1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

MMS Jim Humble

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von sandkorn, 31. Juli 2011.

  1. sandkorn

    sandkorn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Österreich, Graz Umgebung
    Werbung:
    Hallo!
    mich würd interessieren ob jemand die MMS Tropfen nimmt und welche Erfahrungen er damit gemacht hat.

    für Antworten danke ich
    liebe Grüße
     
  2. Sternwesen

    Sternwesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    376
    Hallo Sandkorn!
    Auch wenn das Zeug wirklich eine Grippe abwenden könnte ... ich zog im Ernstfall die Grippe vor. Einmal zu hoch dosiert eingenommen (sprich : nicht langsam von 2 Tropfen auf 15, sondern weil akut gleich 15) - und man bringt das Zeug vermutlich nie wieder ohne heftigem Brechreiz runter.
    Für den Notfall daheim haben, ok.

    Eine Kollegin hatte Kater mit Katzenschnupfen, schien nach vielen Wochen dann ziemlich am Ende - dann bekam er täglich 1x 1 gtt MMS - und heute ist er das blühende Leben.

    Eine Bekannte brachte den gefährlichen MRSA-Keim damit weg. (allerdings bekam sie ihn einige Wochen später wieder, vermutlich weil er in Möbeln etc. monatelang überleben kann)

    Meine Katze erhielt auch mal eine Woche lang täglich 1 gtt - ihr Husten war weg. Und ihr schien überhaupt nicht übel davon zu werden. Kann ich nicht verstehn. Aber gut zu wissen.

    Wenn wieder mal statt einer Vogel- und Schweinegrippe eine gefährliche Ameisenbärgrippe die Menschen erwischt, dann ists zumindest mal beruhigend, so was im Haus zu haben ;-)

    Was möchtest Du damit abwenden?
    Hast Du es schon mal probiert?

    LG
    Sternwesen
     
  3. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Die sieben Ermittler hätten seine Wohnung im Umland drei Stunden lang komplett umgedreht, klagt der Mediziner ohne Doktortitel gegenüber der tz. Die Beamten schleppten eine komplette Lieferung eines Wunderwassers aus dem Lager – 1500 mal zwei Flaschen, räumt Peter R. ein. Er habe das Mittel über seinen Internet-Handel mit Sitz in der Stadt vertrieben. Razzia bei einem Münchner Arzt!
    MMS nennt sich dieser letzte Schrei der Alternativ- und Pseudomedizin, dabei steckt dahinter ganz und gar kein sanftes Wässerchen – sondern eine brutale chemische Keule. Das Zeug kursiert weltweit unter Abertausenden Anwendern, die auf Gesundheit hoffen und nur ihr Leben riskieren. Wirkung: null. Nebenwirkungen: viele!
    Weltweit warnen Gesundheitsbehörden vor dem Mittel, der Münchner Gift-Professor Thomas Zilker ist entsetzt. Staatsanwaltschaft und Regierung von Oberbayern sind alarmiert.
    ........
    Folgen der Verätzung seien Blähungen und Durchfälle bis hin zu Blut im Stuhl, außerdem könne Chlor in die Lunge geraten und der Magen reißen. „Für uns sind das schwere Vergiftungen“, sagt der Chef-Toxikologe. Lebensgefährlich könne das werden

    ........



    http://www.tz-online.de/aktuelles/m...n-verkauft-razzia-muenchner-arzt-1062018.html
     
  4. pooofi

    pooofi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Neubrandenburg
    Ich benutze das Zeug nur einmal im Monat für meine Zähne, wirkt Wunder - strahlend weiß :)
     
  5. Sternwesen

    Sternwesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    376
    So wie alles was Du tonnenweise frisst ....
    Seit ich so manches über Ärzte, Alternativmedizin und Pharmaindustrie mitbekommen hab, glaub ich lang nicht mehr einfach, was die Medien schreiben.

    Zudem mein ich muß man immer abwägen, was der Kosten/Nutzenfaktor ist.
    Bei Penicillin hatte ich schon nach 4 Tagen Blut im Stuhl und schwere Übelkeiten, aber da machts anscheinend ja nix, dass das Zeug die Darmflora außer Gefecht setzt ... Und ich hätte es 4 Wochen nehmen sollen ....
    Und da sagt keiner was! Auch wird nie von Kunstfehler oder so was gesprochen, wenn nach Penicillinkuren etc. richtige Colitiden hervorgehen!

    Wenn man eine schwere Infektion hatte, welche die Schulmedizin auch heute noch nicht in den Griff bekommt (oder ev. nur mit Medikamenten voller richtiger Nebenwirkungen), dann ist man heilfroh, wenn man etwas gefunden hat, mit dem man gesund geworden ist.
    Und jeder vernünftige Mensch wird eine Therapie beenden, die seinen Zustand schlechter macht als vorher, bzw. wenn erste Nebenwirkungen auftreten. Nur die Schulmediziner verteufeln Dich, wenn Du die Chemotherapie abbrichst ... obwohl damit die Lebenserwartung um 50 % gestiegen wäre! (was aber niemand dazugesagt hat, dass damit nur ein Überlebens-Zeitraum von wenigen Wochen gemeint war ....)

    Für Laien ist es sehr schwierig in diesem Dschungel zu erkennen, was kann heilen und was macht kränker. Ich würde immer bei Menschen nachfragen, die damit Erfahrungen gemacht haben. Darauf verlasse ich mich auf jeden Fall mehr als auf Medien, Pharmariesen und Ärzte.

    Wenn die Wissenschafter sagen, Salz wäre schädlich, dann kenne ich ein Grüppchen Menschen, welche mit mind. 50 ml gesättigter Salzlösung täglich über 1-2 Jahre hinweg ihre Gesundheit wieder erreichten. Nix Niere kaputt, nix Blutdruck im Jenseits - aber Borrelien tot.
    Manche davon erreichten große Verbesserung schneller mit MMS.

    Mit wachem Auge durch die Welt gehn und man findet sein Heilmittel.
    Und vermutlich steht es an, wieder auf den eigenen Körper zu hören. Der sagt immer, was er möchte und was nicht.

    Lieben Gruß
    Sternwesen
     
  6. xiomara

    xiomara Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    566
    Ort:
    überall und doch nirgends
    Werbung:
    ich habe mit einigen eine mms kur gemacht...ich hab es als einzige nciht lange durchgehalten da es mich recht durchgeputzt hatte...also meine wehen bei der geburt waren nix dagegen...mittlerweile nehme ich sternanis und der tut es auch :) man kann nicht sagen wie es bei jedem einzelnen wirkt, hat ja auch nicht jeder eine gleiche ausgangslage.
     
  7. sandkorn

    sandkorn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Österreich, Graz Umgebung
     
  8. Dirtsa

    Dirtsa Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Um mich über dieses angebliche Wundermittelchen zu informieren habe ich mal bei Peter Rossmann angerufen.
    Ich befragte ihn über seine Angeblichen Erfahrungen mit diesem Mittel.
    Die Antwort dieses angeblichen Arztes war mehr als fragwürdig.
    Es ging um Glutation Werte welche durch dieses Mittel stark herabgesetzt werden. Ich fragte nach Blutuntersuchungen an den behandelten Patienten.
    Diese machte er nicht. Als "Arzt" berief er sich lediglich auf mündliche Berichte der Patienten.
    Auf die Frage weshalb er seine Praxis aufgegeben hatte, bekam ich die Antwort :aus diversen Gründen.

    Ich bin echt froh zu hören das diesem Betrüger das Handwerk gelegt wurde.:danke:

    Im übrigen ist dieses Mittelchen nichts anderes als Danchlor.

    Schüttet man es mit dem Aktivator (Säure) zusammen reagiert es und setzt Chlorgase frei.

    Trinken???!!!!! lieber nicht

    Ich hab das ding und ich sag euch, falls euer Klo so braune Flecken hat unten wo das Wasser steht, Fenster auf MMS reinschütten dann Nase zuhalten Aktivator rein, raus Klotüre zu, 3-4 h waren,
    dann spülen und nochmal nachbürsten das wirkt Wunder.

    Von allen anderen Anwendungen würde ich dringend abraten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen