1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mme. Blavatsky: Der Schamane, Medium oder Magier

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von nasruddin, 17. August 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nasruddin

    nasruddin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    1.074
    Werbung:
    Im vorherigen Thread ging es wieder einmal um die Geschichte und andersweilige Erzählungen über die Herkunft des Schamanismus ...

    Jetzt geht es darum, einen Unterschied zwischen den verschiedenen SchamanInnen zu finden, bzw. zu erkennen.

    Mme. Blavatsky macht in ihrem Buch - Isis Entschleiert, Band II - eine Aussage, die mich zum vertieften Nachdenken veranlasst hat.

    Wir wissen ja, dass die SchamanInnen mit Geistern kommunizieren können.
    Doch welcher Art kann diese Kommunikation sein?

    Lesen wir es aus ihrem Buch.

    Sie schreibt:

    Da hat der Eliade-Leser wohl jetzt ein Problem ...
    Wo doch so viel auf die Sibirischen bezug genommen wurde ..
    Lassen wir diesen Satz stehen. Denn es kommt noch dicker ...
    Sie schreibt:

    Es gibt also einen Unterschied in der Kommunikation mit den Geistern?

    Lesen wir weiter:

    Wann ist man ein Medium und wann kann man sich als "Magier" bezeichnen?
    Das kommt später.
    Für Aussenstehende kann es aber so sein:

    Ach die Religiösen und die Frommen .... Immer dasselbe ...
    Angst und Dämonen ... Viel mehr merken DIE nicht ...

    Deutlicher wird der Unterschied zwischen Medium und Magier jetzt erklärt:

    Soviel ich weiss, kann die Ausbildung eine(r) SchamanIn bis zu 20 Jahre dauern. Es ist also nicht bloss eine Technik, die mechanisch-automatisch angewendet werden kann.

    Das ist der allerkleinste Teil des Wissens. Diesen Teil haben sich auch die Psychologen, Doktoren und Chemiker angenommen und weiterentwickelt.

    Sondern es ist ein Sicht- und Lebensweise im Umgang und Leben mit seiner Umwelt, worin alles lebendig und beseelt ist ...

    Worin sich der Magier mit Wissen und Kenntnissen bewusst bewegt.
    Und das Medium zum Spielball = Opfer andere Kräfte wird.

    Wie das Medium sein, sein kann, wird im Folgenden mit einer kleinen Geschichte dargelegt.
    Doch zuvor kommt die Bekleidung der SchamanInnen in den Fokus der Betrachtungen.

    Nicht dass dem Medium Unrecht geschieht und seine Aussagen als weniger angesehen werden, was sie nicht sind ....
     
  2. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Warum? Weil die Blavatsky das schreibt?

    ciao, :blume: Delphinium
     
  3. Terrorelf

    Terrorelf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    1.025
    Mei. Also ich kenn die Blavatzky sonst ned so, aber bezüglich Schamanismus schreibt die an ziemlichen Schmarrn. Punkt.

    dem Energievampir fröhliches Wichtigmachen wünschend,
    Terrorelf
     
  4. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    Hallo Nasruddin...

    Ich lese gerade den ersten Teil der Isis...

    Ich hab mir nicht alles genau durchgelesen, aber wenn Du den Unterschied zwischen einem Medium und einem Magier wissen willst...

    Ein Magier arbeitet bewuß also aktiv - Ein Medium ist passiv.... Da liegen Welten zwischeneinander...
     
  5. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    ich halte nicht sehr viel von der Madame Blavatsky....
     
  6. Sobek

    Sobek Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Pu239
    Werbung:
    *hust* - weia, ist hier viel Staub. Der kommt von dem Zeugsl, das die Blavatsky anno dunemals geschrieben hat.

    Wenn wer dieser Uraltquelle glauben schenkt ... - dann vergleiche ich das mit dem Autofahren: Vor 100 Jahren und heute. Nur, Blavatsky ist noch älter. Nur mal am Rande: Die Forschung und die Kenntnisse über Schamanentum haben in den letzten 120 oder 130 Jahren durchaus einiges an Fortschritt erfahren. Ansonsten könnte ich auch ein Buch über Physik aus dem 19. Jahrhundert in die Hand nehmen und den Physikern heute vorhalten ... -

    Sobek.
     
  7. Ute777

    Ute777 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    119
    Hallo nasruddin

    Ich habe die Bücher von Blavatsky habe sie studiert.
    Sie war nur ein Mensch, mit einem Wissen der mit Sicherheit vielen zu gut kommt. Das waren eins meiner ersten Lektüren, durch eigene Erlebnisse gefunden.

    Ich schätze den Schamanismus sehr, weil er uns mit unseren eigenen Geistern bekannt macht.
    Die Archetypen die in uns wohnen bewusst macht. Sie wirft mit dich mit diesem Text auf dich selbst zurück. Sein oder Schein, ist hier die Frage, die nur zu dir gehört.

    Das meint sie mit den Geistern die nicht sind.

    LG Ute
     
  8. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Das ist dann kein Schamanismus.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  9. Ute777

    Ute777 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    119
    So wieso nicht?
     
  10. Ute777

    Ute777 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    119
    Werbung:
    Ich habe das nie in dem Zusammenhang gelesen wie du. Was du da sagst, passt wie die Faust aufs AUGE:

    Das sich beide Seiten irgendwo begegnen können, ja

    Blawa eine Frau die streng Glaubensrichtungen folgt. Zur passt keine schanische Ausrichtung. SIe streng gläubig, an anlten Ritualen festhaltend.

    Mich würde wirklich intersieren, wo du das gelesen hast, bitte mit Seitenangabe, denn diese
    Bücher stehen immer noch in meinem Regal.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen