie ist es ähnlich, obwohl diese "kleinere" Abschnitte haben. Die "indische"/siderische kennt "27" Teilabschnitte eines Zeichens.......usw.
    Somit ist jede Astrologie verschiedenartig. Selbst unsere Astrologie ist verschieden, wenn man die "Haussysteme" betrachtet.....
    Aber das alles ist "Höhere Mathematik" und für Anfänger schwer zu verstehen. Man muss sich schon lange damit auseinander setzen, um wirklich zu verstehen. Nichtsdestotrotz kann man mit dem "Sonnenzeichen" anfangen.
    Das von dir erwähnte Buch kenne ich nicht, um Stimmigkeiten mit dir festzustellen. Ich kann via Google sehen, ob "wissenswertes" für mich dabei ist......
    Alles Liebe - IO Mondo Finestra
    ALiA
     
  4. Artisan

    Artisan Guest

    Hi shalimara,

    das Buch befindet sich schon länger in meiner Sammlung, habs auch gelesen, und zwar gründlich :D

    Ein Buch mit hohem Nährwert. Jan Spiller nimmt sich schnurstracks die zugrundeliegendste Motivation des Hororskopeigners zur Brust , sie macht sich sozusagen gleich über das Eingemachte her.
    Ist auch mein Zugang. Ich schau mir im Radix immer zuerst den MK an, dann den Rest. Damit ergibt sich vor meinem geistgen Auge sofort ein Bild und die einzelnen Facetten in Form von Aspekten , Planeten , Häuserständen sind plötzlich leicht interpretierbar. Macht einfach mehr Sinn. Ist sozusagen der positivste Nutzen eines Neptun am IC, meiner Prägung, mal kurz fachgesimpelt.

    Aber mal konkret:

    Was nützt es Dir langfristig, wenn Dir jemand sagt, daß Du zum Beispiel in diesem Leben reiten lernen willst?

    O.K., Du freust Dich vielleicht erstmal über die Information. Und bist irgendwie happy, weil wieder ein neuer Sinn in Dein Leben tritt.
    Aber was jetzt?
    Wie geht das nun? Wie ist das mit den Steigbügeln, die mich aufs Pferd bringen, wie krieg ich das Pferd dazu, zu machen, was ich will, was ist tun bei zu hoher Geschwindigkeit und wie fühlt sich es an, wenn ich mit meinem Hintern auf dem Boden gelandet bin, weil das Pferd mich abgeworfen hat ?

    Spätestens dann wird Dir klar, daß Du Anleitung brauchst, auch die eigene Erfahrung des Reitenlernens und dann ist die Information vom Anfang sehr relativ. Und genauso nötig braucht man um den MK herum Konstellationen, die sogenannten Verwirklichungsstrategien, die Dir sagen, wie´s geht. Und trotzdem bleibt noch der Rest, nämlich die persönliche Erfahrung, na ja und die nimmt Dir nun wirklich niemand ab :)

    Alles in allem ein tolles Buch, darf aber nicht aus dem Gesamtgefüge der astrologischen Betrachtung herausgenommen werden, und macht sie auch nicht überflüssig. Das Buch enthält meiner Meinung nach deutlich mediales Material und verschafft ihm damit sowieso einen eigenen Stellenwert.

    Liebe Grüße, Artisan :)
     
  5. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Na super, da bin ich ja der Widerspruch in Person...
    Krebs - Widder - Waage - Steinbock..... ein RIESENQUADRAT!!!! :escape:

    Wie will ich da jemals draus schlau werden??? :rolleyes:

    lg Annie :zauberer1
     
  6. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    Werbung:
    hier gibt es eine schokolade:ritter sport
    quadratisch, praktisch, gut
    gibt leckere sorten
    probier mal nuagat
    marabu
    und äh der astrologische bezug ist äh quadrat = saturn und den gibts nicht nur als bitter
     
  7. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    "kardinale" Kreuz , liebe Annie
    Hab ich vor einiger Zeit ein ähnliches entdeckt. Scheint aufs Gleiche (nur andere Betonung) rauszukommen-Grins
    Also: Nur keine Scheu, es kommt immer auuf die "Besetzung" an.
    In diesem Sinne
    IO Mondo Finestra
    ALiA
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Naja gut, is nich gradgenau.... Sonne 13, AC 7, Mond 0, Jupi 7.....
    aber die Zeichen zählen, gelle? :rolleyes:

    lg Annie
     
  9. Eisenlicht

    Eisenlicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Ich würde den Orbis auf max. 5 - 5,5° setzen. Sonst hast du vielleicht kein Quadrat mehr sondern ein Nonil oder so.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen