1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mitleidlose liebe

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von kona, 10. Februar 2013.

  1. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    Werbung:
    guten tag miteinander!

    wie lebt man mitleidlose liebe?
    warum lebt man mitleidlose liebe?

    liebe grüsse :D

    api
     
  2. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Was hat das mit Magie zu tun ?
    Die Fähigkeit zum Mitleid ist nicht unbedingt die schlechteste aller Eigenschaften, da man dafür ein Mindestmass an Mitgefühl braucht ?

    Das Leben ist nicht leidlos, basta, und die Liebe erst recht nicht.
     
  3. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München
    Was ist Mitleid für Dich?

    Für mich ist Mitleid nicht das, was evtl manch anderer darunter versteht....

    Es bringt nichts jemanden zu bemitleiden, weil der andere keinen Nutzen davon hat und man sich selbst Gefühlen aussetzt, die einem selbst weder weiterbringen, noch sonst irgendeinen Nutzen haben.

    Man kann mit jemanden trauern, man kann jemanden aufbauen, mit ihm reden, ihm Halt geben. In der Hoffnung, dass derjenige aus seinem "Selbstmitleid" wieder herausfindet.
    Bemitleidet man einen sich selbstbemitleidenden Menschen "acht, Du AAAARMER!!!", so wird er darin bestärkt, dass sein Mitleid gerechtfertigt ist, weil ja "alles sooooo schlimm ist"..... wie gesagt, bringt niemandem was.

    Mitleidlose Liebe sieht für mich so aus:

    Wenn jemand, den ich liebe, oder gernhab, ein Problem hat, dann bestärke ich ihn niemals in seinem Selbstmitleid. Ich bin jedoch auch nicht abwertend gegenüber seines Denkens über dieses "Problem". Er sieht die Sache nunmal so "ausweglos". Ich kann versuchen eine Lösung mit ihm gemeinsam zu finden. Ihn aufzubauen und zu einem positiven Denken zu annimieren. Falls derjenige jedoch (nach einer Zeit) nicht aus seiner Lethargie herauskriechen möchte, dann lasse ich los. Nicht, dass ich diesen Menschen nun abschreibe! Aber ich lasse mich dann nicht mehr auf dieses Gefühl ein. Wenn jemand keine Hilfe annehmen möchte, dann kann man ihn nicht zwingen oder krampfhaft versuchen zu helfen...es ist dann seine Entscheidung, allein damit fertig zu werden......also habe ich kein Mitleid mit demjenigen.

    Ich hoffe, ich habe Deine Frage so richtig verstanden. Das habe ich zumindest so für mich interpretiert :D


    Viele Grüße,

    Love
     
  4. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.541
    Warum sollte ich leiden, wenn ich liebe? :confused:

    Ich liebe auch lieber ohne zu leiden, also mitleidlos.

    LG
    Any
     
  5. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    BAMM. Das sind doch mal Antworten. MUF::blume::banane:

    So viel zur Magie. Gratuliere. Und mir was erzählen wollen.
     
  6. Schattenwächter

    Schattenwächter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    1.083
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Ein von der FS geprägter Begriff und auch darauf bezogen.
     
  7. Tany

    Tany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    17.465


    Hi :)

    Meinst Du damit, wie man im Miteinander von Herzen gibt und nimmt, ohne Leid zu erleben?


    Falls Du das (siehe, was ich oben schrieb) meinst...

    Ich lebe es so, weil ich es als erfüllend erlebe - eben ohne Leid.



    Was bedeutet denn für Dich Liebe?

    Meinest Du mit Mitleid, das Leid, das jemand anderer erlebt, nachvollziehen, verstehen zu können - oder ein Gefühl von Schmerz, welches ich erlebe, wenn ich mir des Leids der anderen Person bewusst bin?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2013
  8. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Tany, das ist ein Grundsatz in einigen Bereichen des westl. Okkultismus. Ich sag mal nix weiter, genieße lieber die Antworten hier und lache.
     
  9. yinundyang

    yinundyang Guest

    mitleidend oder mitleidlos liebend?
     
  10. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.541
    Werbung:
    Dann trifft es das, was hier dazu steht, im ersten Beitrag?

    http://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&tid=2481

    Das ist doch das, was in der Esoterik bedingungslose Liebe genannt wird?

    LG
    Any
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen