1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mond in den fischen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von voeslauer, 26. Juni 2012.

  1. voeslauer

    voeslauer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2012
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Berchtesgaden
    Werbung:
    das muttersöhnchen schlechthin?

    wie lösen sich männer mit der mondstellung von ihren müttern?

    wie sind frauen mit dieser mondstellung? was verbindet sie mit der mutter? konkurrenz? abhängigkeit?

    john edgar hoover, der ewige junggeselle hatte seinen mond in den fischen, hat bis in seine 40er noch bei mama gewohnt. ihm wurde homosexualität nachgesagt, hatte eine puritanische einstellung zum sex.

    john wayne gacy mond in den fischen.

    fritz habermann mond in den fischen.

    .....
     
  2. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    je größer die bindekräfte, desto größer die sprengkraft.
     
  3. fetterKater

    fetterKater Guest

    Ich denke ein Mann mit solch einer Stellung tendiert dazu seine Mutter zu idealisieren, selbst wenn diese alles andere als perfekt war. Sie blenden die schlechten Sachen einfach aus und die Mutter bleibt auf dem Sockel auf den sie sie gestellt haben. Der Frust, der aber durch die Mutter und ihre Unzulänglichkeiten entstanden ist, ist aber trotzdem da und wird auf andere Frauen projiziert oder er formt sich zum generellen Frauenhass. Ich kenne 2 Männer mit dieser Stellung und die haben sich beide noch nicht von ihrer Mutter gelöst, obwohl der eine schon Mitte Sechzig ist.
     
  4. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    hör mir bloß auf damit! mir wird schon schlecht wenn ich mir das bei mir vorstellen soll!
     
  5. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo,

    Mond in Fische ist der zweite Neptun im Radix! Aber alleine durch die Mondstellung in diesem Zeichen Aussagen über die Mutterbindung zu machen, finde ich nicht so richtig. Mutterthemen kann man primär an Saturn-Mond Verbindungen ausmachen, wobei die meisten Astrologen den Mond als Mutter sehen, die Huberschule die Mutter als Saturn...

    Alles liebe!

    Arnold
     
  6. Merida

    Merida Guest

    Werbung:
    ich habe Mond in Fischen und wohne nicht mehr bei meiner Mutter seit ich 15 bin.
     
  7. voeslauer

    voeslauer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2012
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Berchtesgaden
    dafür muss es ja einen grund gegeben haben.
     
  8. voeslauer

    voeslauer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2012
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Berchtesgaden
    das habe ich auch bemerkt.
     
  9. Freigeist2012

    Freigeist2012 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    hehe

    irgendwie errinert mich die thread aufmache an jemanden

    aber das gehört nicht zum thema.

    Mond in Fische, da hab ich ihn auch. Ich hab definitiv ein Mutterthema.
    Muttersöhnchen könnte glatt hinkommen, je nachdem wie man es Interpretiert.

    Ich bin bei meiner Mutter aufgewachsen, aber mich auch recht früh von ihr getrennt da unser verhältnis ... sagen wir mal ... sehr durchwachsen war.

    Trotz allem hab ich zu Ihr jedoch nie den Respekt
    verloren.
    Sie war / ist immer eine extrem starke Frau (gewesen) derren Zeit zuende geht ... und sie es sich mit keiner Faser ihres wesens anmerken lässt.
    Das wesen unseres verhältnisses lässt sich jedoch nicht beschreiben, wir haben nur selten Kontakt und dann recht Kühl aber jeder weis genau das er das wesen des anderen wahrscheinlich besser versteht als derjenige selbst. Wir tragen sozusagen die Schlüssel.
    Saturn Mond ist wie Arnold es mit Mutterthemen in verbindung bringt, wenn ich das erwähnen darf, vorhanden in meinem Horoskop.

    Ich hab folgendes mal irgendwo gelesen, zu einer bestimmten konstellation die ich grad nicht mehr zuzuordnen weis, die total zutrifft daher aus meiner Perspektive geschrieben.

    ich wollte immer soweit wie möglich von meiner Mutter weg sein (bloß nicht auch nur in der nähe sein)aber was man von Ihr hat ist immer da,
    ich hab viel von Ihr, tja wohl ein Muttersöhnchen.
    Was solls.

    Frauenhasser? im leben nicht, mit Männern hab ich manchmal, Probleme,... genau wie meine Mutter :lachen: die meisten Freunde / Kumpels waren Frauen und Mädchen bei mir

    LG
     
  10. Freigeist2012

    Freigeist2012 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    Werbung:
    exakt :thumbup:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen