1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Möbel verschwinden, Mutter bringt Gebäckstücke

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von cyberspirit, 27. August 2006.

  1. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Werbung:
    Hallo

    In meinem Zimmer verschwanden nach und nach ein paar Möbel (Tisch und glaube auch die Couch), dann kam meine Mutter, die 2 Gebäckstücke brachte die aufeinanderlagen. Ich sollte von einem Gebäckstück mir die Hälfte mit dem Messer abschneiden. Als ich mir die kleinere beidere Hälften nehmen wollte, wollte meine Mutter mir die Hälfte nicht geben, sondern die grössere beiderer Hälften sollte ich haben.

    Was hat das zu bedeuten?

    Gruß Cyberspirit
     
  2. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Na, dann wird Platz für Neues, Cyber. :liebe1:
    Die Mutter ist die Nährende, die Fürsorgliche, du hast also einen guten Zugang zu dieser Seite in dir. Deine Identität ändert sich und ich denke, dass ist in deinem Sinne oder?

    :D Meine Mutter macht in diesen Träumen immer eine Dose mit Nüsschen auf oder grillt.

    Ich bin schon mal gespannt, was du weiter so träumst.
     
  3. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Hallo unterwegs,

    so ganz komme ich leider nicht mit da ich auf Deutung.com am Symbol herausgelesen habe, dass Gebäck was ja auch ein Kuchen ist folgendes bedeutet: Einen Kuchen anzuschneiden wird Streit bringen und ihn essen heißt, dass jemand hinter Ihrem Rücken böse über Sie spricht.

    Gruß Cyberspirit
     
  4. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    hast du das gefühl,du teilst dein privatleben,mit der öffentlichkeit???
    oder hast du das gefühl,du hast gar kein privatleben mehr?
    dieser traum könnte meiner ansicht nach ziemlich viel bedeuten.
    dein zimmer und deine möbel symbolisieren dein privatleben.
    und das teilen dieses gebäcks,KÖNNTE FÜR MICH HEISSEN,dass du vielleicht das gefühl hast,dein privatleben mit anderen personen zu teilen.
    oder dass du eben nicht mehr zeit für dich hast,oder für dein privatleben,bzw. dass sehr viele leute dran teil nehmen,vielleicht stört es dich ja.
    es gab ja 2 gebäckstücke.die zahl 2 steht in dem fall,für teilen.
    ich denke du solltest mal wieder versuchen,dir zeit für dich zu holen,und mal auszuspannen.
    und vielleicht nicht jedem alles aus deinem privaten umfeld erzählen.
    lg
    gusti
     
  5. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!

    Ich liebe es, wenn Tante Volksmund spricht. :D :banane: Das glaubst du aber jetzt nicht im Ernst, oder? Kaffeeklatsch der alten Damen mit viel Getratsche.

    Für deine Überlegungen: da hast du die Schlussfolgerung VOR der Analyse. Erst frage: Wie hängt Gebäck und Kuchen zusammen? Gebäck ist ein kleiner Kuchen, den es nur von Zeit zu Zeit gibt, zu besonderen Anlässen, vielleicht mit einer Tasse Espresso.
    Mag ich Gebäck? Welche Anlässe verbinde ich mit Gebäck? Süßes Leben, Geborgenheit, Kindheit, Unbeschwertheit?
    Die Hälfte, die du von deiner Mutter hast, hilft dir weiter.

    Wenn du das für dich beantwortet hast und kommst zu dem Schluss, dass jemand schlecht über dich spricht, sollte es mich erstaunen.
     
  6. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Werbung:

    Hallo Gusti

    das mit der Zeit für Privates stimmt, hatte einiges vor gehabt was ich machen wollte, aber dazu kam ich nicht weil andere Sachen mich in meiner Freizeit abgehalten haben, die mich gestört haben.


    Hallo Unterwegs

    Das stimmt, so hatte ich es auf einem Traumlexikon übernommen, aber ob da alles richtig ist, ist fraglich. Genauso wie wenn man unter Gebäck gesucht hat und dann als weitere Hilfe den Kuchen genannt bekam.

    Natürlich ist ein Gebäck was anderes. Ein Gebäckstück kaufe ich wenn ich mal einen kleinen Hunger habe zwischendurch.

    Gruß Cyberspirit
     
  7. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    hi cybersprint.
    danke dir für dein feedback!
    lg
    gusti
     
  8. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Udn Cyber: wenn dir jetzt deine Mutter sagt: "Nimm dir doch gefälligst mal ein ordentliches Stück, anstatt den kleinen bescheidenen Happen!"
    Nimmst du dir dann, wass du brauchst? :liebe1:
    Da sind wir wieder bei der Freizeit?????????
     
  9. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Werbung:
    Hallo Unterwegs,

    muss noch dazu sagen, dass in dem Traum ich mir das kleinere Stück genommen habe weil das grössere Stück ein Randstück war. Ich wollte den Rand nicht (So ist es auch in Wirklichkeit, daß ich den Rand nicht gerne mag weil er oft so trocken ist). Ausserdem war das kleinere Stück an den Ecken nochmal angeschnitten (um ins Detail zu genen.

    Gruß Cyberspirit
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen