1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mit Zertifikat oder ohne ?

Dieses Thema im Forum "Prana-Healing" wurde erstellt von Paulina, 30. März 2005.

  1. Paulina

    Paulina Guest

    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    haltet Ihr es für notwendig ein Zertifikat für Prana-Heilen
    bzw. speziell Pranic-Healing zu haben um zu praktizieren ?

    Wie handhabt Ihr es ?

    Liebe Grüße :kiss3:

    Paulina
     
  2. Gisela.Hraby

    Gisela.Hraby Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Wien
    Liebe Paulina!

    Wo und wann hast Du Seminare für Pranic-Healing besucht?
    Diese sind absolut notwendig da Du nur durch das studieren der Bücher nicht auf Fehler aufmerksam wirst die sich sehr oft ergeben können!
    So wie Du für andere Tätigkeiten eine Ausbildung brauchst ist es bei Energiebehandlungen besonders wichtig,da Du damit ein "Instrument"hast,daß nicht richtig angewandt auch Schaden anrichten kann.
    So entstehen dann Fehlbehandlungen und ein absolutes Negativbild für Pranic-Healing.
    Ich bitte Euch inständig nicht einfach "draufloszuarbeiten"sondern verantwortungsvoll Euren Mitmenschen zu helfen!!!!!!!!!!!
     
  3. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Also das Zertifikat selbst kannst du dir an die Wand hängen,der Oma zeigen oder im Goldrahmen ins Watrezimmer deiner Praxis hängen..................oder in die Schublade zu den anderen legen...............

    Ein Kurs bei einem/r guten LehrerIn dagegen, hat aber eine menge Vorteile :
    Ich würde mal Schätzen das ich die Hälfte von dem was in den Büchern steht,
    erst wirklich kapiert habe nachdem ich die Kurse gemacht hab.
    Abgesehen davon ist Pranic Healing eine empirische Wissenschaft, wo immer wieder was neues herausgefunden wird, was in den Büchern nicht steht.
    Und dann gibt es die Übungsabende,die 10-20 € kosten, wo du auch immer wieder was neues lernst oder etwas bekanntes neu bewertest und und und....
     
  4. Paulina

    Paulina Guest

    Guten Morgen Ihr Lieben,

    für mich sind die Kurse und das Zertifikat zweierlei. Es ist die eine Sache, ob ich die Kurse besuche um das, was ich gelesen habe und schon kann, zu vervollständigen, abzurunden und sicher zu beherrschen; oder ob ich mich auch zertifiziere.

    Ich selbst halte das Zertifikat in dem Sinne für wichtig, weil es den zu behandelnden Leutchen Sicherheit gibt..................die Leutchen haben es ja wie bei allen Dingen gern wenn das "Kind einen Namen hat". Mir gibt es die Möglichkeit meine Kenntnisse und Ausbildung zu belegen......................mehr ist das Zertifikat für mich persönlich nicht.

    Es verhält sich doch so, dass Choa Kok Sui das Pranaheilen nicht erfunden hat. Energie hat viele Namen. Er hat diese Form, die er Pranic-Healing nennt, in eine praktikable Fassung gebracht, verfeinert und so aufbereitet, dass sie vielen Leuten zugänglich und verständlich ist. Das respektiere ich absolut. Es gehört viel Herz und auch ein gewisser Geschäftssinn dazu.

    Nichts desto Trotz gibt es sehr viele Menschen, die dieses Wissen in sich haben und anwenden ohne es an die große Glocke zu hängen,ohne ihm einen speziellen, eingetragenen Namen zu geben oder überhaupt in die Öffentlichkeit damit zu gehen.

    Meine Krankenkasse hat sehr, sehr selten mehr zu tun als meine Beiträge abzubuchen, weil es fast keine Arztrechnungen gibt. Seit Jahren behandle ich meine Tochter, Freunde und Verwandte mit Handauflegen...............ohne etwas von Choa Kok Sui gehört zu haben !

    Irgendwann hat sich dann eine weitere Tür für mich geöffnet und ich habe mich über Reiki und Pranaheilen informiert. Reiki ist aber nicht mein Ding und ich habe auch keinen Lehrer gefunden, der mir zusagte. ich habe mich darin nicht wieder gefunden.

    In dem, was ich bei der Form von Prana-Heilen die Choa Kok Sui anwendet gefunden und gelesen habe, habe ich das entdeckt, was ich auch selbst anwende und nachvollziehen kann. Die Bücher sind absolut gut und ich selbst halte es, jedenfalls für mich selbst, für wertvoll die Kurse zu besuchen.

    Liebe Gisela,

    ich öffne hier niemanden Tür und Tor ! Dies ist ein Forum; und ich nutze es, um mich auszutauschen. Das ist durchaus legitim; und wenn ich hier frage ob die Leutchen ein Zertifikat für notwendig halten, dann interessiert mich das und ich frage es.

    Meine Kurse besuche ich hier in Hamburg. Es gibt hier autorisierte Lehrer.........und ich werde mir ganz sicher nicht eher ein Schild
    "Manuela Grotewohlt-Prana-Behandlungen" an die Tür schrauben bevor ich nicht alle noch notwendigen Kurse absolviert habe.

    Jedoch werde ich nach wie vor meinen Kindern, den Freunden, der Gemüsehändlerin und dem Zeitungsmenschen helfen, und zwar definitiv ohne Schaden, wenn sie mich darum fragen und es hilft.

    Was ich kann mache ich........was nicht, das lasse ich. Das habe ich immer so gehalten und das bleibt auch so.

    Liebe Grüße :kiss3:

    Manuela
     
  5. Hannes

    Hannes Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Kärnten , Lurnfeld
    Eine GRUND-Schulung und ÜBUNGS-abende ( gemeinsames Interesse, Korrekturen, dazulernen) braucht es schon.
    Das Zertifikat ist redlich erworbener Schmuck für die Wand und gewährt
    "Kunden" auf einfache Weise Sicherheit, die natürlich auch aufgrund eigener Ausstrahlung zu erlangen ist.
    Ich bin recht krizisch, kenne aber einige Therapeuten, bei denen ich nicht einmal daran gedacht habe, mich nach einem Zeugnis umzusehen oder zu fragen,

    Viel Freude und Erfölg mit und bei Deiner Arbeit!
     
  6. gaby

    gaby Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Noch im Mühlviertel, Oberösterreich
    Werbung:
    Hallo Paulina!
    Ich versteh Dich gut. Ich habe selber, nachdem mir Reiki nicht besonders zugesagt hat, 3 Kurse in Pranic Healing besucht. I, II, und Prana Psychotherapie. Dies empfinde und empfand ich als Ergänzung meiner Fähigkeiten und meines Instinktes als Heiler. Ich war froh über Basiswissen und Techniken, wandle diese aber immer wieder ab und kombiniere sie mit dem was mein Instinkt mir vorgibt.

    Wie Du richtig geschrieben hast, ist das Heilen an sich eine Sache die man auch ohne Ausbildung tun kann - wenn man die Energie, Kraft, Konzentration, Intuition oder einfach Gabe hat. Ich denke, viele könnten das tun, viele tun es unbewusst - unser Körper tut es ständig. Es kann aber sehr hilfreich sein Kurse zu besuchen um eben Techniken die als Stütze dienen, zu erlernen.

    Auch ich habe das Abschlusszertifikat nicht gemacht, einfach weil ich 1. nicht 3 Wochen fleisch- und nikotinlos leben wollte - die Bedingungen haben mich skeptisch gemacht und ich dachte mir, das brauchts sicher nicht zum Heiler. Mittlerweile rauche ich nicht mehr, aber trotzdem :). Auch hatte ich nie die Zeit und die Voraussetzungen um 25 oder mehr Fälle zu sammeln und zu dokumentieren.

    Trotzdem würde ich, meinem Instinkt folgend, jederzeit das tun, was mir meine Intuition und mein Herz gebieten. Mit einem Gebet vorher und dem Wunsch Gutes zu tun, kann ich niemandem schaden. Gewisse ethische Grundsätze müssen eingehalten werden - ich bin sicher, das tust auch du.

    In diesem Sinn - grüßt dich eine verwandte Seele...
     
  7. Paulina

    Paulina Guest

    Guten Tag Ihr Lieben,

    @ Hannes,

    danke für deinen Beitrag und die guten Wünsche :)

    Aus meinem Gefühl heraus halte ich es auch einfach für gut die entsprechenden Kurse zu besuchen und sich an entsprechenden Übungsabenden auszutauschen; und noch mehr Erfahrungen zu sammeln ist, jedenfalls für mich, ganz prima und interessant.

    @ Gabi,

    Dein Beitrag hat mich sehr gefreut, auch weil ich es ganz ähnlich sehe wie du. Die Kurse halte ich aus meinem Gefühl heraus für gut, und ich freue mich auch über den Austausch mit Gleichgesinnten. Gleichwohl bin ich nicht überzeugt, dass das Zertifikat unbedingt notwendig ist................aber das werde ich nach dem letzten Kurs dann aus meinem Gefühl heraus entscheiden.

    Nun ja, ich lebe sowieso ohne Alkohol, Nikotin und mittlerweile auch ohne jegliche Fleischprodukte.........nur Kaffee trinke ich mittlerweile sehr gern. Von daher wäre die Abstinenz kein Problem, aber ich werde sehen wie es sich entwickelt.

    Deine Sicht kommt mir wirklich sehr bekannt vor ( und das was zwischen den Zeilen steht auch :) ).........Ich werde mir jetzt deine Homepage anschauen.

    Liebe Grüße :kiss3:

    Manuela
     
  8. Gisela.Hraby

    Gisela.Hraby Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Liebe Prana-Runde!

    Ja mit dem Nikotin und Fleisch ist das so eine Sache-als Pranicer wird uns empfohlen nicht zu rauchen und auf Fleisch und Alkohol zu verzichten.Das geht sicher nicht von heute auf morgen,aber wie Paulina schon geschrieben hat ,je mehr energetisch gearbeitet wird umso weniger Bedürfnis hat man auf diese Dinge.(Ich kämpfe noch gegen Nikotin).
    Der Grund der Verzichtsempfehlung ist-unser Körper soll feinfühliger werden!
    Aber bitte all das soll nie unter Zwang geschehen-es wird passieren wenn die Zeit dafür reif ist!!!!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. wat is ?
    Antworten:
    44
    Aufrufe:
    8.277

Diese Seite empfehlen