1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mondkalender und Frauenproblem

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von east of the sun, 20. April 2005.

  1. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.740
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Hallo,
    gibt es hier Jemanden,der auch nach dem MOndkalender lebt und verhütet?
    Ich hätte da eine Frage....mehr wenn sich wirklich einer auskennt.

    East of the sun
     
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo East of the sun :)

    Das ist nicht dein Ernst, oder? Also, wenn du nicht nicht schwanger werden willst, gibt es bessere Methoden. Den Mondkalender halte ich für einen Verkaufsschlager, mehr aber auch nicht. Ein Fünkchen Wahrheit steckt drin, aber wirklich auch nur ein Fünkchen... Neulich wollte mir doch tatsächlich eine Verkäuferin zum laufenden Mond passende Schuhe andrehen. Ich habe sie ausgelacht und sie schaute etwas betreten, als ich meinte, ich sei Astrologin und sie möge diese Verkaufsstrategie doch bitte nicht bei mir anwenden. :rolleyes:

    Also, wenn du wirksam verhüten willst, würde ich nicht auf den Mondkalender zurückgreifen.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  3. Miramoni

    Miramoni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    1.528
    Ort:
    münchen
    hi,

    war da nicht mal was mit der mondphase zur zeit der geburt?

    lg mira
     
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.740
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Liebe Rita: ich habe nach Usern gefragt die davon Ahnung haben und nicht wer darüber lacht.
    Sorry,aber ich verhüte schon seid Jahren nach dem Mond und habe ebenso danach meine Kinder geplant,wenn das Wort planen stimmt.

    Liebe Mira: Ja genau,der Geburtsmond.

    <war ja nur ein Versuch
    East of the sun
     
  5. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo East of the Sun :)

    gut, ich sehe jetzt deutlicher, dass du per Mondkalender nicht nur verhütest, sondern auch Kinder bekommst. So wie ich dich verstehe, kennst du dich, deinen Körper und somit auch deinen Zyklus sehr gut. Ist letzterer sehr regelmässig, dann kann ich mir sehr gut vorstellen, dass es sich um eine brauchbare Methode handelt - vor allem dann, wenn ein Kind keine Katastrophe ist, sondern grundsätzlich gewünscht.

    Für eine sichere Verhütungs-Methode halte ich das dennoch nicht, schon gar nicht von Berufs wegen, aber das ist ein anderes Thema.

    Grundsätzlich steht der Mond zusammen mit dem Zeichen Krebs und dem 4. Haus für den weiblichen Zyklus, für Empfänglichkeit - und so liegt natürlich auch der Schluss nahe, sich mittels des Mondstandes zu beobachten. Der Zyklus ist etwas sehr Eigenartiges und auch sehr beeinfussbar, es kommt durchaus vor, dass er sich bestimmten Bedingungen anpasst. So zum Beispiel auch dem aktuellen Mondstand, wenn die Aufmerksamkeit auf diesen gerichtet ist.

    Darf ich fragen, wieviele Kinder du bereits hast?

    Lieben Gruß
    Rita

    PS. Um noch einmal auf deine Eingangsfrage zurückzukommen: Ich habe wenig eigene Erfahrung mit dem Leben nach dem Mondkalender, hingegen viel mit Verhütung, nicht gelungener Verhütung und deren Folgen, und ein bisschen Ahnung von Astrologie. Ich könnte mir vorstellen, dass du mit deinem Anliegen im Schwesterforum hier auch gut aufgehoben bist.
     
  6. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.969
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Hi,

    Jedenfalls würde ich den Laien davon abraten! Die Mondphasen müssen zum persönlichen Horoskop in Bezug gebracht werden, Venus und Mars sind sicher unbedingt mit einzubeziehen. Ich würde mich nicht darauf verlassen. Ich habe mich schon intensiv mit dem Zeitpunkt der Zeugung befasst - und da habe ich manche Widersprüchlichkeiten entdeckt...meiner Meinung nach nur für astrologische Vollprofils bedingt geeignet...

    Arnold :)
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.740
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Liebe Rita,danke für den LInk,darüber hab ich auch schon nachgedacht.
    Ich habe 2 KInder und 2 Fehlgeburten.
    Es ist ja nicht so,daß ich mich ausschließlich nur auf den MOnd verlasse,aber da ich Hormone für mich ablehne (früher habe ich auch die Pille genommen) ist das etwas brisanter geworden :rolleyes:

    Den Tipp mit dem MOnd habe ich von meiner Heilpraktikerin die darauf schwört und ich mittlerweile auch.Leider habe ich z.Z.hormonelle Probleme und wollte mich deshalb mit Jemanden austauschen,der diese Methode auch kennt.
    Entschuldige meinen etwas ruppigen Ton in meiner ersten Antwort,aber heute liegen meine Nerven blank.

    Schönen Abend
    East of the sun
     
  8. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.740
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hi Arnold,vielleicht hast DU recht,ich wurde im MOnd Löwe bei Vollmond geboren und meine erste Tochter wurde bei Vollmond im Zeichen Löwe gezeugt.Ich hatte insgesamt 4 Schwangerschaften und habe mich sehr intensiv mit dem jeweiligen MOnd beschäftigt.
    Aber ich bin wirklich ein Laie.
    Wo kann man mehr über Mond und Zeugung lesen?Gibt es gute LIteratur?

    East of the sun
     
  9. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo East of the Sun :)

    ich bin ja auch nicht immer die Höflichkeit in Person - also allet oki. :)

    Ja, ich kann nachvollziehen, dass deine Nerven blank liegen; wenn die Hormone verrückt spielen, dann ist das nicht witzig und dann klappt es mit der Mond-Methode eben nicht und du hast eine weitere Belastung zu tragen, nämlich die der Verunsicherung.

    Welche anderen Methoden hast du denn noch in Betracht gezogen, es gibt ja noch mehr als Pille oder den Mondkalender. Wie wäre es mit einer Beratung in einer Stelle von Pro Familia - die geben dir auch seelischen Beistand? Inwieweit kann dein Partner zu deiner Entlastung beitragen (Verhütung ist ja nichts Einseitiges)? Hast du deine Schilddrüse untersuchen lassen - hat häufig Einfluss auf den Zyklus. Was sagt deine Frauenärztin / dein Frauenarzt?

    Alles Gute für dich
    Rita
     
  10. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.740
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    ja, fragen über Fragen....

    Früher habe ich es mal mit Kondomen versucht,aber die folge war eine Schwangerschaft und meine Frauenärztin erklärte mir,daß sie Paaren die auf diese Weise verhüten immer ein Blanko-Rezept für die Pille danach empfiehlt.Das sagt ja schon alles.
    Ich gehe nächsten MOnat hin.Mal sehen was dann wird.
    Der hormonelle Quatsch ist seid der Geburt meiner letzten Tochter da.
    Aber eigentlich wollte ich hier jetzt nicht meine ganze Verhütung bequasseln :)

    Liebe Grüße

    East of the sun
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen