1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mobbing Opfer/Täter

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shania, 25. Februar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Shania

    Shania Guest

    Werbung:
    ich habe gerade die zeitung gelesen und bin über eine sehr erschütternde meldung gestolpert:

    ein mann hat selbstmord begangen, weil er an seinem arbeitsplatz von seinem vorgesetzen gemobbt wurde.

    die definition dieses begriffes mobbing haben wir alle schon einmal gehört.

    ich fragte mich gerade, wo mobbing beginnt. wo liegt der schmale grat zwischen ärgern und mobbing?
    wer wurde schon einmal gemobbt oder wer hat schon einmal gemobbt?
    was sind die beweggründe dafür?
    gibt es dafür ein opferschema und wonach richtet es sich?
    wie können wir verhindern, selbst opfer zu werden?
    wie kann man mobbingopfern helfen?

    fragen über fragen……
     
  2. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    wenn man von Arbeitskollegen diskreditiert wird zb.....das nenne ich mobbing...
     
  3. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mobbing
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Ich seh es so, dass derjenige, der gemobbt wird, selber dazu auch fähig ist, andere zu mobben; nur ist ihm diese Täterrolle nicht bewusst und daher sieht er sich als Opfer und die Täter im Aussen.
    Mobbingopfern sollte klargemacht werden, dass sie selbst auch Täter sind, damit sie ihren Tätern vergeben können; was allerdings ziemlich schwer werden könnte.
     
  5. Shania

    Shania Guest

    meine fragen beziehen sich nicht auf die begriffsbestimmung des mobbing... die ist uns allen klar, denke ich.
    ich meinte die umstände, die dazu führen.


    du schriebst "diskreditieren".
    was verstehst du darunter?
     
  6. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.333
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    Werbung:
    ich wurde selber noch nie gemobbt. zum glück. aber ich hab es oft genug miterlebt. das gehört zum widerwärtigsten, was es gibt. in der schule war ich immer der, der die mobbingopfer verteidigt hat.

    ich weiß nicht, wie man das entstehen verhindert. am besten, indem man die mobber auf irgendeine art zum nachdenken bringt, oder, wenn das nicht gelingt, aus dem verkehr zieht.

    in aller regel geht das aber nicht, da die meisten mobber feiglinge sind und schön brav mit der masse schwimmen.

    das einzige was ich dazu sagen kann, ist, dass man nicht tatenlos zuschauen soll, wenn jemand gemobbt wird. die mobber verlieren nämlich oft den spass an ihrem treiben, wenn sie mitkriegen, dass das opfer nicht allein ist.
     
  7. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    die Arbeit des anderen schlecht machen, solltest den link doch lesen, da steht s drin,
    ich wurde schon mal gemobbt, also ich hab da schon ein bisschen Ahnung----
     
  8. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014


    Es gibt viele Suicide wegen Mobbings
    Was du gelesen hast nennt man Bossing
    Auch der Begriff Framing ist dazu interessant
    Framing ist ein Effekt, welcher durch Stress und Mobbing hervorgerufen werden kann..
     
  9. Shania

    Shania Guest

    du meinst, vor dem suizid dem täter noch schnell vergeben? damit wenigstens der eine ungestörte nachtruhe hat? :ironie:

    tut mir leid, wenn ich höre dass ein opfer einem täter vergeben soll, werd ich immer leicht ironisch.
     
  10. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    Werbung:
    :thumbup:
    leider sehen die Mobbingopfer zu spät dass sie sich in dieser Situation befinden
    und noch schlimmer ist es dass es bereits viele Firmen gibt die sich dieses Mittels bedienen um unliebsame Mitarbeiter los zu werden...
    sexuelle Belästigung ist ebenfalls eine Art des Mobbings, bzw Bossings
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen