1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Modeerscheinung Vegetarismus?

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Anchantia, 15. März 2011.

  1. Anchantia

    Anchantia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Chemnitz
    Werbung:
    Irgendwie kommt es mir immer mehr so vor, als wenn "Vegetarier-sein" heute irgendwie eine Mode Erscheinung ist, da man sich nun auch durch seine Essgewohnheit hervorheben will. Woran lönnte es liegen? Ob nun Vegetarier wirklich besser leben als "Allesfresser" bleibt mal dahingestellt - dies möchte ich hier nicht zur Diskussion stellen. Vielmehr möchte ich gerne darüber sprechen, ob ihr auch Leute kennt die vorgeben Vegetarier zu sein und sich dann trotzdem bei McDonalds einen GemüseMc reinpfeiffen - obwohl dieser Konzern ja alles das repräsentiert wogegen sich richtige Vegetarier nicht nur abgrenzen wollen - und somit wohl das widersprüchlichste ist was man als Vegetarier machen kann. Und ob euer Gefühl auch in die Richtung Modeerscheinung geht oder nicht?

    Bin mal auf die Antworten gespannt.
     
  2. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    seit wann ist vegetarische ernährung eine religion...?

    ist doch schön, wenn die tierische lebenswelle nicht unnötig mehr belangt wird
    ob nun gemüsemac oder freizeitveggi ist doch wurst

    nicht zuletzt ist der derzeitige statistische fleischkonsummehr mehr als ungesund - nicht nur auf "moralischer" ebene.
     
  3. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Laut Deiner Aussage dürften Vegetarier ja dann in kein Restaurant mehr gehen, was auch Fleisch anbietet und in einem Supermarkt dürfte ein Vegetarier auch nicht mehr einkaufen, weil alle Supermärkte in der Regel auch Fleisch ein- und verkaufen. Ich kenne z.B. keinen einzigen rein vegetarischen Supermarkt.

    LG :)
     
  4. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    das ist sicher keine modeerscheinung.viele sind sich bewußt über die tierhaltung ,haben ethische gründe oder lehnen es ab aus gesundheitlichen gründen und verzichten darauf.
    ich finde persönlich, das fleisch auch nicht besonders gut schmeckt.jedenfalls nicht von supermarkt und darauf kann ich dann auch gerne verzichten.....
    man kann sich auch ohne fleisch reichhaltig ernähren....
     
  5. Cosmoparticle

    Cosmoparticle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    401
    Kommt von Person zu Person an:

    Für manche ist es eine spirituelle Haltung (für mich)
    Für andere eine ethische.
    Für wieder andere ein Mittel um die eigene Magersucht durchzudrücken.
    Für andere ein Gesundheitswahn.
    Andere ekeln sich vor Fleisch.
    Für manche ist es vielleicht auch einfach hip und angesagt.
     
  6. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    Werbung:
    was meinst du damit,die eigene magersucht durchzudrücken ? es gibt doch noch andere nahrungsmittel.das wäre doch kein grund dafür eine magersucht zu rechtfertigen....
     
  7. Cosmoparticle

    Cosmoparticle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    401
    Ich kann halt mehrere Personen, die sind wirklich nur Vegetarier, weil sie magersüchtig sind und es so besser verstecken können. Immerhin bietet die "Modeerscheiung" Vegetarismus einen guten Deckmantel für eine kalorienarme (bis keine) Ernährung.

    Bei mir ging die erste Phase des Vegetarismus ebenfalls mit bullemischen Tendenzen einher, die ich aber schnell in den Griff bekommen habe.
     
  8. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    woran erkennst du das sie magersüchtig sind ?
    einige gemüsesorten und getreide zum beispiel haben schon einge kalorien oder knappern die nur am salatblatt?
     
  9. Cosmoparticle

    Cosmoparticle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    401
    Naja, ich weiß von beiden, dass sie magersüchtig sind, weil sie deswegen in Behandlung sind. Die eine hat immer eine Kühlschrankparty in ihrem Viertel gemacht: Wenn die Eltern für sie den Kühlschrank vollgeräumt haben, damit sie etwas isst, während sie im Urlaub sind, haben die Nachbarn letzten Endes alles essen dürfen ;)

    Cool, oder?

    Diejenige war echt multipel magersüchtig: nicht nur vegetarisch zu diesem Zweck, sondern auch noch effektiver Weise kokainsüchtig.
     
  10. Sonnex

    Sonnex Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wiesbaden
    Werbung:
    Ich weiss nicht ob das so gemeint ist, aber für mich kling das Wort "Modeerscheinung" wie eine Bewertung. Meiner meinung nach machen wir aber alle letztendlich nur unsere Erfahrungen. Und wenn jemand ein Vegetarier sein möchte, nur weil alle um ihn herum es sind, ist es für ihn vielleicht ganz sinnvoll um etwas daraus zu lernen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen