1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mond-aspekte

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ChiaDharma, 15. Juni 2010.

  1. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Werbung:
    Mond-Mars: chronische gereiztheit
    Mond-Saturn: chronische bedrücktheit
    Mond-Pluto: chronische gereiztheit²
    Mond-Uranus: chronische nervosität

    habt ihr einen von diesen aspekten und könnt das bestätigen :confused:
    also bei mir stimmt das total. ich hab mond-saturn und bin eigentlich ständig deprimiert.
     
  2. Kersili17

    Kersili17 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    53
    Ort:
    einfach fragen;-)
    Habe auch Mond Quadrat Saturn und bin wirklich sehr oft bedrückt.
     
  3. Gemini

    Gemini Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    304
    hab einige Aspekte zum Mond, unter anderem Mond im Sextil zu Neptun und Ac, was mich nicht leicht reizbar macht, aber schon etwas empfindlicher.

    So unterschwellige Streitigkeiten, wo man die "dicke Luft" fast spürt, das ist ganz schwer zum Aushalten.
    Hab früher in typischer Zwillingemanier versucht in solchen Situationen den unterschwelligen Konflikt zu "überreden". Erzwungen zwangloses Blabla, um irgendwie wieder Harmonie herzustellen, eine Art Gleichgewicht.

    Mittlerweile hab ich draus gelernt, hau einfach ab und geh auf ein Eis :lachen:

    Mo/Pl in Konjunktion hab ich auch, antwort siehe oben ;)

    glaube aber nicht, dass Mondaspekte per se eine Gereiztheit hervorrufen, wenn dann in Verbindung mit Mars.. maybe
     
  4. Kornblume9

    Kornblume9 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    731
    Und ich glaube nicht, dass Mond/Mars-Aspekte per se Gereiztheit hervorrufen, sondern nur, wenn es sich um Spannungsaspekte handelt.
     
  5. Gemini

    Gemini Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    304
    du hast also einen Mars/Mond Aspekt :tomate:

    Ich denke jeder Aspekt lässt sich auf verschiedenste Art und Weise ausleben, so muss ein Quadrat nicht immer und jederzeit hinderlich sein und ein Sextil bedeutet nicht automatisch, dass alles in Butter ist.

    Aber natürlich hast du recht, Mars/Mond macht nicht gereizt. genausowenig wie Mond/Saturn, Mond/Pluto usw usw :)
     
  6. Kornblume9

    Kornblume9 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    731
    Werbung:
    Ich habe eine Opposition. ;) Aber ich bin mir nicht sicher, ob "chronische Gereiztheit" zutreffend ist, weil die Spannung bei dieser Opposition oft leicht, wenn auch nicht sehr elegant, entweicht. Ich fühle mich zwischen beiden Polen hin- und hergerissen, dadurch entsteht aber kein gleichmäßig gereizter Zustand, sondern ein Wechsel zwischen Ruhe- und Ausbruchsphasen.
    Ganz anders bei Mond/Saturn im Quadrat: Da würde ich schon von "chronischer Bedrücktheit" sprechen. Saturn legt den Mond völlig in Ketten.
     
  7. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    dann muss ich mich ja nicht wundern, dass ich Dauergereizt und aggressiv bin und nervös sowieso!
     
  8. Altis

    Altis Guest

    Ich hab sowohl Mond-Saturn
    als auch Mond-Pluto in harmonischem Aspekt
    Dazu noch Mond in Spannung zu Neptun. Mein Mond sitzt im 12ten Haus.

    Zu deiner Hypothese:
    Mond-Saturn: chronische Bedrücktheit ... würde ich mit Ja stimmen. Zumindest bin ich sehr reserviert in meiner emotionalen Ausdrucksweise.

    Mond-Pluto: chronische gereiztheit² ... bei mir kann sich zumindest sehr viel "Wut aufstauen". Und dann kann ich schon gereizt reagieren in dem Sinne von: " Der andere versteht mich ja doch nicht" oder "Laß mich einfach in Ruhe".

    Aber trotzdem würd ich jetzt eher sagen das damit nur eine gewisse Veranlagungen vorhanden ist.

    Was meiner Meinung nach viel mehr eine Rolle spiel ist deine individuelle Durchsetzungskraft und dein persönliche Umfeld.
    Also ob du selbst auf dich schaust, das du nicht unglücklich wirst (ich hab z.B. eine Stärke mich in unangenehme Situationen zu bringen ... no way out) und auch ob du dabei von deiner Familie/Freunden unterstütz oder eher behindert wirst.

    Also wo steht dein Mars?;)
     
  9. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    ich hab alle. ALLE. hahahaha...

    und uhm, also die positiven mo-ma, mo-uri finde ich klasse. spontan, lustig,
    ein klein bisschen exzentrisch... ein geschlossenens trigon halt eben...
    die negativen mo-sat und mo-plu sind nicht immer soo0o prickelnd, aber zb
    was den mo-sat betrifft, finde ich ihn sehr hilfreich, die emotionalitaet etwas
    einzudaemmen, zu analysieren und zu pruefen. bei mo krebs bin ich je eher
    geneigt, ueberempfindlich und ueberemotional zu sein.
    aber mo-plu, das ist gerade einer meiner lieblingsfeinde, deswegen mag ich
    nichts positives ueber ihn schreiben. er ist der spielverderber...
    andererseits pusht und reizt er, und geht auch schon mal over the top... und
    ich muesste luegen, gaebe es da nicht situationen in denen das ganz gut ist.
     
  10. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    mond-pluto habe ich auch, ein quadrat in trigonzeichen, würde ich weniger mit gereiztheit als ein unterschwelliges Gefühl von Gefahr vor Verlust und Bedrohung, oder das Gefühl von keinen Boden unter den Füßen haben beschreiben. Was einen natürlich reizen kann wenn man anfängt sich von jemanden konkret bedroht zu fühlen.

    Neptunquinkunx (in Oppositionszeichen) chronische Verträumtheit, Romantik und Idealismus.

    anderthalbquadrat Uranus, chronischer Hunger nach emotionaler Bewegung, Erlebnisse und Veränderungen. Kann nicht stillsitzen. Langeweile und Nichts zu tun zu haben ist unerträglich. Habe allgemein aber einen starken Uranus.

    Trigon Saturn bin ich dankbar, wenn Pluto runterreißen oder Neptun zu sehr abheben lassen will. finde ich bei meinen ganzen mondaspekten stabilisierend. auf den boden der tatsachen runterholend. Und für Geduld und Selbstkontrolle im emotionalen Bereich.

    was würdet ihr zu Mond-Jupiter sagen?
     

Diese Seite empfehlen