1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mitgefühl

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Lukrezia, 20. März 2008.

  1. Lukrezia

    Lukrezia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2006
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Beten, Licht schicken, Energie schicken.....alles ziemlich veraltet.....

    wie wärs mit Mitgefühl haben für alle Erfahrungen, die die Menschen machen?

    Heilen? Der Körper kann sich selbst heilen, wenn man es zulässt.
     
  2. evy52

    evy52 Guest


    ....und was genau willst du damit sagen, Lukrezia?

    Irgendwie versteh ich den Sinn hinter deinen Worten nicht wirklich...

    :confused:
     
  3. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo Lukrezia,

    Du klingst so verbittert!? Wer hat Dir Deine Seele berührt und Schaden an ihr hinterlassen?

    Verzeih, Du klingst so...

    Alles Gute für Dich, Licht und Liebe auf Deinen Weg
    Orion7
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.843
    Ort:
    hear(hier)
    ich kannte das lichtschicken und energieschicken nicht .ich finde es sehr menschlich und warm fühlt es sich an.
    alles liebehw
     
  5. Ralf-D

    Ralf-D Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bad Vilbel
    Mitgefühl ist gut und wichtig, doch nicht immer genug.
    Natürlich kann der Körper sich selbst heilen, wenn er auf seinen energetischen
    Frequenzen störungsfrei arbeitet. An der Tatsache, das wir eine Steigerung insbesondere chronischer Krankheiten erfahren, zeigt sich das die meisten Menschen sich noch nicht selbst heilen können, sondern zur Aktivierung und Steuerung ihrer Selbstheilungskräfte Unterstützung brauchen.
    Es spielt weniger eine Rolle ob etwas veraltet ist oder nicht, sondern eher, was man Nützliches damit bewirken kann.
    Interessant ist sicher, das durch ein Gebet oder ein vergleichbares Ritual eine bestimmte Energie entsteht die sich mit zunehmender Anzahl der Betenden potenziert. Man nehme die Anzahl der Betenden und teile sie durch 3. Die Zahl die sich daraus ergibt ist die Potenz. Beispiel 12 Betende : 3 = 4
    12 hoch 4 ergibt 20736. Also, 12 Menschen vereint im Gebet können die Energie von 20736 Einzelindividuen generieren. Damit lässt sich ganz schön etwas bewirken. Pauschale Zwangsbeglückung durch kosmische Kräfte gehört nicht zu deren Service, man muss schon darum bitten. Also betet, meditiert, holt Euch Energie und schaut was passiert. Dies gilt für alle Religionen und Glaubensrichtungen gleich.

    Alles Liebe
    Ralf
     
  6. Fipps

    Fipps Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2007
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Bonn
    Werbung:
    Ich denke, Lukrezia hat schon recht. Dieses ewige Helfenwollen bzw. nach Hilfe lechzen kann doch nur zeitweilige Erleichterung bringen. Letztlich ist jeder für sich selbst verantwortlich und muss seine Erfahrungen machen. Hilfe kommt aus dem eigenen Inneren, wenn man sich nicht dagegen wehrt. Das kann dann manchmal so aussehen, als ob die Hilfe von außen gekommen sei. Da haben sich dann eben Dinge im Universum glücklich entsprechend den eigenen Notwendigkeiten gefügt. Wobei sich wieder die Frage stellt, was Realität eigentlich ist. Zunehmend drängt sich mir (ich bin 62) die Einsicht auf, dass unser eigenes Bewusstsein wesentlich das formt, was uns als Realität begegnet.

    Ziemlich spannend, das ganze. Mal sehen, was noch so alles passiert.

    LG, Fipps
     
  7. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Liebe Lukrezia,
    Hat denn das, was Du da aufzählst nicht mit Mitgefühl zu tun, wenn die Leute beten, Licht und Energie schicken, ist das purer Eigennutz der Hilfegebenden? Wieso veraltet? Es ist heute wichtiger denn je! Ohne Mitgefühl könnte doch keiner dem anderen ehrlichen Herzens beistehen. Würdest Du Dich tatsächlich wohl fühlen, wenn kein Mensch bereit wäre für Dich zu beten, sein Mitgefühl für Dich in Worte, Energie oder Licht auszudrücken? Vielleicht meinst Du etwas ganz anderes und hast es nur unglücklich ausgedrückt? Nein, ich will Dir nicht zu nahe treten. Wenn das tatsächlich das ist, was Du meintest, so sei es Deine Meinung.

    Ich wünsche Dir dennoch Licht und Liebe auf Deinen Wegen.
    Orion7
     
  8. Ralf-D

    Ralf-D Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bad Vilbel
    Hallo Fipps,

    "dass unser eigenes Bewusstsein wesentlich das formt, was uns als Realität begegnet" ist genau die richtige Erkenntnis. Manche erkennen das nie, Du hast gebraucht bis Du 62 bist. Hilfe bedeutet Menschen solche Dinge bewusst zu machen bevor es zu spät ist, bevor die Schäden schon zu tiefgehend sind.
    Hilfe ist hier "Hilfe zur Selbsthilfe", nicht vorhandenes Bewusstsein wecken, damit derjenige überhaupt die bewusste Möglichkeit hat sich selbst zu helfen

    Alles Liebe
    Ralf
     
  9. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo Lukretia,


    in meinen Augen hat Beten, Licht und Energie schicken, Geld geben etc. immer etwas mit Mitgefühl zu tun. Schade das du dies noch nie erfahren hast oder konntest.
    Beten und Energie schicken, sind niemals veraltet. Wer erzählt den sowas.
    Manchmal brauchen Menschen halt nen kleinen Schubs, damit sie sich selbst heilen und helfen können. Vielen Menschen ist es noch nicht vergönnt sich selbst heilen zu können. Sie sind sich ihrer eigenen Verantwortung noch nicht bewußt. Wollen wir sie etwa dafür verurteieln oder gar bestrafen? Warum gibt Gott bestimmten Menschen, das Bewußtsein für Heilarbeit? Bestimmt nicht, damit sie es ausschließlich für sich nutzen!
    Ich weiß sehr gut wie ich mich selbt heilen kann, meine Slebstheilungskräfte aktivieren kann. Aber manchmal bin ich auch blind und dann benötige ich halt Hilfe. Ich durfte dieses Mitgefühl schon erleben in Form von Gebet und auch Energieschicken. Dadrch hat sich in meinem Leben viel verändert. Ich hätte es bestimmt auch ohne diese Hilfe geschafft, aber bestimmt nicht so schnell und einfach.

    Wenn ich kein Mitgefühl entwickelt habe, kann ich auch nicht helfen. In welcher Weise auch immer.

    Im übrigen wissen viele Menschen nichts von Slebstheilungskräften, dank der Schulmedizin.

    ifunanya
     

Diese Seite empfehlen