1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Möchte mal wissen wie ihr Weihnachten verbringt?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Tschako, 30. November 2006.

  1. Tschako

    Tschako Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Jetzt ist wieder ein ein sehr wichtiges Fest angesagt im Christlichen glauben .
    Ja weihnachten .Was gibt es euch und was macht ihr draus ?:weihna3 :welle:
     
  2. sage

    sage Guest

    Erstmal wird ab morgen meine Bude dekoriert.
    Allerdings muß ich aufpassen, weil ich meine Miezen erst seit Ende Juli habe, weiß ich nicht, ob ich nicht alles aufsammeln muß.Mein, leider verstorbener kater, hat die sachen in Ruhe gelassen.
    Deshalb werde ich auch den baum in diesem Jahr kleiner und mit anderem Schmuck ausfallen lassen.
    Ansonsten werde ich jetzt jeden Tag weihnachtsmusik hören, allerdings nur in english und natürlich auch die celtic Music für Weihnachten darf nicht fehlen.
    Weinachten feiere ich mit Mutter und Tante und den Tieren, jeder bekommt Geschenke, die Tauben in der Sadt bekommen was gestreut und im stadtpark werden die Vögel gefüttert.
    Wenn alle wegsind, werde ich mich noch eine Weile bei kerzenschein und musik hinsetzen und einfach die Stille genießen.
    Ich liebe die Adventszeit.
    Auf sylvester mit der sch*** Knallerei kann ich allerdings verzichten.


    Sage
     
  3. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Bin ein Weihnachtsverweigerer, Heilgabend hab ich noch frei und 25. und 26. geh ich arbeiten...das bringt wenigstens Geld ;)
     
  4. missy000

    missy000 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Mir gefällt immer die vorweihnachtszeit! das ist doch das schönste daran! am 24. ist es immer ziemlich stressig! so mit family und dem ganzen! am vormittag wird gekocht (meistens Fisch) und am nachmittag wird für den abend vorgekocht! das schönste an weihnachten ist wenn sich die ganze familie versammelt und gemeinsam feiert! ich geniesse jedes weihnachten denn es könnte das letzte sein mit meinen großelter! deshalb bin ich für jedes weihnachten dankbar dass ich im kreis meiner familie verbringen kann! am abend gehts in die kapelle mit meiner oma und dann wenn wir zuhause sind gibts die bescherung! also an sich ist weihnachten ein wunderbarer tag wenn da nicht der stress wäre! ....................
    :weihna3
     
  5. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Nichts und nichts. In meiner Familie gelten Christen immer noch als feindliche Besatzungsmacht in unseren Ländern. Ich lauf doch nicht zum Invasoren über. Wär ja noch schöner.

    Ich feiere am 21.12. Alban Arthan und am 31. den Tag der Namenlosen.

    Kalender-Auszug (von witchcrafting.org):
    Mit ein paar Tagen Verschiebung hat die Kirche daraus Weihnachten gemacht und viele heidnische Traditionen von Kelten, Germanen, Römern, Griechen, etc. gleich mit übernommen.
    Die Verschiebung vom 21. auf den 24., bzw. 25. begründet sich vor allem darauf, dass sich die Kirche anno dazumals in Konkurrenz zum im ganzen römischen Reich stark verbreiteten Mythraskult sah. Der 25. Dezember war im Mythraskult als "Sonnengeburt" der wichtigste Feiertag.

    Das Schmücken von Bäumen zur winterlichen Sonnenwende geht auf verschiedene heidnische Bräuche zurück.
    In unseren nördlichen Breiten hing man sich gerne Nadelzweige ins Haus, um böse Geister zu verscheuchen oder draussen zu halten.
    Selbst im Mythraskult wurden Bäume geschmückt, da dies als Ehrung für den Sonnengott verstanden wurde, der schliesslich die Bäume wachsen liess.

    Die Behauptung, die hie und da auftaucht, dass das Baumschmücken zur Wintersonnwende relativ neu wäre oder gar aus Deutschland stammt, kann nicht belegt werden. Es ist allerdings möglich, dass man dort auf die Idee kam, anstatt nur Zweige im Wald zu sammeln, gleich ganze Bäume abzuholzen und heimzuschleppen. Mag sein, dass diese tolle Erfindung tatsächlich aus dem Elsass kommt. Stolz wär ich darauf allerdings nicht. Bäume im Wald sind allemal schöner als langsam sterbend im eigenen Wohnraum.


    Viel Vergnügen am wichtigsten Kommerzfest der Wirtschaftsgesellschaft! Süsser die Kassen nie klingeln *singsingsing

    Elli

    :party02:
     
  6. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hi,

    ich verbringe total ruhige weihnachten, kein besuch *gott sei dank*
    mein mann und meine tochter.
    wir werden gemütlich essen, ruhige musik hören,
    und ich werde auch viel beten ...

    ich möchte mich dessen besinnen,
    was wir eigentlich am heiligen abend feiern,
    und mich der völlerei und dem konsumüberschwang entziehen !!!

    glg die lila :liebe1:
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.758
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    ...das möchte ich auch mal wissen.
     
  8. Freedom

    Freedom Guest

    Versuche die vorweihnachtszeit auch zu geniessen ,den die Dekorationen
    und das Flair geniesse ich.
    Weihnachten selbst ist mir eher zu kitschig und vor allem der Wahn um die Geschenke und Umsatzzahlen vermiesst einem vieles.....


    LG Freedom
     
  9. Tschako

    Tschako Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    11
    Es bekommen nur Nichte und Neffe was auf Weihnachten. Wir Erwachsene schenken uns schon lange nichts mehr.
    Ja die Stille genießen und für die Familie dasein .
     
  10. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Werbung:
    Hallo,

    morgen wird erstmal die Wohnung dekoriert, dann noch Plätzchen backen.
    Geschenke bekommen nur meine beiden Neffen und meine Eltern, und in den Weihnachts - Verkauf in der Stadt stürz ich mich eh nicht. Das konnte ich noch nie leiden.
    Heiligabend und 1. Feiertag ist immer großes Familientreffen, nuja, das is schon immer bisschn viel, aber ist halt Tradition. Und irgendwie schon schön.
    Jedenfalls ist mir Weihnachten lieber als Sylvester mit Knallerei.


    Liebe Grüße

    Babsi:zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen