1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mond/Saturn

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Lilith12, 11. April 2009.

  1. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Werbung:
    Liebe Astros,:)

    zur Zeit habe ich gerade ein Saturn/Mond Transit (Quadrat) und spüre es deutlich. Auf einmal redet ein Freund von Selbstmord, und lässt sich von seinen negativen Gedanken einfach nicht abbringen. Außerdem werde ich in einer anderen Sache gerade mit meinen Ängsten konfrontiert und habe selber depressive Gedanken. Kurz: momentan schlaucht mich das Leben etwas.

    Ist jemand von euch vielleicht auch gerade durch ein Saturn/Mond Transit betroffen? Oder hat es jemand erst kürzlich erlebt? Wie geht/ging es euch in dieser Zeit? Wie hat es sich bei euch gezeigt?


    Liebe Grüße
    Iliana
     
  2. Tucholsky

    Tucholsky Guest

    Hallo Iliana,

    Tipp:

    Betty Lundsted, Transite, Blaue Reihe 18, ISBN 3-921960-18-5, S. 58.

    LG

    T.
     
  3. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    saturn - mond ist ein dauerthema bei meinem helden und mir in der synastrie.
    er hat t- saturn trigon mond, konj. venus. dh, t- saturn an meinem ic. nicht schoen.
     
  4. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Meinst du jetzt, dass sein Saturn ein Trigon zu seinem Mond hat? Denn wenn es nur der transitierende Saturn ist, ist der Aspekt ja nicht von Dauer.
     
  5. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Hallooooo :zauberer1

    ich kenne ja dein Horoskop und Co. nicht, würde grundsätzlich denken, wenn das Leben schlaucht, steht oft mehr dahinter, dass sich vorarbeitet und dir Erkenntnisse bringt (so pauschal das auch klingt). Vielleicht macht's noch der Uranus dazu...

    Hatte eine ziemlich langewährende Konjunktion des Transitsaturn (rückläufig und so) auf meinem Mond im Löwen und gleichzeitig im Quadrat zum Mars. Den Transitneptun genau noch von der anderen Seite dazu. Den fand ich heftig. Der Saturn war wie eine Erholungskur! Besonders bei genauer Konjunktion. Wirklich, hab mich selbst gewundert. Ist ja 3x mal drüber gelaufen und als er vorwärts gelaufen ist, hatte ich beide male arbeitstechnisch sehr viel zu tun und keine Zeit zum Nachdenken (eher ins Bett fallen) fand ich toll :banane: Ich hab seelisch total aufgetankt. Aber weißt du, es kommt dann sicher auch auf die Häuserstellung etc. an. Wenn der Mond, wie bei mir, durch sein eigenes Haus (Steinbock) läuft (da hab ich ja schon von Hause aus Mond-Saturn), ist es vielleicht gefühlt harmonischer, als wenn der Saturn z.B. über einen Wassermond im 12. Haus läuft oder so.

    Ich wünsche dir jedenfalls viel Erholung und Entspannung, trotz Transit!

    lg, Mila
     
  6. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Werbung:
    Hallo Mila,:)

    Danke für deinen Beitrag. Die Erholung und Entspannung gönne ich mir, und ich lese da z.Z. gerne Bücher, wo ehemalige psychisch Kranke über ihr Leben berichten, über ihre andere innere Welt. Vorher hatte ich solche Bücher nicht gelesen, jedenfalls keine Autobiografien. Mond ist in 12. Der laufende Jupiter steht zu dem Aspekt im Trigon und entpannt das ganze ein wenig, trotzdem sind die Lebensumstände gerade so, dass mir meine Ängste bewusst werden. Ich habe aber das Gefühl, das Ganze jetzt handhaben zu können.

    Du sagtest, dass du, während der Saturn genau über den Mond lief, sehr viel gearbeitet hast. Könnte es sein, dass das vielleicht eine Bewältigungsform für diesen Transit war? Um vielleicht gefühlsmäßig nichts zu spüren?
     
  7. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Als der Saturn über meinen Krebsmond in 12 lief, war ich ziemlich verliebt, in einen Herrn, der mir seinen Saturn genau auf den "verwässerten" Mond legt. Vielleicht hat SA das alles konserviert; wir turteln nämlich immer noch wie vor einigen Jahren. :zauberer1

    Liebe Grüße
    Rita
     
  8. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Hallo Rita,:)

    Also, dieser Post fühlt sich so richtig gut an!:banane:

    Lieben Gruß:umarmen:
    Iliana
     
  9. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Hallo :)

    ja jaaa, mein Saturn steht auch fett gradgenau auf dem Mond von meinem Schatzi und uns wird auch nie langweilig miteinander :):):) Um mal die schönen EIgenschaften von Saturn-Aspekten hervorzuheben :zauberer1

    Es ging mir vor dem Transit sehr schlecht und so habe ich zuvor schon entschieden, dass ich unbedingt mehr Struktur brauche. Hab in der Zeit noch - mit wenig Enthusiasmus - studiert und mir erst mal einen vereinnahmenden Nebenjob gesucht. Der war dann so "vereinnahmend", dass ich den Rest des Tages in's Bett gefallen bin. Insofern war wirklich kaum Platz für Gefühle und wenn sie hervorkamen (die Negativen), haben mich der regelmäßige Job und die tollen neuen Freundschaften mit meinen "Leidensgenossinnen" da hinausgeholt. In diese Zeit ist die 1. Konjunktion gefallen. Zwischen der 1. und der 2. Konjunktion habe ich eine erste richtige Beziehung geführt - ja ja mit ganz viel Schmetterlingen im Bauch - und ich habe nicht mehr, wie zuvor alleine gewohnt, sondern mir eine Mitbewohnerin mit in die Wohnung geholt. War auch ganz toll, weil wir total auf einer Wellenlänge waren und ich gleich mal "ausländische Luft" schnuppern konnte. Es war also eine tolle kunterbunte Zeit, mit einer Fülle an positiven Gefühlen und Lebensfreude! Zum 2. Transit hab ich ganz durch Zufall ein Praktikum bekommen und hab mehr als 9h am Tag dort durchgerockt, mit kaum Pause.
    Witzig ist, dass ich zu beiden Transiten recht tyrannische, emotional instabile und sehr fordernde Chefinnen hatte *lach* gleichzeitig habe ich aber auch Freundschaften zu ganz tollen Frauen geschlossen, die immer noch bestehen.

    Also, wie gesagt, in meinem Fall hab ich den Saturn regelrecht aufgesaugt. Ich bin nämlich recht chaotisch aufgewachsen und so kam mir das ganz recht.

    Ich hab-verglichen mit den Jahren zuvor- in dieser Zeit übrigens überhaupt nicht gelesen *lol* Ja wenn der Saturn auf dem Mond in 12. steht, werden ganz andere Themen angesprochen. Kommt halt auf den Herrscher des Mondes an, der Hausspitze 12, das Haus, in dem der Saturn steht und und und :)

    Also schön, dass ihr euch arrangiert habt :):)

    lg, Mila
     
  10. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Werbung:
    Hallo,

    Mond und Saturn gehören zu den Tierkreiszeichen Krebs und Steinbock.
    Krebs und Steinbock liegen im Tierkreis einander gegenüber bzw. haben eine Opposition.
    Die Tierkreiszeichenpaare, die eine Opposition miteinader haben, brauchen sich.
    Das Oppositionstierkreiszeichen fordert aktiv heraus, weil es die notwendige Ergänzung zur Entwicklung eines Prozesses ist.
    Die am häufigsten erwähnte Tierkreiszeichenopposition ist Mars (Widder) Venus (Waage).
    Mars Venus hat aber ein ganz anderes Thema als Mond Saturn.

    Der Mond ist das Kind, das spielen will. Saturn ist der Senior und das Alte, das streng und diszipliniert ist.
    Der Mond zeigt auch die noch nicht zur Reife ausgebildeten Möglichkeiten an.
    Der Saturn ist die Erstarrung, die die Reife bereits hinter sich hat.

    Die Erstarrung einerseits und die "noch entwicklungsfähigen Möglichkeiten"
    brauchen einander.
    Die Erstarrung des Saturns sollte froh sein über die Herausforderung der Veränderungsfähigkeit des Mondes.
    Die Entwicklungsfähigkeit strebt zur festgeprägten Form.

    Die Entwicklung des Einen zum Anderen beinhaltet eine Beunruhigung.
    Diese Beunruhigung ist der Charakter der Opposition.
    Manche Menschen mögen diese Lebendigkeit der Entwicklung und Beunruhigung. Manchen Menschen ist diese Lebendigkeit aber suspekt, da sie lieber in sich verharren möchten.

    Der Mond strebt zum Saturn: die Disziplinierung der Entwicklung des Kindes (Mond)
    Der Saturn strebt zum Mond: die Verjüngung und Aufweichung der Erstarrung


    Beste Grüße

    norbertsco
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen