1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mond als Herrscher von 12 in 12 - keine eigenen Gefühle?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von WildSau, 10. November 2013.

  1. WildSau

    WildSau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    303
    Werbung:
    im löwen steht er, 4 grad vorm aszendenten.
    sonst bin ich extrem erdig. viel jungfrau, steinbocksonne. bissl feuer, weniger luft. und im wasser nur den uranus im skorpion in 4.

    ich fang mir alles ein.

    solang ich in einer partnerschaft bin, ist alles relativ ok. dann bin ich bei meiner freundin "angedockt" und schwimm in ihrem gefühlspool mit. kann dann auch recht gut mit der welt umgehen. spür mich, kann mich im alltag einigermaßen gut abgrenzen. aber ich bin ihr dann halt sehr ähnlich. ;)

    wenns vorbei ist, kommt jedes mal das große nichts.
    weil wenn ich allein bin, weiß ich nicht mehr, wer ich eigentlich bin. schaff es dementsprechend nicht mehr, bei mir zu bleiben. verlier jegliche kontur. schwing bei jedem mit, denn ich treff. verlier meinen standpunkt, weil ich jeden anderen genauso gut nachvollziehen kann. werd völlig uninteressant.

    ich leid schon mein leben lang extrem darunter. früher hab ich mich selbst gar nicht gespürt. manchmal, so wie jetzt, wo ich verlassen wurde, frag ich mich eben, ob ich überhaupt eigene gefühle hab. oder bin ich emotional immer schon nur, was das aktuelle gegenüber gerade ist?

    und weil ich mich allein nicht spür, bin ich so extrem auf mein gegenüber angewiesen, dass ablehnung einem emotionalen todesurteil gleichkommt. so sehr ich also meinen rückzug manchmal brauche, so sehr sehn ich mich nach verschmelzen. aber gerade weil ich so wenig kontur hab, wurd ich in meinem leben so oft abgewiesen, dass ich an meiner eigenen liebenswürdigkeit zweifle. ein teufelskreis...

    kann man das ändern? oder werd ich damit einfach leben müssen? wie kann ich es schaffen, ein stabiles ich zu etablieren, das auch allein weiß, was es fühlt/will/braucht? wenn das nicht möglich ist: was wäre ein heilsamer umgang mit der konstellation?

    wär so super, wenn mir wer helfen könnte. ich brauch echt eine lösung. so gehts nicht mehr. bin momentan recht verzweifelt. :(
     
  2. Greenorange

    Greenorange Guest

    Hey Wildsau,

    Hast Du schon Mondkalender eine zeitlang konsequent ausprobiert? Eine aus meiner Sicht reale Möglichkeit, an die anderen angepaßt werden können .

    (war schon im Weggehen, Gute Nacht!)
     
  3. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Die Änderung besteht vielleicht darin, mit dieser Konstellation gut und konstruktiv leben zu lernen. Wie Du's da beschreibst, schlummert da ja auch ein großes Talent zur Empathie ... Lernthema wäre wohl primär die innere Abgrenzung. So aus dem Handgelenk würde ich sagen, Du machst eine Lehrtherapie und verbindest die produktive Selbsterfahrung und -entwicklung mit der Ausformung Deiner Talente ;-)
     
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.710
    Hallo Wildsau,

    ich kann mir vorstellen, da dein Mond einzig eine Opp zu Venus auf der 7.Häuserspitze macht, das du auch nur die Gefühle die in dir schlummern über dein Gegenüber erfassen kannst. Somit hast du schon Gefühle und doch sind sie für dich schwer greifbar, wenn wirst du sie über den AC ausdrücken und der ist oft genug unbewußt. Da könnte dann so eine Art Launenhaftigkeit bei dir auftauchen.

    Desweiteren hast du einen Mondknoten vom Fisch zur Jungfrau, von 8 zu 2.
    Hier steckt eine Entwicklung von der Empathie und Verschmelzung mit anderen in Richtung Klarheit/Realität , Praktische Überlegungen/Talententwicklung bis hin zum Selbstwertaufbau und der eigenen körperlichen Bewußtwerdung. Du hast einige Talente und doch scheint mir es so, das du dich auf eine Sache konzentrieren musst um das du dich erkennen kannst.
    Auch Abgrenzung und Distanzierung wird ein Thema sein.

    Alles Gute dir
    flimm
     
  5. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Ich stelle mal fest: es kommt öfter vor. ;)
    Planeten in 12 benötigen den Rückzug, das ist schon richtig. Mit dem Mond in 12 wären Meditationen empfehlenswert.
    Die Wassermann-Venus ist nicht gerade die Treueste. Und wenn sie gerade in festen Händen ist, verrenkt sie sich doch den Hals, ob nicht noch was Interessantes herumläuft. :D
    Wenn du verliebt bist, gibst du alles. Da du von Verschmelzen sprichst, nehme ich an, dass du das Bedürfnis hast, Tag und Nacht mit der Person zusammen zu sein. Das kann erdrückend sein. Der Löwe-Mond liebt die öffentlichen Auftritte und die Venus schaut gleichzeitig nach anderen. Die Partner haben kein Verständnis, auch wenn du mit anderen "nur spielen" willst. Sie trennen sich schnell von dir und dich trifft es wie einen Hammerschlag.

    :)
     
  6. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    913
    Ort:
    Schleierwolke
    Werbung:
    Hallo Wildsau,

    ich habe auch Mond in 12.
    Kenne das Verwischen der Grenzen zwischen mir und anderen auch.
    Besonders leide ich dann, wenn mir Projektionen von anderen Leuten um die Ohren gehauen werden... also ich spüre auch sehr genau wann jemand mich benutzt um seine Gefühle nicht anschauen zu müssen.
    Abgrenzen geht mittlerweile schon ganz gut.
    Momentan fällt mir schwer zu sagen, ob die Leute wirklich meinetwegen mit mir Zeit verbringen oder ob es einfach deshalb ist, weil ich mich gut einschwingen kann und so vielen Menschen das Gefühl gebe, mit ihnen mit zu ziehen.
    ABER jetzt kommt dann der Saturn über meinen Mond und ich spüre schon, dass ich einfach nicht mehr offen sein mag. Ich grenze mich auch gegenüber langen Freunden extrem ab und hab überhaupt keine Lust mehr zu gefallen.
    Ist eine interessante Erfahrung und für meine Gegenübers sehr verwirrend glaub ich.

    hey, es gibt nichts heilsameres - finde ich - als eine gute zeit mit mir selbst zu verbringen.
    Gefühle ordnen. USW....

    Also ich verstehe dich sehr gut wollte ich damit sagen.
    Du bist gut drauf, ausgeglichen... und dann plötzlich kommt dein/e Partner/in zur Tür herein und ist schlecht gelaunt. Plötzlich bist du auch angepisst. Und sie wirft dir vor, du hättest schlechte Laune.
    So in etwa?
    Also ich kenne das zur Genüge.
    Umgib dich mit positiven Leuten, die sehr bei sich sind - das ist weniger anstrengend, glaub mir!


    Alles Liebe
    Afterlife
     
  7. aquarianleo

    aquarianleo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2013
    Beiträge:
    293
    Mich würd ja interessieren was es aussagt, wenn der Herrscher eines Hauses im selben Haus steht.
    Normalerweise werden ja die Häuserthemen "verbunden", wenn der Herrscher eines Hauses in einem anderen Haus steht, aber in diesem Fall findet keine Erweiterung statt?:confused:
     
  8. WildSau

    WildSau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    303
    erst mal danke für die zahlreichen antworten! grad gehts nicht, aber ich werd schauen, ob ich ein bischen später dazu komm, zu antworten. da waren einige gute anregungen dabei. ;)
     
  9. WildSau

    WildSau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    303
    genau das ist der punkt, wesegen ich meinte, "keine eigenen gefühle". mond in 12, neptun, ist ja einer der mitschwingt, sich im anderen auflöst. wenn der herrscher von 12 ein anderer wäre, in einem anderen haus stünde, dann gäbs wenigstens irgendeinen bezug zu einem anderen lebensbereich, wo sich dann das emotionale hinbezehen könnte. so ist er völlig isoliert, bzw. entgrenzt. noch dazu ist er bei mir ja kaum aspektiert. ich hab eben die oppo zur venus, mit 5 grad orbis. und der zweite aspekt, den mein mond bekommt, ist ein quadrat zu chiron in 10, mit einem orb von zwei grad.
     
  10. Ouranos

    Ouranos Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Salzburg in Österreich
    Werbung:
    Hallo Wildsau,

    Mond/Venus an der Aszendent/Deszendent-Achse sagt aus, dass du nach Bestätigung suchst. Mond/Venus sucht immer nach Geborgenheit, Ergänzung, Liebe und Anschluss.

    Uranus als Herrscher von 7 in 4 ist ebenfalls Mond/Venus, weshalb dir Inhalte aus Begegnungen schnell nahe gehen und dein gesamtes Handlungspotential bestimmen.

    Bezieht man das Quadrat zu Chiron in 10 mit ein, so kann ich mir weiters vorstellen, dass du von deinen Eltern zwar gemocht wurdest, dir jedoch nicht das Gefühl gegeben wurde, dass deine Eigenständigkeit gefördert wird. Man muss sich ja fragen, woher das Streben nach Anerkennung und Zuwendung kommt in Bezug auf andere Menschen? Da die Eltern bzw. die ersten Bezugspersonen das eigene Bindungsverhalten nachhaltig prägen, lässt es den Schluss zu, dass deine Mutter oder engste Bezugsperson dich in eine Art Abhängigkeitsverhältnis von Bestätigung und Zuwendung gehalten hat. Dir zwar gezeigt hat, dass sie sich lieb hat, aber nur unter gewissen Bedingungen. Hier wird meist der Grundtsein gelegt für das laufende Suchen nach Bestätigung, nach diesem Muster.

    So ein Muster kann so aussehen, dass du dich ständig fragst, welche Verhaltensweisen und Handlungen dir die größtmögliche Sympathie entgegen bringen und dich bestätigen. Dabei züchtest du dir jedoch eine Art Abhängigkeit, bei der du jegliches Eigenleben opferst und somit wiederum die Gefahr besteht, für andere Menschen unattraktiv zu werden, was weiters wieder deine Tendenz verstärkt, es den andere Menschen noch mehr recht zu machen.

    Deine größte Schwierigkeit wird sein, denke ich, dich von der Annahme zu lösen von anderen Menschen durch gern gesehenes Verhalten Zuwendung zu erhalten, die dir ansonsten entsagt bleiben würde. Dahinter steckt evtl. ein mangelndes Selbstwertgefühl, welches durch die Bestätigung nie gesättigt werden kann.

    Allerdings wäre es genauso falsch, wenn du dich nun zum Gegenteil zwingst. Dein Horoskop bleibt dein Horoskop und wie Jake bereits angedeutet hat, kannst du diese Eigenschaften auch positiv besetzen und umwandeln.

    Denn aus einem Apfelbaum wird auch kein Birnbaum, auch wenn man die Äpfel anmalt ;)

    LG Ouranos
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen