1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mond, venus, neptun & die liebe

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von blackandblue, 18. September 2006.

  1. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    Hallo liebe astro-nauten! :clown: :zauberer1

    liebe..

    vieles wird so gennant, vieles wird für solches gehalten..
    oft genug klappt es nicht.. manchmal aber macht es happy ..

    was aber haben genau die venus, der mond, und der neptun damit zu tun...?

    neptun steht wohl eher für die universelle version..venus für die geniesserische, beziehungmässige version.. und der mond wohl für den eher seelischen, bedürfnissmässigen, fürsorgenden persönlichen teil..

    so hätte/habe ich es zumindest bisher betrachtet..

    nun bilden die drei sozusagen eine "achse...

    im prinzip gibt es 12³ kombinationen.. die aspekte mal nicht betrachtet..
    weniger aber, wenn wir nur die lebenden betrachten.. trotzdem wesentlich mehr als 12² ;)

    naja..

    wie würde man so eine "achse deuten?
    habt ihr so eine betrachtung schon mal gemacht?

    -was sagt sie über das liebende selbst aus?
    -was sagt sie über die entwicklung der liebesthematik aus?
    -was kann man daraus lernen?


    welche rolle würden aspekte darin haben?

    vielleicht kann man sowas anhand von beispielen erarbeiten?
     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    joa..

    also bei mir:
    -nüchterner steinbock-mond
    -charmante waage-venus
    -idealistischer schütze-neptun

    gibt es keine "achsen-betrachtung wie zB für die achse:
    saturn,sonne,mond für körper, geist & seele
    ?

    [​IMG]
     
  3. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hi B & B :)

    In der TPA tun sie das tatsächlich, allerdings ist noch Jupiter dazwischen, zwischen Venus und Neptun. Diese "Säule" ist steht für die rezeptiven Anteile, und sie enthält eine gewisse Hierachie: Was der Mond nicht "durchlässt", kann eine noch so gut gestellte Venus dann auch nicht in Begegnung umsetzen.

    Ich meine aber nicht, dass Liebe etwas ist, was sich auf diese drei Prinzipien reduzieren lässt, denn Liebe ist ja nicht nur etwas, was ich aufnehme.

    Dass Liebe etwas ist, was ich erfahren kann - als ganze Person. Und dass du am besten damit anfängst, dich selbst lieben zu lernen.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  4. blackandblue

    blackandblue Guest

    .....
     
  5. blackandblue

    blackandblue Guest

    **

    genau.. da dachte ich eben, da spielen venus und neptun ihre rollen..

    venus, als stil des austauschs? beziehungsstil?
    neptun als "verbindung zum grossen ganzen wo die partnerschaft eingebunden ist.. der "kosmische rahmen?

    ich sehe da bisher den mond als viel individueller,persönlicher..sprich: als das was man mitbringt..als konkrete person

    und somit so eine art entwicklungsachse in liebesmässiger hinischt:
    von der mond-seele..durch die venusische beziehung zu neptunischer (auf)lösung

    das sind zumindest ja die vorstellungen, die man auch hier im forum bekommt ;)
     
  6. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Hi B & B :)

    Nein. Das war ganz allgemein formuliert. Auch wenn ich die Eiskönigin wunderschön finde...

    Der erste Regelkreis in der TPA besteht aus Mond, Merkur und Sonne - er bestimmt das ganz persönliche Erleben. Anders ausgedrückt: Die subjektive "Übersetzung" der Realität in die persönliche Wirklichkeit. Der zweite Regelkreis, der darunter liegt, besteht aus Venus und Mars , zeigt das Erleben der immer noch sehr persönlichen Umwelt, ist aber dem ersten Regelkreis untergeordnet. Bedeutet, wenn der Mond als erster "Filter" bestimmte Dinge nicht hindurchlässt, werden sie bei Venus und Mars nicht ankommen.

    Und nicht die leichteste "Übung". ;)

    Liebe Grüße
    Rita
     
  7. blackandblue

    blackandblue Guest

    da ist sie wieder:
    http://www.symbolon.de/karten_html/b_card/21_eiskon_b.htm
    ;)
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo Rita :winken2:

    Wenn der Mond bestimmte Dinge nicht hindurch lässt, meinst du, heisst das wenn er negativ aspektiert ist? :confused:

    Lieben Gruß
    Annie
     
  9. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Guten Morgen, B & B und Annie :)

    nachlesen kann man so etwas in den Büchern von Michael Roscher.

    Die "Filterfunktion" des Mondes hat zunächst nichts mit der Aspektierung zu tun, sondern mit der Zeichenfärbung und Hausstellung. Du kannst dir das so vorstellen, Annie, als wenn du dir unterschiedlich gefärbte Brillen aufsetzt: Mal ist die Welt scheinbar sehr grün, mal rosarot, mal eher grau...

    Sich selbst lieben heißt für mich (unter anderem) aufmerksam mit sich umzugehen, sich nicht zu verurteilen und sich nicht ständig zu bewerten, aber sehr gut für sich zu sorgen. Dazu muss man sich schon einigermaßen kennen.

    Liebe Grüße
    Rita
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen