1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mittelalter & Affäre mit Fitnesstrainer

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Queen1992, 6. September 2013.

  1. Queen1992

    Queen1992 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2013
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo alle zusammen! :)

    Habe vor kurzem 2 sehr interessante Träume, ziemlich nahe beinander gehabt, wo ich mir aber überhaupt nicht sicher bin was diese 2 Träume bedeuten. Da sie mich sehr beschäftigen und ich mir selber irgendwie nicht weiterhelfen kann, hoffe ich das mir jemand helfen kann.

    Beim ersten Traum lebte ich, mit meiner Mum, meinen beiden Geschwistern und meinem Partner, in meinem Kindshaus - wo ich aufgewachsen bin - jedoch im Mittelalter!! Ich träumte das dem Hügel gleich neben unserem Haus eine Burg stand, die ein alter kranker König beherrschte. Wir mussten fast jeden Tag zur Burg um uns Lebensmittel einzutauschen. Meine kleine Schwester (12 Jahre alt) war im Traum gerade in der Pubertät, und unsterblich in den Prinzen der Burg verliebt. Auch er war in meine Schwester verliebt. Der König der Burg verstarb dann jedoch bald, und der Prinz bekam nun die Herrschaft! Er wollte alles besitzen, und wenn es sein müsste tötete er sogar dafür. Er wollte auch meine Schwester uns abkaufen! Meine Mutter lies dies jedoch nicht zu, und somit entführte er sie. Meine Mutter und ihr derzeitiger Freund wollten sie retten. Die Wachen haben dann jedoch den Freund meiner Mutter gefangen und gefoltert -er starb. Meine Mutter entkam gerade noch. Auch ich versuchte mit dem Prinzen zu reden, gemeinsam mit meinem Partner. Jedoch keine Chance, auch er wollte uns foltern und töten. Jedoch entkamen wir dem Martyrium. Wir gingen mit leeren Händen nach Hause, ich musste meinem Bruder erklären das wir alle aufgeben da es zwecklos sei, es wäre zu gefährlich und zu riskant, nicht noch ein Familienmitglied zu verlieren. Und genau in diesem Moment, kam auf einmal meine Mutter mit meiner Schwester ins Haus. Wir weinten alle vorlauter Freude, ich wollte sie umarmen, doch sie hatte ein knallrotes Gesicht, weinte und schrie bitterlich, sie ließ keine Umarmung zu! Meine Mutter kam dann auch ins Zimmer und sagte zu mir: "Das ist alles deine Schuld! Nur wegen dir sind wir hier!" Und daraufhin sagte ich zu meiner Mutter im Traum: "Es tut mir leid, aber du weißt ich muss dies aufarbeiten, da ich schon mal Burgherrin war in meinem vorherigen Leben!"

    Nur zur Information: Die ganzen Personen und auch der Hügel, sowie mein Kindshaus, existieren wirklich. Und ich selber Privat interessiere mich auch ein wenig für Mittelalter.

    Bei meinem 2. Traum, träumte ich, dass ich eine Affäre mit meinem Fitnesstrainer habe. Er wollte von Wien ein paar Tage zu mir kommen da mein Partner 1 Woche nicht da sein wird. Kurz bevor er ankam, sah ich aus meinem Schlafzimmer zu unserem Nachbarn, da sah ich das ein Kind erhängt vor der überdachten Garage hing. Jedoch kenne ich das Kind nicht. Es waren sehr verregnete Tage. Mein Fitnesstrainer und ich waren wie ein frisch verliebtes Teenagerpärchen, wir verbrachten die Tage nur im Bett und auf der Couch. Natürlich schliefen wir auch mehrmals miteinander. Eines Tages stand auf einmal meine Mutter vor meiner Tür, ich musste sie anlügen und erklärte ihr das mein Fitnesscoach nur heute auf Besuch bei mir ist. Sie war jedoch so begeistert von ihm, dass sie mir Blicke zuwurf, wie z.B. das dies auch kein schlechter Schwiegersohn wäre. Mir wurde es dann zu peinlich, dann bittete ich meine Mutter zu gehen. Auch die Woche war dann abgelaufen, und ich musste mich verabschieden von meinem Fitnesscoach. Der Abschied fiel natürlich beiden sehr schwer. 1 Tag darauf kam mein Partner wieder zu Hause, er hatte natürlich von all dem nichts mitbekommen. Er sagte mir wie sehr er mich liebe, ich antwortete ihm das ich ihm auch sehr liebe - und dann bin ich aufgewacht.

    Nur zur Information: Ich trainiere privat tatsächlich, und habe deswegen auch wirklich einen Fitnesscoach! Jedoch bin ich glücklich mit meinem Partner, ok wir hatten unseren Krisen - aber wer hat die nicht?! ;-) Und Nein - ich finde meinen Fitnesscoach überhaupt nicht attraktiv!

    Ich hoffe mir kann jemand bei der Deutung meiner 2 Träume helfen, habe selber zu Hause bei meinen Büchern nachgelesn - jedoch erfolglos..

    Danke schon im Vorraus :)
    Lg Queen1992
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Der König im Traum ist die oberste Instanz deines Verstandes, ein Haupt-Gedankenmuster.
    Und das 'erpreßt' dich, deine Seele.
    Deine Schwester steht im Traum für das Vernunftwahre.
    Die Entführung deiner Schwester bedeutet demnach soviel wie das Verfälschen der Vernunft
    durch ein schädliches Gedankenmuster in dir.

    Wegen deines anderen Traums mit dem Fitnesscoach vermute ich, daß es sich bei dem
    Gedankenmuster vielleicht um einen Zwang bzgl. deines Körper-Bewußtseins handeln könnte.
    Also etwa in der Art wie 'Ich muß schlank und drahtig sein.'
    Möglicherweise leidet deine Seele darunter.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen